Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Niederelsunger Straße

Samstag, 29 Oktober 2016 06:00

Ehringen: Erst Radlader, nun Werkzeuge gestohlen

EHRINGEN. Verschiedene Werkzeuge haben unbekannte Täter aus einem Baucontainer gestohlen, der auf einer Baustelle am Bahnübergang in Richtung Niederelsungen steht. Auf derselben Baustelle wurde erst Anfang Oktober ein 25.000 Euro teurer Radlader entwendet.

Mitarbeiter der im aktuellen Fall betroffenen Kasseler Gleisbaufirma entdeckten am Freitagmorgen um 6.40 Uhr, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht einen verschlossenen Baucontainer aufgebrochen hatten. Daraus transportieren die Diebe verschiedene Werkzeuge, genauere Angaben machte die Polizei zunächst nicht. Auch die Höhe des Schadens steht nicht fest.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten der Arolser Wache unter der Telefonnummer 05691/9799-0 entgegen. (ots/pfa)


Ein Container wurde in dieser Woche auch in Wildungen geknackt:
Wildungen: Zwei Erdstampfer auf Baustelle geklaut (28.10.2016)

Über den genannten Diebstahl des Radladers in Ehringen berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Ehringen: 25.000 Euro teurer Radlader auf Baustelle geklaut (07.10.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

EHRINGEN. Ein 25.000 Euro teurer Radlader ist an der Kreisstraße 11 bei Ehringen gestohlen worden. Die Baumaschine einer Zierenberger Firma stand auf einer Baustelle am Bahnübergang in Richtung Niederelsungen.

Der gelbe Radlader wurde in der Zeit von Mittwochnachmittag, 16 Uhr, bis Donnerstagnachmittag, 14 Uhr, entwendet, wie dem Polizeibericht von Freitag zu entnehmen ist. Die selbstfahrende Arbeitsmaschine hat kein eigenes amtliches Kennzeichen. An dem Radlader war eine Palettengabel angebaut, auch eine Ladeschaufel fehlt. Der Radlader stand in der genannten Zeit in der Gemarkung Ehringen an der Kreisstraße 11, wo das betroffene Bauunternehmen derzeit in Höhe des Bahnübergangs mit Arbeitenbeschäftigt ist.

Die zuständige Polizei in Bad Arolsen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, denen eventuell der Abtransport des Radladers aufgefallen ist. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05691/9799-0 entgegen. (ots/pfa)


Ganz in der Nähe passierte im März 2013 ein schwerer Unfall:
Heizölfahrer und Umwelt mit viel Glück, Tank-Lkw Schrott (12.03.2013, mit Video/Fotos)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

EHRINGEN. Schon wieder ist im Raum Volkmarsen ein vermutlich gestohlenes Fahrrad gefunden worden: Ein Passant entdeckte am Donnerstag ein schwarzes E-Bike der Marke Prophete.

Der Volkmarser fand das Fahrrad gegen 15 Uhr in der Niederelsunger Straße in der Nähe der Erpetalhalle. Der Polizei gelang es bislang noch nicht, das Rad zuzuordnen. Mit der Veröffentlichung des Fotos erhoffen sich die Ermittler der Bad Arolser Wache, den rechtmäßigen Eigentümer u finden.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes E-Bike der Marke Prophet. Das 28 Zoll große Elektrofahrrad des Typs "Alu City" ist ausgerüstet mit einer 7-Gang-Zugschaltung. An dem Holm ist ein Aufkleber mit dem Schriftzug "Biketag Dissen" angebracht.

Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.


Zwischen Ehringen und Wolfhagen kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall:
Fahranfängerin verursacht Zusammenstoß: Zwei Verletzte (12.12.2014)

Anzeige:

Publiziert in Polizei
Dienstag, 05 Februar 2013 06:36

Geparkte Autos gerammt: Dunkler Pick-Up flüchtet

EHRINGEN. Nach einem Unfall, bei dem zwei geparkte Autos erheblich beschädigt wurden, ist der unbekannte Verursacher offenbar mit einem dunkelgrünen Pick-Up geflüchtet.

Wie die Arolser Polizei am Dienstagmorgen gegenüber 112-magazin.de mitteilte, war es am späten Montagabend um 23.40 Uhr zu dem Unfall mit anschließender Flucht gekommen. Den Angaben zufolge befuhr der Verursacher die Niederelsunger Straße aus Richtung kommend in Richtung Ortsmitte Ehringen, als er in Höhe der Hausnummer 66 aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenspur geriet und dort den geparkten VW Golf eines 23-jährigen Volkmarsers rammte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf seitlich versetzt gegen einen dahinter geparkten Seat katapultiert. Der Wagen gehört einer ebenfalls 23 Jahre alten Volkmarserin. An beiden geparkten Autos entstand ein Schaden von insgesamt mindestens 4000 Euro.

Ein Anwohner, der den Aufprall hörte und anschließend zum Fenster ging, sah einen dunklen Pick-Up mit Aufbau auf der Ladefläche in Richtung Ortsmitte wegfahren. Der Anwohner verständigte die Arolser Polizei. Deren Streife fand an der Unfallstelle Hinweise darauf, dass der flüchtige Wagen dunkelgrün sein muss. Außerdem lag laut Dienstgruppenleiter Erde auf der Straße, die vom Fahrzeug des Unfallverursachers abgefallen war. "Das Fahrzeug muss also irgendwann zuvor im Gelände bewegt worden sein", sagte der Beamte am Morgen.

Die Ermittler hoffen nun darauf, dass sich weitere Zeugen melden. Dies könnten zum einen direkte Unfallzeugen sein, zum anderen aber auch Personen, die nach Montagabend, 23.40 Uhr, einen beschädigten Pick-Up gesehen haben und Angaben zum Fahrer oder zum Kennzeichen machen können. Der flüchtige Wagen muss an der linken Front beschädigt sein. Die Bad Arolser Polizei ist zu erreichen unter der Rufnummer 05691/9799-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige