Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Leichenfund

Montag, 07 Januar 2013 19:08

33-Jähriger tot in Fluss gefunden

ALTENBEKEN. In einem Fluss in Altenbeken ist die Leiche eines 33 Jahre alten Mannes gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion des Toten an.

Ein Passant hatte die Leiche am Sonntagvormittag unter einer Brücke in der Adenauerstraße in dem Flüsschen Beke entdeckt und die Polizei verständigt.

Nach ersten Ermittlungen befand sich der Mann auf der Durchreise mit der Bahn von Bad Pyrmont vermutlich in Richtung Süddeutschland. Die Untersuchungen der Kripo haben bislang keine Hinweise auf ein Verbrechen erbracht. Die genaue Todesursache soll am Dienstag durch Gerichtsmediziner geklärt werden.

Publiziert in PB Polizei
Montag, 03 Dezember 2012 09:56

Leichenfund: Baby bereits bei Geburt tot

GREBENSTEIN. Das am Samstag tot aufgefundene Baby war bei der Geburt bereits tot - das hat die Obduktion der Mädchenleiche ergeben. Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen und der Mutter des Kindes.

Ein Spaziergänger hatte am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr einen toten weiblichen Säugling an der Kreisstraße 51 zwischen Grebenstein und Udenhausen, im Böschungsbereich des rechten Straßenrandes, ungefähr 150 Meter vor dem Ortsschild Udenhausen, entdeckt.

Nach erstem vorläufigem Obduktionsergebnis durch das Rechtsmedizinische Institut Gießen haben sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben. Die Rechtsmediziner gehen, vorbehaltlich noch durchzuführender Untersuchungen, davon aus, dass der voll ausgebildete Fötus im siebten oder achten Schwangerschaftsmonat tot geboren wurde.

Wann das Neugeborene in der Böschung am Straßenrand der Kreisstraße 51 zwischen Grebenstein und Udenhausen abgelegt worden war, ließ sich nicht bestimmen.

Die Kasseler Staatsanwaltschaft und die Ermittler des Kommissariats K 11 schließen nach derzeitigem Stand unter Einbeziehung des vorläufigen Obduktionsergebnisses eine vorsätzliche Tötung des Neugeborenen weitestgehend aus.

Trotzdem suchen sie nach Zeugen, die Hinweise auf die leibliche Mutter geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen melden.

Publiziert in KS Polizei
Montag, 20 Februar 2012 13:05

Leiche im Biggesee entdeckt

ATTENDORN. Am Sonntagmittag gegen 13.15 Uhr entdeckte eine Spaziergängerin im Biggesee, in der Nähe der Listertalbrücke, eine männliche Leiche.

Der verstorbene Mann lag offenbar schon längere Zeit im Wasser und war vom Eis eingeschlossen. Nach ersten Feststellungen handelt es sich bei dem Toten um einen seit Ende des letzten Jahres vermissten 49-jährigen Mann aus dem Siegerland.

Nachdem sein Auto am 10. Januar am Biggesee entdeckt worden war, wurde seinerzeit auch eine Suchmeldung in den Medien nach dem Vermissten veröffentlicht. Eine endgültige Identifizierung steht noch aus.

Die Ursache des Todes steht noch nicht fest, es gibt jedoch keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Publiziert in SI Polizei
Seite 6 von 6

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige