Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Mauer

Freitag, 01 Januar 2021 20:10

Lichtmast geknickt, gegen Gartenmauer gefahren

DIEMELSTADT. Ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht ereignete sich am ersten Tag des Jahres gegen 1.30 Uhr in Hesperinghausen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein dunkler Kompaktwagen die Ortsdurchfahrt in Hesperinghausen. In der Schützenstraße kam der mit zwei Personen besetzte Pkw auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf überquerte der Wagen den Bürgersteig und krachte gegen eine Lichtmast. Zum Stillstand kam das Fahrzeug erst, als es gegen eine Mauer stieß. Dabei wurden Fahrzeugteile abgerissen, die der Polizei zur Beweissicherung dienen. Durch den Aufprall lösten sich zwei Platten an der Mauer, wie die Polizei mitteilte. Auf insgesamt 2000 Euro wird der entstandene Sachschaden geschätzt.

Nach Zeugenaussagen sollen zwei Personen in dem Fluchtauto gesessen haben. Weiterhin konnten Zeugen zu Protokoll geben, dass das Fahrzeug, das im vorderen, rechten Bereich einen nicht unerheblichen Schaden aufweisen muss, später im Birkenkamp gesehen wurde.

Hinweise zum Fluchtfahrzeug oder zum Fahrer nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Nummer 05691/97990 entgegen. (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

 

 

Publiziert in Polizei

BROMSKIRCHEN. Die Polizei Frankenberg sucht den Fahrer eines Pkws, der eine Mauer in Bromskirchen beschädigt hat. 

Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum von Montag, 9 Uhr, bis Dienstag, 12 Uhr, so die Polizei. Nach Auswertung der Unfallspuren muss der Pkw die Böhlstraße befahren  und dabei mit der rechten Fahrzeugseite die Grundstücksmauer beschädigt haben. Da die 34-jährige Besitzerin des Grundstücks bis zum 7. Juli, 12 Uhr, keine Nachricht vom Verursacher erhalten hat, entschloss sie sich, den Schaden bei der Polizei zu melden.

Hinweise zum Unfallfahrzeug, oder zum Fahrer selbst, nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin.de)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Sonntag, 07 Juni 2020 11:18

Transporter kracht in Mauer - festgefahren

BAD WILDUNGEN. Mit seinem VW-Transporter ist am Freitag ein 29-Jähriger in Alt-Wildungen von der Fahrbahn abgekommen. Es entstand Sachschaden von insgesamt 2500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Vermutlich war nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn Auslöser eines Alleinunfalls in Alt-Wildungen. Mit seinem Transporter befuhr der Edertaler gegen 18.45 Uhr die Giflitzer Straße in Richtung Gemeindestraße. Nach einer Rechtskurve zum Abzweig Schlossstraße geriet der Transporter ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Mit der Front stieß der Transporter gegen die Böschung am Haus, beschädigte die Bepflanzung und saß mit dem Stoßfänger auf einer Mauer auf.

Weil das Fahrzeug aus eigener Kraft nicht vom Mauersockel heruntergefahren werden konnte, musste ein Abschleppdienst angefordert werden. An dem Transporter entstand ein Sachschaden von 2000 Euro. Die Bepflanzung erneuern wird ca. 500  Euro kosten. (112-magazin)



Publiziert in Polizei

DIEMELSTADT. Zurückgeführt zum Tatort in die Twete wurde am Dienstag ein Paketfahrer, der in Rhoden beim Wenden mit einem Sprinter eine Mauer beschädigt hatte.

Ein taffer Zeuge, der die Verkehrsunfallflucht beobachten konnte, bemerke gegen 14.20 Uhr, wie der Sprinter rückwärts in eine Grundstückseinfahrt gesteuert wurde und dort mit einer Mauer kollidiert war. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, gab der Fahrer Gas und setzte seine Fahrt unbekümmert in Richtung Kreisstraße 1 fort.

Mit seinem Pkw nahm der Zeuge die Verfolgung des Sprinters auf, er konnte den Flüchtigen auf dem Weg in Richtung Wethen stoppen und ihn zur Rückkehr bewegen. Dort angekommen nahmen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen den Fahrer des Sprinters in Empfang. Der Unfallschaden am Sprinter passte mit der Sachbeschädigung an der Grundstücksmauer überein, es folgte eine Anzeige aufgrund der Verkehrsunfallflucht.

Den Sachschaden an der Mauer geben die Beamten mit 800 Euro an. (112-magazin)  

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 09 Januar 2019 15:10

Kurve nicht gekriegt und Mauer angefahren

KÜLTE. Einer Fahrerflucht im Volkmarser Ortsteil Külte gehen die Beamten der Polizeistation Arolsen derzeit nach. Gesucht wird der Fahrer eines roten Pkw, der eine Mauer des Eckhauses im Diebesweg/Hortweg angefahren hat.

Nach Angaben des Grundstückeigentümers muss sich die Verkehrsunfallflucht zwischen den 2. und 7. Januar ereignet haben. Die Beamten sicherten Spuren an der Unfallstelle und stellten roten Farbabrieb an der beschädigten Mauer fest.

Die Polizei sucht nach dem ebenfalls beschädigten Fluchtfahrzeug und dem geflüchteten Unfallverursacher. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.  (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Freitag, 28 Dezember 2018 08:19

Unfallflucht in Röddenau - Zeugen gesucht

RÖDDENAU. Beim Rückwärtsfahren in ein Privatgrundstück im Muschelweg wurde eine Mauer beschädigt - der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Nach Angaben des Geschädigten muss die Tat zwischen Heiligabend 9 Uhr und dem ersten Weihnachtsfeiertag 16 Uhr passiert sein. Aufgrund der Spurenlage könnte es sich bei dem Tatfahrzeug um einen Pkw oder um einen Sprinter handeln.

Unter der Rufnummer 0175 5335315 nimmt der Grundstückseigentümer den Anruf zur Schadensregulierung entgegen.

-Anzeige-





Publiziert in Polizei

FULDATAL: Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich ein 27-Jähriger aus Kassel nach einem Unfall im Fuldataler Ortsteil Simmershausen in der Nacht zum Mittwoch nun verantworten.

Er war mit einem VW Scirocco gegen 1.50 Uhr auf der Kasseler Straße in Richtung der Rothwestener Straße unterwegs und vermutlich aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung in Höhe der Hausnummer 3 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort krachte der Wagen gegen eine Grundstücksmauer, beschädigte ein Verkehrszeichen und stieß gegen einen dort geparkten Peugeot 3008.

Mit einem Bruch der vorderen Achse und einem Schaden von rund 5.000 Euro kam der VW anschließend auf der Fahrbahn zum Stehen. Am Peugeot war ein Schaden von etwa 2.000 Euro entstanden. Da ein Alkoholtest bei dem 27-Jährigen einen Wert von 2 Promille ergab, musste er die zum Unfallort gerufenen Beamten des Polizeireviers Nord anschließend mit auf die Dienststelle begleiten, wo sie ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen ließen und seinen Führerschein beschlagnahmten.

Sein beschädigtes Auto musste abgeschleppt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Montag, 27 August 2018 14:59

Fahrbahnverengung wird SQ5 zum Verhängnis

BAD WILDUNGEN. Für die  44-jährige Fahrerin eines schwarzen Audi SQ5 endete die Fahrt am Sonntag in einer Steinmauer - an dem Audi entstand Sachschaden von 5.000 Euro.

Wie hoch der Sachschaden an der Mauer ist, darüber konnten die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen noch keine Angaben machen, wohl aber über den Unfallhergang.

Gegen 14.30 Uhr befuhr die Dame die Straße Breiter Hagen um anschließend auf einen Parkplatz in den Johann-Hefenträger-Weg einzubiegen und den Pkw dort zu wenden. Bei den Abbiegemanöver übersah die Fahrerin eine die Einfahrt beschränkende Steinmauer und beschädigte sowohl den eigenen Audi, als auch die Mauer. 

Weil weder Alkohol- oder Drogenkonsum festgestellt werden konnten, gehen die Beamten von Unaufmerksamkeit aus. Die in Braunau wohnende Fahrerin wurde nicht verletzt. (112-magazin)

Anzeige:







Publiziert in Polizei
Freitag, 03 November 2017 21:59

Mauer angefahren - Verursacher flüchtet

HILLERSHAUSEN. Gegen eine Mauer gekracht ist am Donnerstagabend ein unbekannter Autofahrer in Hillershausen - ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern setzte der Verursacher seinen Weg fort.

Nach Polizeiangaben kam der Fahrzeugführer auf der Westfalenstraße von der Fahrbahn ab und touchierte dabei mit seinem Pkw eine Mauer. Aufgeschreckt durch den Krach sah der Hauseigentümer nach dem Rechten und stellte eine Beschädigung an seiner Grundstücksmauer fest. Von dem Verursacher fehlte indes jede Spur.

Gegen 22.40 Uhr meldete der Eigentümer den Schaden und den Sachverhalt den Beamten der Polizeistation Korbach. Spurensicherungen brachten bereits einige Hinweise zutage, die Beamten suchen aber dennoch nach Zeugen, die die Unfallflucht beobachtet haben. Der Eigentümer selbst gab den Schaden mit 200 Euro an.

Um Weiterungen zu vermeiden, bitten die Beamten den Unfallverursacher dringend Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05631/971-0

Anzeige:


Publiziert in Polizei

GASHOL. Tief stehende Sonne hat auf der Bundesstraße 252 zu einem Unfall mit einer leicht verletzten Fahrerin geführt. An beiden beteiligten Autos entstand bei der Kollision den Angaben der Arolser Polizei zufolge Totalschaden.

Wie die Beamten am Freitag berichteten, war es bereits am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr zu dem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Frauen fuhren zu dieser Zeit auf der Bundesstraße aus Richtung Bad Arolsen kommend in Fahrtrichtung Diemelstadt. Im Abschnitt zwischen Schmillinghausen und Rhoden, in Höhe Gashol, wollte die vorn fahrende 27-Jährige aus einem Korbacher Stadtteil mit ihrem Ford Focus nach rechts auf einen landwirtschaftlichen Hof abbiegen.

Die nachfolgende 23-Jährige aus einem Ortsteil von Diemelstadt wurde laut Polizei von der Sonne so sehr geblendet, dass sie den abbremsenden Wagen vor sich nicht sah. Die junge Frau krachte mit ihrem Fiat Punto ins Heck des Fords, der dadurch in die Hofeinfahrt katapultiert wurde, zwei Findlinge überfuhr und eine Mauer streifte. Die Fordfahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde ambulant im Arolser Krankenhaus behandelt. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Am Ford entstand Totalschaden von 7000 Euro, bei dem etwas älteren Fiat Punto spricht die Polizei von einem wirtschaftlichen Totalschaden - die Reparaturkosten würden den Zeitwert des Autos von 1500 Euro übersteigen. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. (pfa)  

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige