Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Mühlhäuser Hammer

Mittwoch, 26 Mai 2021 17:42

Auffahrunfall am Mühlhäuser Hammer

TWISTETAL. Vermutlich führte Unaufmerksamkeit am Mittwoch zu einem Auffahrunfall im Bereich des Mühlhäuser Hammers zwischen Berndorf und Twiste. Nach ersten Informationen wurde mindestens eine Person mit einem RTW ins Korbacher Krankenhaus transportiert, eine weitere Person wurde leicht verletzt.

Über die Leitstelle Waldeck-Frankenberg kam gegen 16.35 Uhr die Meldung, dass sich ein Verkehrsunfall mit zwei Personenkraftwagen auf der Bundesstraße 252 ereignet habe - ein Fahrzeug sei in Brand geraten. Daraufhin rückten eine Streifenwagenbesatzung der Korbacher Polizei, ein Notarzt und mehrere RTW zur Unfallstelle aus. Bei Eintreffen der Twistetaler Wehr konnte schnell Entwarnung gegeben werden, ein Brand war nicht entstanden. Da keine Personen eingeschlossen oder gar eingeklemmt waren, rückte die Feuerwehr wieder ab.  

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr eine 32-jährige Frankenbergerin mit ihrem roten Ford Fiesta die Bundesstraße 252 von Korbach in Richtung Bad Arolsen. In Höhe des Eierhofs bemerkte sie einen nach links zur Hofeinfahrt abfahrenden Audi A4 zu spät. Dieser musste verkehrsbedingt halten und hatte den Blinker ordnungsgemäß gesetzt. Mit voller Wucht prallte die 32-Jährige in das Heck des Audi.

Während die Fahrerin (34) des Audi leichte Verletzungen erlitt, blieben der Beifahrer (45) und ein Kind (4) unverletzt. Die Unfallverursacherin wurde mit dem Rettungswagen ins Korbacher Krankenhaus transportiert. Weil die Straße geräumt werden musste, veranlasste die Polizei den Abtransport des Ford. Um längere Staus zu vermeiden, leitete die Polizei den Verkehr wechselseitig an den Fahrzeugen vorbei.

Link: Unfallstandort am 26. Mai 2021 auf der Bundesstraße 252.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 19 November 2020 14:37

BMW und Skoda kollidieren am Mühlhäuser Hammer

TWISTETAL. Gut zwei Tage, bevor die halbseitige Sperrung zwischen Berndorf und Twiste aufgehoben wird, ereignete sich am Donnerstag ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 252 am Mühlhäuser Hammer. 

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein Mann (45) aus Waldeck mit seinem schwarzen BMW gegen 12.55 Uhr die Bundesstraße 252 von Berndorf in Fahrtrichtung Twiste. Da im Bereich des Abzweigs nach Mühlhausen ein halbseitiges Duchfahrtsverbot ausgeschildert ist, folgte der Waldecker der Umleitungsbeschilderung.

Dabei übersah er einen blauen Skoda Okravia, der von einem 42-jährigen Mann aus Volkmarsen gesteuert wurde. Im Zuge der Einbahnstraßenregelung kam dieser aus Richtung Twiste, war deshalb auf der linksseitigen Spur unterwegs und steuerte just in dem Moment seinen Wagen an der Absperrung vorbei um in Richtung Berndorf weiterzufahren, als der BMW nach links in Richtung Mühlhausen abbog. 

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Über die Höhe der Sachschäden liegen noch keine Zahlen vor. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Das Unfallprotokoll führten die Beamten der Polizeistation Korbach. Verletzt wurde niemand.

Link: Unfallstandort am 19. November auf der Bundesstraße 252 

Hinweis: Hessen Mobil baut derzeit den zweiten Abschnitt des Radweges entlang der Bundesstraße B 252 zwischen Berndorf und Twiste aus. Hierzu musste die Fahrbahn der Bundesstraße in Fahrtrichtung Bad Arolsen für den Verkehr gesperrt werden. Die Arbeiten am Radweg sind nun so weit vorangeschritten, dass die Bundesstraße ab dem 21. November wieder in beiden Richtungen befahrbar ist.

Publiziert in Polizei
Freitag, 02 Oktober 2020 09:07

Erneut Sperrung der Bundesstraße 252

BERNDORF/TWISTE. Eine erneute halbseitige Sperrung der Bundesstraße 252 zum Bau des Geh- und Radweges steht an.

Hessen Mobil nimmt den zweiten Abschnitt des Radweges entlang der Bundesstraße 252 zwischen Berndorf und Twiste in Angriff. Wie bereits angekündigt, wird die Strecke für den Verkehr vom 5. bis zum 30. Oktober zwischen dem Abzweig zur K 79 nach Mühlhausen, bis zum Ortseingang von Twiste in Richtung Bad Arolsen für den Verkehr erneut gesperrt.

Die Durchfahrt auf der B 252 Richtung Korbach bleibt frei. Auf dem gesamten Abschnitt gilt Tempo 50 km/h. Die Umleitung für den Verkehr von Berndorf nach Twiste führt über Mühlhausen, Gembeck, Vasbeck und Massenhausen zurück zur B 252 bei Bad Arolsen. Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. 

-Anzeige-


Publiziert in Baustellen
Donnerstag, 14 Februar 2019 08:14

Zeugenaufruf nach Überholvorgang auf der B 252

TWISTETAL-BERNDORF. Zu schnelles Fahren und überholen im Überholverbot auf der Bundesstraße 252, wird dem Fahrer eines im Landkreis Gießen (GI) zugelassenen Mercedes Benz vorgeworfen.

Nach Angaben der Polizei ging am Mittwochnachmittag die Anzeige einer Person bei der Polizei ein, die sich durch rüpelhaftes Fahrverhalten eines Verkehrsteilnehmers genötigt fühlt. Das amtliche Kennzeichen des Benz ist der Behörde bekannt. 

So soll es bei einem Überholvorgang am 13. Februar gegen 16.25 Uhr in Höhe des Mühlhäuser Hammers, in Fahrtrichtung Korbach, zu einer brenzligen Situation gekommen sein. Dem Fahrer des dunklen Mercedes wird vorgeworfen, trotz Überholverbots in einer 70er Zone den Pkw des Anzeigenerstatters, sowie einen vor ihm fahrenden Lkw mit Paderborner (PB) Zulassung und zusätzlich ein davor fahrendes, noch unbekanntes Fahrzeug überholt zu haben.

Während des Überholvorganges musste nach Angaben des Anzeigenerstatters der Fahrer eines entgegenkommenden weißen Lkws stark abbremsen und nach rechts ausweichen. Zu einem Unfall ist es zwar nicht gekommen, trotzdem möchte die Polizei dem Verkehrsrowdy das Handwerk zu legen. 

Dazu benötigen die Beamten der Polizeidienststelle Korbach weitere Zeugen des Vorfalls. Unter der Rufnummer 05631/9710 werden Hinweise erbeten. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Montag, 31 Dezember 2018 14:34

KIA schiebt VW von Bundesstraße 252

BERNDORF/TWISTETAL. Auch am letzten Tag des Jahres kam es im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu einem Verkehrsunfall mit Sach- und Personenschaden. 

Leichtverletzt wurde am 31. Dezember der 21-jährige Fahrer eines weißen Scirocco. Zeugenaussagen zufolge befuhr der Unfallverursacher gegen 12.30 Uhr mit seinem VW die Bundesstraße 252 von Berndorf kommend in Richtung Twiste. Am Mühlhäuser Hammer bremste ein vor dem  Scirocco fahrender Pkw ab, um nach links in die Mühle abzubiegen. Um einen entgegenkommenden KIA vorbeifahren zu lassen, stoppte das Fahrzeug.

Der nachfolgende Fahrer des Scirocco erkannte die Situation zu spät, versuchte nach links auszuweichen und kollidierte mit dem blauen Niro eines 52-jährigen Mannes aus den Niederlanden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Scirocco in den Graben gestoßen und kam auf der Seite zum Liegen. Außer der rechten Fahrzeugseite, die völlig demoliert wurde, brach bei dem VW auch die Vorderachse, sodass der Wagen vom Bergungsdienst Heidel abgeschleppt werden musste. Auf 8000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden am Volkswagen.

Etwas tiefer muss der Holländer in die Tasche greifen - an seinem Elektrofahrzeug entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro, wie die Beamten der Polizeistation Korbach auf Nachfrage mitteilten. Der Fahrer des Scirocco (KB) wurde mit leichten Verletzungen in das Korbacher Krankenhaus transportiert. Der Verkehr auf  Bundesstraße musste fur die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten durch Beamte der Polizei geregelt werden. (112-magzin)

Publiziert in Polizei

TWISTETAL. Derzeit wird auf der Bundesstraße 252 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird am Mühlhäuser Hammer. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h. Gemessen wird in beide Fahrtrichtungen.

Wer außerorts das Tempolimit um bis zu 20 km/h überschreitet, zahlt nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) bis zu 30 Euro Bußgeld. Wird ein Verkehrsteilnehmer erwischt, der außerhalb geschlossener Ortschaften zwischen 21 und 40 km/h zu schnell ist, sind Bußgelder zwischen 70 und 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig. Ab einer Tempoüberschreitung von 41 km/h außerorts müssen Raser - je nach Tempo - zwischen 120 und 600 Euro Bußgeld zahlen und kassieren zwei Punkte. Hinzu kommen ein bis drei Monate Fahrverbot.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer

BAD AROLSEN/KORBACH. Als tickende Zeitbombe war am Sonntag trotz Fahrverbots ein bulgarischer Staatsangehöriger mit seinem Sattelzug im Landkreis unterwegs - der Mann hatte sich scheinbar im Wochentag vertan und außerdem zu viel Alkohol getrunken. Die Fahrt von Paderborn nach Koblenz endete für den Fahrer auf einem Parkplatz zwischen Twiste und Berndorf.

Verkehrsteilnehmern fiel am Sonntagnachmittag um 14.40 Uhr die unsichere Fahrweise eines 40-Tonners auf der Bundesstraße 252 von Bad Arolsen in Richtung Korbach auf. Sie verständigten umgehend über Handy die Polizei. Auf dem Parkplatz "Mühlhäuser Hammer" konnten Beamte der Korbacher Polizeistation die weiße Zugmaschine mit blauem Auflieger anhalten und kontrollieren.

Schon beim Öffnen der Fahrertür bemerkten die Beamten, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein kleines Depot mit Bierflaschen hatte der Fahrer zwischen Zugmaschine und Auflieger verstaut. Der Alkotest brachte dann ein erschreckendes Ergebnis. Der Brummifahrer lag mit einem Wert von etwa 2,5 Promille deutlich über dem Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit. Nach der Blutentnahme musste der bulgarische Staatsbürger bis zum Montagmorgen zur Ausnüchterung in der Gewahrsamszelle der Korbacher Polizei bleiben, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Da der Brummi-Fahrer keinen Wohnsitz in Deutschland hat, ordnete die Staatsanwaltschaft in Kassel eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Bereich an, die von der Spedition aus dem Westerwald bezahlt wurde. Nach Angaben der Spedition war der Fahrer seit etwa drei Jahren im Fernverkehr tätig und hatte sich bislang nichts zu Schulden kommen lassen.  (112-magazin/ots)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 24 Januar 2018 13:12

Blitzer am Mühlhäuser Hammer auf der B 252

TWISTETAL. Derzeit wird auf der Bundesstraße 252 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird am Mühlhäuser Hammer. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Freitag, 05 Januar 2018 08:36

Audi kracht gegen Lkw - Fahrzeug brennt aus

TWISTETAL. Ein riskantes Überholmanöver auf der Bundesstraße 252 endete für einen fast 20-Jährigen im Bad Arolser Krankenhaus - sein Audi A3 brannte komplett aus.

Zu dem Unfall kam es am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr, als der Waldecker trotz Gegenverkehr und durchgezogener Linie ein vor ihm fahrendes Fahrzeug in Richtung Berndorf überholt hatte und in einen mit Neuwagen beladenen 40-Tonner Mercedes gerast war. Nach Zeugenaussagen war der Lkw aus Berndorf kommend in Fahrtrichtung Twiste unterwegs - in Höhe des Aussiedlerhofes zwischen dem Mühlhäuser Hammer und dem Bahnübergang krachte der Audi frontal in den Lkw.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der grüne Audi nach links in den Wiesengrund geschleudert. Dort fing das Auto sofort Feuer und stand bereits in Vollbrand, als die Freiwilligen der Feuerwehr Twiste unter der Leitung von Stefan Rösner am Unfallort eintrafen. Eine Menschenrettung war nicht erforderlich, weil der 19-Jährige sich trotz Verletzungen bereits selbst aus dem zerstörten Fahrzeug befreien konnte. Als das Wasser der Twistetaler Wehr in einem mitgeführten Löschfahrzeug zur Neige ging, wurden die Kameraden aus Bad Arolsen alarmiert, um Nachlöscharbeiten durchführen zu können.

An dem älteren Audi A3 war Totalschaden entstanden, das Fahrzeug wurde mit einer Seilwinde aus dem sumpfigen Wiesengrund gezogen und von der Firma Heidel abgeschleppt. Der im Saarland zugelassenen Lkw mitsamt seinen geladenen Nobelkarossen wurde ebenfalls mit schweren Frontschäden an Kühler, Motor und Lichtanlage in die nächste Werkstatt gezogen. Die Polizei schätzt den Sachschaden an der Zugmaschine auf 10.000 Euro.

Eine RTW-Besatzung transportierte den Waldecker nach der notärztlichen Erstversorgung in das Arolser Krankenhaus. Polizeikräfte aus Bad Arolsen und Korbach nahmen den Unfall auf, sicherten die Unfallstelle ab und sperrten die Bundesstraße bis zum Abtransport der Unfallfahrzeuge. Weitgehend unverletzt geblieben war der Lkw-Fahrer, der über Nackenschmerzen klagte. (112-magazin)

Link: Unfallstandort B 252

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 31 Mai 2017 08:33

Blitzer am Mühlhäuser Hammer

BERNDORF/TWISTE. Derzeit wird auf der Bundesstraße 252 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird zwischen Twiste und Berndorf, am Mühlhäuser Hammer. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits stets einzuhalten.

Gemessen wird in beide Fahrtrichtungen in der 70er Zone.

Anzeige:



Publiziert in Blitzer
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige