Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Mehlen

Freitag, 19 März 2021 09:21

Blitzer zwischen Mehlen und Lieschensruh

EDERTAL-MEHLEN. Derzeit wird in Mehlen, am Ortsausgang Richtung Kreisel, kurz vor der Ederbrücke, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten. Wir bitten unsere Leser, immer vorsichtig und aufmerksam zu fahren - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Sonntag, 27 September 2020 09:56

BMW kracht in Leitplanke - Buhlener Wehr rückt aus

EDERTAL. Ein Alleinunfall ereignete sich am Samstag auf der Bundesstraße 485 zwischen Buhlen und Lieschensruh - die Fahrerin aus dem Landkreis Kassel war auf regennasser Fahrbahn mit ihrem BMW in Höhe des Viadukts ins Schleudern gekommen, ihre Fahrt endete in der Leitplanke.

Auf Nachfrage bei der Polizeistation Bad Wildungen bestätigte eine Beamtin den Unfall, der um 18.22 Uhr Polizeikräfte und Retter auf den Plan rief. Mit ihrem grauen BMW war die 22 Jahre alte Frau von Buhlen in Richtung Mehlen unterwegs gewesen. In einer leichten Rechtskurve, geriet die Naumburgerin nach links über die Mittellinie und war in die Leitplanke gekracht.

Weil ausgelaufene  Betriebsstoffe aufgenommen werden mussten, alarmierte die Polizei über die Rettungsleitstelle um 18.30 Uhr die Edertaler Feuerwehr. Unter der Leitung von Martin Bremmer rückten neun Einsatzkräften aus Buhlen zur Unfallstelle aus. Das Einsatzende gibt die Feuerwehr mit 20 Uhr an.  

Insgesamt entstand Sachschaden von 5500 Euro. (112-magazin.de) 

Link: Kurz zuvor ereignete sich ein Unfall bei Sachsenhausen (mit Fotostrecke)

-Anzeige-





Publiziert in Feuerwehr

EDERTAL. Zwei im Schwalm-Eder-Kreis zugelassene Personenkraftwagen wurden am Sonntag auf der Landesstraße 3383 zwischen Affoldern und Mehlen beschädigt. Als Grund wird ein missglücktes Überholmanöver genannt.

Nach bestätigten Informationen befuhr ein 56-jähriger Mann aus Homberg (Efze) mit seinem Passat die Landesstraße 3383 vom Edersee kommend in Richtung Fritzlar. Auf dem Teilstück zwischen Affoldern und Mehlen überholte der Fahrer um 18.38 Uhr einen Mercedes Vito, der von einer Frau (32) aus Guxhagen gelenkt wurde.

Beide Fahrzeuge berührten sich seitlich, sodass ein Sachschaden von 4000 Euro entstand. Nach Informationen der Unfallgeschädigten war der 59-Jährige mit seinem Passat zu weit rechts gefahren und hatte dabei den Vito touchiert. Verletzt wurde niemand. (112-magazin.de)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN/EDERTAL. Mit schweren Verletzungen musste eine Frau aus der Großgemeinde Vöhl am Donnerstagvormittag ins Klinikum nach Kassel geflogen werden - vorausgegangen war ein Motorradunfall ohne Fremdeinwirkung auf der Bundesstraße 485.

Gegen 9.50 Uhr wurde die Rettungsleitstelle Waldeck-Frankenberg über einen Ersthelfer informiert, dass am Viadukt zwischen Buhlen und Mehlen eine Fahrschülerin mit ihrem Motorrad gegen einen Baum geprallt sei. Umgehend wurde der Notarzt, eine RTW-Besatzung und eine Streifenwagenbesatzung aus Bad Wildungen zur Unfallstelle entsandt.

Was war im Edertal geschehen?

Die 40-jährige Frau aus Vöhl befuhr mit einer 600er Suzuki die Bundesstraße 485 von Buhlen in Richtung Mehlen. Ordnungsgemäß folgte der Fahrlehrer mit seinem Pkw und hielt über Funk Kontakt zu der Bikerin. In einer Linkskurve im Bereich des Viadukts korrigierte die Fahrschülerin ihre Fahrlinie, kam dabei auf die Bankette und stürzte. Während die Bikerin auf dem Asphalt zum Liegen kam, krachte das Motorrad gegen einen Straßenbaum. 

Der eintreffende Notarzt stellte multiple Verletzungen bei der Frau aus Vöhl fest, darunter auch eine Fraktur des Beckens. Über Funk wurde der Rettungshubschrauber Christoph 7 aus Kassel angefordert, der auf einer Pferdewiese am Trigema-Kreisel landen konnte. Mit dem RTW wurde die verletzte Frau vom Unfallstandort zum Helikopter gefahren, dort umgeladen und nach Kassel ins Klinikum geflogen.

Den Sachschaden an der Suzuki gibt die Polizei mit 2500 Euro an.  (112-magazin.de

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

AFFOLDERN/MEHLEN. Hessen Mobil führt in der kommenden Woche an der Landesstraße 3086 zwischen Affoldern und Mehlen Baugrunduntersuchungen durch.

Diese dienen zur Vorbereitung des geplanten Um- und Ausbaus der Landesstraße im Jahr 2022. Hierzu wird der Abschnitt vom 25. bis zum voraussichtlich 29. November jeweils zwischen 8 Uhr und 16 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Die Umleitung führt über Lieschensruh und ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -


Publiziert in Verkehr

BERGHEIM/MEHLEN. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag bei Mehlen.

Gegen 13 Uhr fuhr eine 23-Jährige aus der Gemeinde Habichtswald mit ihrem weißen Renault Clio von Bergheim in Richtung Mehlen. Als die Frau in den Kreisel zur Bundesstraße 485 einbiegen wollte, übersah sie das Auto eines 18-jährigen Waldeckers. 

Im Kreisel kam es daher zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 4.500 Euro.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Montag, 07 Mai 2018 14:21

Randalierer demolieren weißen Golf

EDERTAL/MEHLEN. Randalierer beschädigten in der Nacht zu Sonntag den weißen VW Golf eines 27-Jährigen aus dem Edertal und richteten dabei eine hohen Schaden an, der auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt wird.

Der Golf parkte im Tatzeitraum auf dem Parkplatz eines Sport- und Wäschegeschäftes in der Straße Lieschensruh. Die Randalierer stachen alle vier Reifen platt, zerkratzten den Lack auf der Fahrerseite und dem Heck und sprühten zu guter Letzt auch noch Bauschaum in die Auspuffanlage.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Dienstag, 10 April 2018 13:53

Fenster aufgebrochen: Einbruch in Gaststätte

MEHLEN. Zu einem Einbruch kam in der Zeit zwischen Sonntagabend und Montagmorgen in einer Gaststätte in der Giflitzer Straße. Der Inhaber merkte am frühen Morgen, dass unbekannte Einbrecher in der Zeit ab 21 Uhr in die Gasträume eingestiegen waren.

Die Diebe öffneten gewaltsam ein Fenster und drangen in den Gastraum ein. Sie hatten es dabei gezielt auf Bargeld abgesehen und durchsuchten den Thekenbereich. Dabei fanden sie Wechselgeld im dreistelligen Bereich. 

Haben Sie etwas gesehen? Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

EDERTAL-MEHLEN. Am Donnerstagnachmittag bemerkte ein Landwirt aus dem Kirschbaumweg in Mehlen, dass aus seiner Milchkammer ein Hochdruckreiniger der Marke Kärcher HD 13-18 SX und eine Stiehl Motorsäge 026 gestohlen wurden. Langfinger müssen sie am späten Abend oder im Laufe der Nacht entwendet haben.

Außerdem zapften die Diebe aus einem neuen Traktor der Marke Ferguson etwa 200 Liter Diesel ab, nachdem die Ganoven aus dem angrenzenden Pferdestall ein Stück vom Gartenschlauch abgeschnitten und für die "Dieselentsorgung" genutzt hatten. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und fragt: hat jemand in den Abendstunden des 21. März oder in der Nacht ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich des landwirtschaftlichen Anwesens gesehen und konnte sich das Kennzeichen merken?

Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen. (ots/r)

Link: Landwirtschaftliches Anwesen in Mehlen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei

MEHLEN. Zu einem Mülltonnenbrand in einer Scheune kam es am heutigen Sonntagmittag im Edertaler Ortsteil Mehlen.

Nach Angaben eines Zeugen brannte gegen 12.30 Uhr in der Scheune eines Bauernhofs in der Gifflitzer Straße eine Mülltonne aus bisher ungeklärter Ursache.

Früh genug bemerkte der Eigentümer das Feuer und den aus der Scheune austretenden Qualm und bekämpfte mit einem Feuerlöscher den Brandherd. Dies gelang ihm so gut, dass die eintreffenden Wehren aus Bergheim, Gifflitz, Mehlen und Hemfurth mit etwa 25 Einsatzkräften nur noch Nachlöscharbeiten zu übernehmen hatten.

Die Feuerwehrleute transportieren den stellenweise wieder aufflammenden Müll, wie auch die geschmolzenen Mülltonnen, vor die Scheune zum weiteren ablöschen.

Nachdem der Qualm sich verzogen hatte, wurde die Scheune mit Hilfe einer Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht. Dabei stellte sich heraus, dass die Dachbalken der Scheune noch etwa 250 Grad heiß waren. Die Kameraden löschten und kühlten diese ab, so dass der Einsatz gegen 13.30 Uhr beendet werden konnte.

Neben den Feuerwehren war auch das DRK der Rettungswache Lieschensruh und eine Polizeistreife aus Bad Wildungen vor Ort. Die Einsatzleitung hatte Michael Rese.

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige