Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Landratsamt

Dienstag, 23 Oktober 2018 12:41

Brandstiftung an einem Lieferwagen

HOMBERG. Ein weißer Fiat Ducato Lieferwagen im Wert von wenigen tausend Euro brannte vor einigen Tagen im Bereich der Parkstraße. Nach derzeitigen Ermittlungen geht die Kriminalpolizei von Brandstiftung als Brandursache aus.

Am Sonntagmorgen des 14. Oktobers bemerkte eine Zeugin, dass ein oberhalb des Stadtparks, an der Parkstraße, stehendes Fahrzeug brannte. Die Zeugin verständigte umgehend die Polizei und die Feuerwehr. Das brennende Fahrzeug, welches auf einem Parkstreifen vor dem Landratsamt stand, brannte bei Eintreffen der Feuerwehr vollständig und konnte anschließend gelöscht werden. Durch den Brand wurden auch zwei Bäume, gegen die der Lieferwagen gestoßen war, beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von wenigen tausend Euro.

Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter der Telefonnummer 05681/7740. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

FRANKENBERG. Mutmaßlich hat am Freitagvormittag eine 80-jährige Frau eine Unfallflucht in Frankenberg begangen - ein Zeuge konnte den Vorgang beobachten und hinterließ eine Nachricht am Auto des Geschädigten.

Nach Polizeiangaben ereignete sich die Unfallflucht gegen 10 Uhr auf dem Großraumparkplatz vor dem Landratsamt in Frankenberg. Die 80-Jährige beschädigte beim Rangieren mit ihrem blauen Golf einen geparkten Mercedes Benz und machte sich danach aus dem Staub, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Ein bislang unbekannter Zeuge hatte den Unfall und die anschließende Flucht bemerkt und handschriftlich eine Nachricht an der Windschutzscheibe der A-Klasse hinterlassen. Unter anderem wurde das Kennzeichen des Fluchtautos notiert, so dass die hinzugerufene Polizeistreife schnell die Halterin ermitteln konnte.

Um den Vorgang abschließen zu können, benötigen die Beamten noch einige Informationen zum Unfallhergang. Der Zeuge wird gebeten, sich mit den Beamten der Polizeidienststelle Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 in Verbindung zu setzen. (112-magazin)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Dienstag, 01 September 2015 17:42

Einbruch in Landratsamt: Keine Beute, hoher Schaden

FRANKENBERG. Ein bislang unbekannter Täter ist in der Nacht zu Dienstag in das Frankenberger Landratsamt eingebrochen. Den Einbruch bemerkte am Dienstagmorgen der Hausmeister des Landratsamtes, er alarmierte die Polizei. Nach den Ermitlungen der Beamten wurde zwar nichts gestohlen, der Einbrecher hinterließ aber einen Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Laut Polizei war der Täter im Laufe der Nacht zunächst in die Waschgarage eingebrochen - dazu hatte er ein Fenster eingeschlagen. Die Beamten gehen davon aus, dass es der Einbrecher auf einen in der Garage abgestellten Renault Megane abgesehen hatte - der Täter schlug eine Seitenscheibe des Autos ein und durchsuchte Fahrzeug und Garage nach dem Autoschlüssel. Vergeblich. Deshalb brach der Täter offensichtlich auch noch in das Gebäude des Landratsamts ein - aus den  unverschlossenen Büroräumen wurde aber nichts entwendet. Der Einbrecher verschwand schließlich ohne Beute. Alledings richtete er einen enormen Sachschaden an.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 21 Februar 2014 06:39

Erstmeldung: Ackerschlepper in Garage in Flammen

FRANKENBERG. Zu einem Garagenbrand am Landratsamt in Frankenberg ist die Feuerwehr am frühen Morgen ausgerückt. Nach ersten Informationen der Polizei brannte ein in der Garage abgestellter Ackerschlepper.

Die Feuerwehr wurde gegen 5.45 Uhr alarmiert, nachdem der Brand in einer der Reihengaragen an der Jahnstraße entdeckt worden waren. Laut Polizei mussten die Brandschützer offenbar das Garagentor aufflexen, um es öffnen und das Feuer bekämpfen zu können. Angaben zu Brandursache und Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor.

Weitere Informationen folgen!


Ganz in der Nähe löschte die Feuerwehr erst in der vergangenen Woche einen Pkw-Brand:
Technischer Defekt: Auto geht in Flammen auf (11.02.2014, mit Fotos)

Publiziert in Feuerwehr
Montag, 14 Oktober 2013 22:11

Registrierkasse aus Landratsamt gestohlen

FRANKENBERG. In die Frankenberger Außenstelle der Kreisverwaltung in der Bahnhofstraße sind unbekannte Diebe eingestiegen. Sie entwendeten eine Registrierkasse.

Die Diebe schlugen laut Polizeibericht von Montag in der Zeit von Freitagabend, 20 Uhr, bis Samstagmorgen, 7.40 Uhr, ein Fenster des Landratsamtes ein und öffneten es. In der Folge durchsuchten sie mehrere Büroräume und entwendeten eine Registrierkasse. Wie hoch ihre Beute war, steht noch nicht genau fest. Die Täter hinterließen zudem einen Sachschaden, der auf etwa 1000 Euro geschätzt wird.

Bei der Suche nach den Tätern ist die Frankenberger Polizei auf Zeugen und deren Beobachtungen angewiesen. Wer zur Aufklärung der Tat beitragen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Sonntag, 08 September 2013 09:00

2500 Euro Schaden, aber keine Notiz hinterlassen

FRANKENBERG. Mögliche Zeugen einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des Landratsamtes in der Uferstraße sucht die Polizei: Ein Unbekannter fuhr einen dort abgestellten Wagen an, verursachte so einen Schaden von 2500 Euro und haute ab.

Die 74 Jahre alte Besitzerin des Wagens hatte ihren Opel Corsa am Samstag gegen 9.15 Uhr auf dem Parkplatz des Verwaltungsgebäudes abgestellt. Als sie gegen 11.45 Uhr zum Auto zurückkam, war der braune Wagen an der gesamten Beifahrerseite beschädigt. Die Frankenbergerin rief die Polizei.

Nach deren Einschätzung muss ein anderer Wagen beim Ein- oder Ausparken den Opel auf ganzer Länge touchiert haben. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht und dummerweise auch keine verwertbaren Spuren. Daher sind Autobesitzerin und Polizei auf Beobachtungen möglicher Zeugen angewiesen: Wer Angaben zu dem Verursacher machen kann, meldet sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 auf der Wache.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 07 Dezember 2012 06:23

Alkohol, kein Führerschein, Auto nicht zugelassen

FRANKENBERG. Manche Leute lernen es scheinbar nie: Erneut hat die Polizei einen 33-jährigen Battenberger erwischt, der betrunken und ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs war. Sein "Trick", vom Fahrer- auf den Beifahrersitz zu wechseln, half ihm in der Nacht zu Freitag nicht.

Als eine Streife den VW Golf des Battenbergers gegen 0.40 Uhr auf dem Parkplatz des Landratsamtes entdeckte, sah auch der Mann am Steuer die Polizisten - schaltete daraufhin das Licht seines Wagens aus und setzte sich rasch auf den Beifahrersitz. Der Motor des Wagens sei noch warm gewesen, sonst habe sich niemand an oder in dem Auto aufgehalten, erklärte der Dienstgruppenleiter der Frankenberger Polizei am Freitagmorgen gegenüber 112-magazin.de.

Polizeibekannt durch Unfallfluchten und Alkoholfahrten
Der 33-jährige Fahrzeughalter aus Battenberg ist den Angaben zufolge polizeibekannt - Delikte wie Unfallflucht oder Trunkenheitsfahrten gehen auf sein Konto. Und weil er auch am frühen Freitagmorgen alkoholisiert gewesen sei, habe man nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet und den Fahrzeugschlüssel für den - nicht zugelassenen - Wagen einbehalten. "Wir wollten damit sichergehen, dass sich der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nicht erneut ans Steuer setzt", hieß es am Freitagmorgen.

Gegen den scheinbar unbelehrbaren Wiederholungstäter ergeht nun erneut Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Fahrens ohne Führerschein und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 22 November 2012 13:47

Heckscheibe eingeschlagen, Handtasche weg

FRANKENBERG. Nur für 15 Minuten hat eine 52-jährige Frau aus Burgwald ihren roten Ford Fiesta am Mittwochabend vor dem Landratsamt abgestellt - in dieser Zeit schlug ein Unbekannter die Heckscheibe des Wagens ein und klaute die auf der Rücksitzbank liegende Handtasche.

Die 52-Jährige parkte in der Zeit von 18.50 Uhr bis 19.05 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Landratsamt in der Bahnhofstraße. Als sie zurück kam, war die Heckscheibe des Autos eingeschlagen. Der bislang unbekannte Täter hatte ihre Handtasche von der Rücksitzbank gestohlen. Darin befanden sich neben einem Handy auch Bank- und private Unterlagen.

Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizeisprecher Volker König auf etwa 600 Euro. Die Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 zu melden.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige