Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Landstraße

Freitag, 28 Dezember 2018 14:22

Mengeringhausen: Schmuck und Bargeld gestohlen

BAD AROLSEN. Die Abwesenheit eines Hausbesitzers ausgenutzt haben unbekannte Täter an Heiligabend in Mengeringhausen - sie erbeuteten Schmuck und Bargeld im Wert von 3000 Euro.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ereignete sich der Beutezug in der Landstraße des Arolser Stadtteils. Gegen 16 Uhr hatten die Eigentümer ihr Haus verlassen, um die Verwandtschaft zu besuchen. Als sie um 22.50 Uhr zu ihrem Anwesen zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass die Täter durch ein Kellerfenster eingestiegen waren, das Haus durchsucht und Bargeld und Schmuck im Wert von 3000 Euro mitgenommen hatten. Der angerichtete Sachschaden liegt bei etwa 200 Euro.

Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Freitag, 12 Oktober 2018 13:35

Mit Roller gestürzt - Alkoholfahne, Krankenhaus

BAD AROLSEN/TWISTETAL. Mit einem Rettungswagen wurde um Mitternacht ein 23-Jahre alter Mann aus der Gemeinde Twistetal in die Klinik nach Arolsen chauffiert, nachdem Lärm und Hundegebell Anwohner in der Landstraße und im Freundegrund auf den Plan gerufen hatte.

Was war passiert?

Lautes Hundegebell und ein dumpfer akustischer Schlag ließen Anwohner in der Landstraße am späten  Donnerstagabend aufhorchen. Bei näherer Betrachtung stellten die Bürger fest, dass ein 23-jähriger Mann mit seinem Mofa gestürzt war. Durch den Aufprall war der Twistetaler bewusstlos geworden, sodass die Anwohner Erste Hilfe leisten mussten.

Parallel zur Erstversorgung wurde die Polizei um 23.50 Uhr und der Rettungsdienst informiert, die zügig am Unfallort eintrafen. Der Unfallhergang ließ sich nach Angaben der Polizei schwer nachvollziehen. Fest steht, dass der junge Mann am Donnerstagabend mit seinem Roller die Landstraße in Mengeringhausen befahren hatte. Im Kurvenbereich an der Einmündung zum Freundegrund muss der Mofa-Liebhaber kurz vor Mitternacht gestürzt sein. Den voraussichtlichen Grund konnten die Beamten auch schnell ermitteln: Der Mann war deutlich alkoholisiert. 

Nach seiner Einlieferung in das Stadtkrankenhaus Bad Arolsen ordneten die Beamten eine Blutentnahme bei dem Unfallfahrer an. Da der Twistetaler lediglich über eine Mofa-Prüfbescheinigung verfügt, konnten die Beamten keinen Führerschein einkassieren.  (112-magazin)  

Link: Unfallstandort Landstraße in Mengeringhausen

Anzeige:



Publiziert in Polizei

KASSEL. Auf der Landesstraße 3460 zwischen Fuldabrück-Bergshausen und Fuldabrück-Dörnhagen ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Linienbus gekommen.

Beamte des Polizeireviers Ost haben zur Absicherung der Unfallstelle die L 3460 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Nach ersten Meldungen sollen es sich um einen Frontalzusammenstoß handeln. Der aus Kassel kommende Verkehr wurde an der Crumbacher Straße, in Höhe der Rastanlage Kassel abgeleitet.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, sind bei dem Unfall auf der L 3460 am Montagmorgen fünf Schüler im Alter zwischen 10 und 16 Jahren sowie eine 23-jährige Autofahrerin leicht verletzt und vorsorglich mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht worden. Der Fahrer des Linienbusses blieb unverletzt.

Der Unfall soll nach Zeugenangaben von einem Taxi verursacht worden sein, das seine Fahrt aber fortsetzte. Die Beamten suchen nun nach Zeugen, die möglicherweise nähere Angaben zu diesem mutmaßlich verursachenden Fahrzeug oder Fahrer machen können.  

Linienbus mit etwa 40 Schülern besetzt 

Zu dem Unfall auf der Landesstraße 3460 war es gegen 7.20 Uhr am Montagmorgen gekommen. Der von Bergshausen in Richtung Dörnhagen fahrende und mit etwa 40 bis 50 Personen besetzte Linienbus, in dem zu dieser Zeit überwiegend Schüler saßen, hatte zunächst an einer Haltestelle in Höhe einer ehemaligen Autobahnabfahrt angehalten. Der 40-jährige Fahrer des Busses war dann vom Seitenstreifen angefahren. Der von hinten kommende Fahrer des Taxis fuhr jedoch aus derzeit unbekannten Gründen an dem anfahrenden Bus vorbei und dabei in den Gegenverkehr. Dort kam ein VW Golf entgegen, dessen Fahrer stark bremsen musste, um nicht frontal mit dem Taxi zusammenzustoßen.

Die hinter diesem Golf fahrende 23-Jährige aus Guxhagen hatte mit ihrem Polo allerdings nicht mehr rechtzeitig anhalten können und war reflexartig nach links ausgewichen, was dazu führte, dass der Polo noch leicht den Golf touchierte und daraufhin auf der Gegenfahrbahn mit der linken Fahrzeugfront seitlich versetzt mit dem entgegenkommenden Linienbus kollidierte. Das Taxi soll kurz vor dem Zusammenstoß noch durch die Engstelle hindurchgefahren, vor dem Bus wieder eingeschert und ohne anzuhalten in Richtung Dörnhagen weitergefahren sein.  

15.000 Euro Schaden und Vollsperrung

Durch den Frontalzusammenstoß war an dem Polo ein Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstanden. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Den Schaden an dem Linienbus beziffern die eingesetzten Beamten auf etwa 10.000 Euro. Das Fahrzeug konnte durch Mitarbeiter des betroffenen Verkehrsbetriebes anschließend noch von der Unfallstelle weggefahren werden.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landesstraße zwischen den Fuldabrücker Ortsteilen Dörnhagen und Bergshausen bis etwa 8.30 Uhr voll gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Zeugen, die den Beamten des Polizeireviers Ost Hinweise auf das mutmaßlich unfallverursachende Taxi geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

ALTENBEKEN. Am Freitag befuhr eine 21-jährige Motorradfahrerin die Landstraße 755 in Richtung Langeland, wo es zu einem Unfall kam.

In einer Haarnadelkurve verlor sie, vermutlich durch einen Fahrfehler bedingt, die Kontrolle über das Kraftrad und stürzte auf die Fahrbahn. Sie rutschte mit dem Motorrad in eine angrenzende Böschung und blieb dort bis zum Eintreffen der Rettungskräfte liegen.

Schwerverletzt wurde die Motorradfahrerin mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand ein erheblicher Sachschaden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

BORCHEN. Bei dem Zusammenstoß zweier Autos am Sonntagmittag an der Autobahnausfahrt Borchen-Etteln ist ein Autofahrer leicht verletzt worden.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 23.000 Euro. Gegen 12.00 Uhr hatte ein 26-jähriger Passatfahrer die Autobahn 33 an der Anschlussstelle verlassen, um anschließend nach links auf die Landesstraße 818 in Richtung Henglarn abzubiegen.

Dabei übersah er einen Golf, dessen 53-jähriger Fahrer die Landesstraße in Richtung Wewelsburg befahren hatte. Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit, der Golffahrer zog sich Verletzungen am Arm und am Bauch zu.

Der Verletzte wurde nicht in ein Krankenhaus gebracht, da er selbstständig einen Arzt aufsuchen wollte. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

ALTENBEKEN. Nach einem Verkehrsunfall am Freitag auf der Landstraße 755 zwischen Altenbeken und Langeland schwebt ein 27-jähriger Motorradfahrer in Lebensgefahr.  

Der Suzuki GSX-Fahrer aus Düsseldorf fuhr gegen 12.15 Uhr auf der kurvigen Landstraße von Langeland nach Altenbeken. In der ersten Straßenkehre nach der Kreisgrenze geriet der Motorradfahrer vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in den Gegenverkehr. Er kollidierte mit dem hinteren linken Seitenteil eines entgegenkommenden VW Touran einer 58-jährigen Frau.

Nach der Kollision stürzte der Motorradfahrer und schleuderte gegen die Front eines weiteren VW Touran, mit dem ein 47-jähriger Mann in Richtung Langeland fuhr. Der Motorradfahrer blieb lebensgefährlich verletzt liegen. Aufgrund der schweren Verletzungen forderte der eingesetzte Notarzt einen Rettungshubschrauber an.

Jedoch konnte der Hubschrauber an der Unfallstelle nicht landen, sodass der Patient mit einem Rettungswagen zum Landeplatz nahe des Bahnhofs Langeland gefahren werden musste. Mit dem Helikopter kam der Verletzte in eine Klinik nach Bielefeld.

Am Motorrad entstand Totalschaden, beide Autos wurden beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei rund 25.000 Euro. Die Landstraße 755 musste zur Unfallaufnahme und Beseitigung von ausgelaufenem Öl für fast drei Stunden gesperrt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

MESCHEDE. Am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr kam es auf der Landstraße 743 zu einem Verkehrsunfall.

Eine 22-jährige Frau aus Meschede fuhr in Meschede-Laer mit ihrem Wagen in Richtung eines Bahnüberganges. Hier überholte sie die vor der geschlossenen Halbschranke stehenden Fahrzeuge, um die Halbschranke zu umfahren. Auf dem Bahnübergang kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Triebzug.

Anschließend setzte die 22-Jährige die Fahrt mit ihrem leicht beschädigten Auto fort und flüchtete von der Unfallstelle. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten die Frau mithilfe von Zeugenaussagen schließlich an ihrer Wohnanschrift antreffen.

Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Montag, 07 Mai 2018 11:07

Einbrecher in Kiosk erbeuten Zigaretten

DIEMELSTADT-RHODEN. Am Montagmorgen bemerkte der Betreiber eines Kiosks in der Landstraße in Rhoden, das unbekannte Diebe im Laufe der Nacht in den Kiosk eingebrochen waren. Die Täter öffneten ein Fenster des Geschäftes gewaltsam und gelangten so in den Kiosk. Scheinbar hatten es die Diebe gezielt auf Zigaretten abgesehen.

Bislang steht noch nicht fest, wie hoch der Gesamtschaden ist. Die Polizeiist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

Anzeige:




Publiziert in Polizei

BÜREN. Nach einem Alleinunfall, bei dem am Freitagvormittag eine Frau schwer verletzt wurde, ereignete sich ein Auffahrunfall mit einem weiteren Verletzten.  

Eine 54jährige Opel Corsa Fahrerin aus Löhne fuhr gegen 09.45 Uhr auf der Landesstraße 776 von Paderborn in Richtung Rüthen. In Höhe des Abzweiges nach Eickhoff an der Landesstraße 747 kam sie aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Wagen blieb mit Totalschaden im Graben liegen, wobei die Opelfahrerin schwere Verletzungen erlitt und daraufhin von einem Rettungsdienst aus ihrem Auto befreit werden musste. Anschließend wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Auf der Landstraße bildete sich infolge des Unfalls ein Rückstau mit zäh fließendem Verkehr in Richtung Rüthen. Um 09.55 Uhr fuhr ein 35-jähriger Opel Astra Fahrer auf das Heck eines Citroën Berlingo auf. Der 52-jährige Citroënfahrer erlitt Verletzungen und musste ebenfalls ins Krankenhaus. Bei den Unfällen entstanden Sachschäden von je rund 10.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

NETPHEN. Am Mittwochmorgen um 05.25 Uhr kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 719 zwischen Feuersbach und Deuz.

Unmittelbar vor einer Rechtskurve setzte ein 41-jähriger Mercedes-Fahrer zum Überholen eines in Richtung Deuz vor ihm fahrenden Lastwagens an. Dabei übersah er offensichtlich einen entgegenkommenden Corsa, sodass es beim Überholvorgang zum Frontalzusammenstoß mit diesem kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes seitlich gegen den Lastwagen geschleudert.

Der Corsa wiederum krachte zunächst in die Leitplanke und schleuderte dann in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem Golf und einem weiteren Mercedes, die hinter dem Lastwagen in Richtung Deuz unterwegs waren.

Der 41-Jährige wurde bei dem Unfall in seinem Mercedes eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Daraufhin wurde der Schwerverletzte durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Nach bisherigem Kenntnisstand zogen sich der 54-jährige Corsa-Fahrer und die beiden weiteren beteiligten Autofahrer im Alter von 35 und 37 Jahren leichte Verletzungen zu.

Die Gesamtschadensumme dieses Unfalls beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100000 Euro, alle vier beteiligten Autos mussten durch Fachfirmen abgeschleppt werden. Lediglich der Lastwagen verblieb fahrbereit. In Folge des Unfalls war die Landstraße für rund drei Stunden gesperrt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Seite 2 von 9

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige