Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Obermarkt

FRANKENBERG. Eine Verkehrsunfallflucht hat sich am Mittwochmorgen am Obermarkt in Frankenberg ereignet - die Polizei sucht Zeugen.

Ein 55-Jähriger stellte seinen Audi A6 Avant am Mittwoch im Zeitraum von 8 Uhr bist 8.10 Uhr am Obermarkt auf Höhe gegenüber der Hausnummer 10 ab. Nach seinem Einkauf fuhr der Besitzer mit dem Audi nach Hause und stellte das Fahrzeug in seiner Garage ab.

Erst am Donnerstag bemerkte der Mann, dass ein Unbekannter am Obermarkt mit der Fahrerseite seines Audi kollidiert war und anschließend geflüchtet sein musste. Den entstandenen Sachschaden am Kotflügel und an der Fahrerseite schätzen die Beamten der Frankenberger Polizei auf etwa 200 Euro.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Ein Wohnungsbrand am Frankenberger Obermarkt sorgte am Sonntagmittag für reges Einsatzaufkommen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. In einem Mehrfamilienhaus am Obermarkt war starke Rauchentwicklung gemeldet worden. Daraufhin rückten die Wehren Frankenberg (Eder) und Röddenau unter dem Alarmkürzel "F2 Y" gegen 12.40 Uhr zur Einsatzstelle aus.

Ebenfalls auf den Plan gerufen wurden zwei RTW, ein NEF, sowie zwei Funkwagen der Polizeistation Frankenberg. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren die Bewohner bereits dabei, den Wohnkomplex zu verlassen. Unter der Einsatzleitung des Frankenberger Stadtbrandinspektors Martin Trost ging ein Trupp unter Atemschutz ins dritte Obergeschoss vor, in dem sich die Brandwohnung befand. Die Bewohnerin war nicht vor Ort, somit wurde die Wohnungstür aufgebrochen. Es stellte sich heraus, dass sich Essen auf dem eingeschalteten Herd befand. Das angebrannte Essen, der Grund für die massive Rauchentwicklung, wurde ins Freie gebracht und das Mehrfamilienhaus anschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Personenschaden entstand glücklicherweise keiner; auch in der Wohnung entstand bis auf die Verrauchung sonst kein weiterer Schaden. Der Einsatz der 40 Ehrenamtlichen konnte somit gegen 14 Uhr beendet werden. (112-magazin.de)

-Anzeige-


Publiziert in Feuerwehr

FRANKENBERG. Eine 79-Jährige baute am Samstagmittag am Obermarkt in Frankenberg einen Unfall. 

Gegen 12.15 Uhr versuchte die Frau aus einem Frankenberger Ortsteil mit ihrem silbernen Renault einzuparken. Aus bislang ungeklärter Ursache gab die Frau aber plötzlich Gas, fuhr eine Rechtskurve, überquerte die Straße "Marktplatz" und prallte gegen einen dort geparkten, dunkelgrünen Opel Kombi. Dieser wurde durch den Aufprall gegen einen Fahnenmast gedrückt.

Vermutet wird, dass die Frau Gas und Bremse vertauscht hatte. An den beiden Fahrzeugen, dem Straßenschild und dem Mast entstand zusammen Sachschaden in Höhe von etwa 7500 Euro.

Verletzt wurde niemand, beide Fahrzeuge waren aber nicht mehr fahrbereit und wurden durch das Abschleppunternehmen Heidel abtransportiert.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Freitag, 12 April 2019 08:09

Osterdekoration am Obermarkt abgefackelt

FRANKENBERG. Mit den Worten "Die Verzierung am Brunnen brennt auf dem Obermarkt" wurde die Leitstelle Waldeck-Frankenberg von einem Anwohner in der Altstadt am Freitagmorgen gegen 3.15 Uhr informiert.

Mit einem Einsatzfahrzeug in Gruppenstärke rückte Stadtbrandinspektor Martin Trost zum Brunnen am Obermarkt in der Frankenberger Altstadt aus. Bei Eintreffen der Brandschützer stand die Dekoration in Flammen. Mit einem schnellen Löschangriff war das Feuer unter Kontrolle gebracht worden. Eine umgebaute Haarspraydose konnte sichergestellt werden. Eine Gefahr für umliegende Gebäude bestand nicht. Der entstandene Sachschaden beträgt 100 Euro.

Eine Polizeistreife traf am Einsatzort ein, konnte aber trotz intensiver Suche den Brandstifter nicht ermitteln. Die Polizei benötigt Hinweise zu dem Täter und bittet um Zeugenaussagen unter der Telefonnummer 06451/72030. (112-magazin)

Link: Freiwillige Feuerwehr Frankenberg

-Anzeige-




Publiziert in Feuerwehr
Freitag, 11 Januar 2019 16:20

Zu weit gefahren - BMW landet an Hauswand

FRANKENBERG. Die Dependance der Frankenberger Bank am Obermarkt, wurde am Freitag gegen 12.10 Uhr leicht beschädigt - insgesamt schätzen die Beamten der Polizeidienststelle den Sachschaden an der Hausfassade und am Pkw auf 7000 Euro.

Vermutlich führte Unachtsamkeit zu einem Verkehrsunfall auf dem Frankenberger Obermarkt in Höhe der Hausnummer1. Nach Angaben der Ordnungshüter wollte eine 62-jährige Frau aus Frankenberg mit ihrem BMW X3 in eine Parklücke einfahren. Dabei wurde das Fahrzeug aber nicht abgebremst und schoss mit der Front gegen die Hausfassade der Frankenberger Bank. 

Mit einem RTW wurde die Frau zur Kontrolle ins Krankenhaus transportiert, ihr X3, dessen Schaden mit 5000 Euro angegeben wird, musste abgeschleppt werden.

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Donnerstag, 28 Juni 2018 11:11

Schlösser bei der Stadtverwaltung beschädigt

FRANKENBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden in Frankenberg am Obermarkt bei der Stadtverwaltung mehrere Türschlösser durch einen Unbekannten beschädigt. Ob der Täter seine anstehende Heirat verhindern, die Stadtkasse vor unerlaubtem Zugriff zu schützen versuchte, oder seine Akten im Ortsgericht sichern wollte, ist nicht bekannt.

Mit Haarnadeln und Büroklammern wurden die Türschlösser der Haupteingänge, des Standesamts, der Stadtkasse und des Ortsgerichts verstopft. Da es sich um eine Schließanlage handelt, ist ein Schaden in Höhe von 900 Euro entstanden. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nehmen die Beamten der Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/t)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH. Mit einem gestohlenen Motorroller ist ein betrunkener 29-Jähriger vor der Polizei geflüchtet. Die Beamten stoppten den Mann schließlich und nahmen ihn fest. Der Tatverdächtige, der keinen Führerschein besitzt, hatte zudem Cannabisprodukte dabei.

Ein Zeuge bemerkte am frühen Samstagmorgen um 3.40 Uhr, dass sich zwei Männer am Obermarkt an einem Motorroller zu schaffen machten. Der Zeuge verständigte sofort die Polizei. Die beiden Männer hatten bereits eine Verkleidung des Rollers abgerissen. Als sie auf den Zeugen aufmerksam wurden, flüchtete einer der Männer zu Fuß und entkam unerkannt. Der andere schloss den Roller kurz und brauste davon.

Wenig später traf eine Polizeistreife am Tatort ein und nahm die Verfolgung des Rollers auf. Dabei fiel den Beamten die unsichere Fahrweise des Rollerfahrers auf. Schließlich gelang es den Polizisten, den Roller auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants An der Kuhbach zu stoppen und den Fahrer vorläufig festzunehmen.

Der Mann ist bei der Polizei kein Unbekannter. Er ist schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Der 29-Jährige von der iberischen Halbinsel muss sich nun nicht nur wegen des versuchten Rollerdiebstahles verantworten. Er musste auch eine Blutentnahme über sich entgehen lassen, weil er deutlich alkoholisiert und absolut fahruntüchtig war. Zudem hat er keine Fahrerlaubnis für den Roller. Zu guter Letzt fanden die Beamten bei seiner Durchsuchung auch noch geringe Mengen Cannabisprodukte, so dass sich der Beschuldigte wegen einer ganze Reihe von Delikten verantworten muss. Von dem zweiten Täter fehlt bislang noch jede Spur. Hinweise zu dem Mann nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. 468-LFY - auf diese Zahlen-/Buchstabenkombination lautet das Versicherungskennzeichen eines Vespa-Rollers, der am Mittwoch am Obermarkt in Frankenberg gestohlen wurde. Der 60 Jahre alte Besitzer des Rollers bemerkte am Mittwochnachmittag den Diebstahl und alarmierte die Polizei.

Laut Frankenberger Polizei stand das Fahrzeug schon seit vergangenem Freitagnachmittag am Obermarkt an einem Durchgang zum Parkhaus und war mit einem Schloss gesichert. Dieses Schloss wurde von dem Dieb oder den Dieben einfach durchtrennt, teilten die Beamten mit - dann war die Vespa weg.

Die Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Frankenberg. Ein 21-jähriger Mann, der ein gefrorenes Brötchen unter zu großer Hitze in einer Mikrowelle auftaute, hat am Donnerstag gegen 11.30 Uhr einen Feuerwehreinsatz in einer Wohnung am Obermarkt in der Frankenberger Altstadt ausgelöst.

Die Feuerwehr, die mit dem HLF 16 und der Drehleiter angerückt war, musste aber nicht mehr eingreifen. Die Bewohner des Hauses hatten das Feuer selber gelöscht.

Das Brötchen hatte in der Mikrowelle Feuer gefangen. In der Wohnung schlug daraufhin der Rauchmelder an. Eine 41-jährige Nachbarin des 21-Jährigen verständigte die Feuerwehr und löschte zusammen mit dem Mann das Feuer.

Die Frau wurde vorsorglich untersucht, konnte den Rettungswagen aber nach kurzer Zeit wieder verlassen. Auch der 21-Jährige blieb unverletzt.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat auf dem Korbacher Obermarkt den Kleintransporter einer Firma aus dem Upland angefahren. Um den entstandenen Schaden kümmerte er sich nicht, sondern fuhr davon, ohne einen Zettel zu hinterlassen oder die Polizei zu informieren.

Der VW-Kleintransporter gehört einer Schreinerei aus dem Willinger Ortsteil Neerdar. Der Fahrer hatte den weißen Kastenwagen (T5) am vergangenen Freitag in der Zeit von 14.40 bis 15.50 Uhr auf dem Obermarkt abgestellt. Irgendwann in diesem Zeitraum kam es zu dem Unfall: Beim Ein- oder Ausparken fuhr ein Auto an die rechte Seite des Lieferwagens und beschädigte den hinteren Radlauf.

Die vom Fahrer hinzu gerufene Polizei schätzte den Schaden auf rund 800 Euro. Die Beamten haben Ermittlungen aufgenommen wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und sind auf der Suche nach möglichen Zeugen. Wer etwas beobachtet hat und Angaben zum Verursacher oder dessen Fahrzeug machen kann, der meldet sich auf der Wache in der Pommernstraße. Die Telefonnummer lautet 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige