Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Landesstraße 3073

Mittwoch, 25 September 2019 08:31

Mann aus Frankenau kracht mit Golf gegen Baum

FRIEDRICHSHAUSEN. Ein Alleinunfall eregnete sich am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 3073 zwischen Römershausen und Friedrichshausen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, waren weder Drogen noch Alkohol ursächlich für den Unfall. Fest steht, dass ein 23-Jähriger aus Frankenau mit seinem roten Golf gegen 5.45 Uhr die Landesstraße zwischen Römershausen und Friedrichshausen befuhr. In einem Gefällestück kam der Volkswagen aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. 

Mit einer Fraktur im Schulterbereich wurde der junge Mann ins Frankenberger Krankenhaus eingeliefert. Sein Golf musste abgeschleppt werden. (112-magazin)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei

FRANKENBERG/SOMPLAR. Feuerwehrkräfte mussten am Freitagabend etwa 30 Fahrzeuge auf der Landesstraße zwischen Frankenberg und Somplar freischneiden - mehrere Bäume waren aufgrund des Sturms auf die Ruhrstraße gefallen und hatten die Verkehrsteilnehmer an der Weiterfahrt gehindert.

Der erste Notruf erreichte die Beamten der Polizeidienststelle um 21.25 Uhr, als ein 23-jähriger Mann aus Frankenberg mit seinem BMW auf einen quer zur Fahrbahn liegenden Baum geprallt war. Dabei entstand ein Sachschaden an dem Pkw von 5000 Euro.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und Mitarbeiter vom Bauhof wurden um 21.39 Uhr nachalarmiert, als eine Serie umgestürzter Bäume die L 3073 in Höhe Hessenwald blockierte. Die Fahrzeugführer konnten weder vor noch zurück, sodass die Kettensägen zum Einsatz kamen.

Gegen 22.20 Uhr gaben die Beamten die Straße für den Verkehr wieder frei. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

-Anzeige-


   

Publiziert in Feuerwehr

FRANKENBERG. Ein Stoppschild übersehen hat am Mittwochabend gegen 18.25 Uhr ein 33 Jahre alter Handwerker aus Lichtenfels. Dieser befuhr mit einem Peugeot Boxer die Landesstraße 3073 von Somplar in Richtung Frankenberg. Beim Abbiegen auf die Ruhrstraße stoppte er den Lieferwagen seines Firmenwagens nicht und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Dabei übersah der 33-Jährige einen aus Richtung Frankenberg in Richtung Röddenau fahrenden VW-Golf.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die mit Totalschaden die Straße blockierten. Da Betriebsstoffe ausliefen, wurde über die Polizei die Freiwillige Feuerwehr Frankenberg um 18.55 Uhr nachalarmiert. Die Einsatzkräfte streuten die Straße ab und nahmen das kontaminierte Bindemittel wieder auf.

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Der Schaden an dem Golf R wird von der Polizei auf 25.000 Euro geschätzt. Der aus Burgwald stammende Fahrer (27) ließ sein Fahrzeug von der Firma AVAS abschleppen.

Auch der Fahrer Peugeots musste umsteigen. Der Firmenwagen wurde ebenfalls mit Totalschaden abgeschleppt. Hier schätzt die Polizei den Schaden auf 10.000 Euro.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Ruhrstraße am 14.11.2018

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Samstag, 08 September 2018 08:52

Reh ausgewichen - Calibra landet auf Dach

FRANKENBERG/SOMPLAR. Mit ihrem weinroten Opel Calibra ist eine 19 Jahre alte Frau aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis am Freitagabend von der Fahrbahn abgekommen. 

Wie die Polizei auf Nachfrage von 112-magazin.de mitteilte, befuhr die junge Frau mit ihrem betagten Opel (WIT) gegen 18.30 Uhr die Landesstraße 3073 (Ruhrstraße) von Somplar in Fahrtrichtung Frankenberg. In Höhe "Hessenwald",  überquerte ein Reh die Fahrbahn, sodass die Frau aus Witten reflexartig das Lenkrad nach rechts riss, um eine Kollision mit dem Tier zu vermeiden. 

Dieses Vorhaben gelang der Dame auch, allerdings verlor sie dadurch die Kontrolle über ihren Pkw, sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und landete mit ihren Calibra kopfüber im Straßengraben.  Eine vorbeifahrende Mitarbeiterin der Diakonie  bemerkte den auf dem Dach liegenden Pkw mit einer darin befindlichen Person. Um keine Zeit zu verlieren, setzte sie umgehend über die 112 den Notruf ab.

Unter dem Kürzel "H Klemm 1 Y" wurden die Feuerwehr Frankenberg, der Rettungsdienst mit zwei RTWs, ein Notarzt und zwei Polizeistreifen alarmiert. Während die Unfallstelle in beiden Richtungen von der Polizei gesperrt wurde, unterstützen etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr unter der Leitung von Wehrführer David Tschirner den Rettungsdienst. Die Verletze wurde mit einem Spineboard aus dem Auto gerettet und nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Frankenberger Kreiskrankenhaus transportiert.

An dem Calibra entstand wirtschaftlicher Totalschaden; der Wagen musste abgeschleppt werden. Um 19.30 Uhr konnte die Strecke für den Verkehr wieder freigegeben werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 7. September auf der L 3073

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Ein Auffahrunfall auf der Landesstraße 3073 sorgte am Mittwoch gegen 11.25 Uhr für rege Einsatztätigkeiten  von Rettungsdiensten und Polizei. Insgesamt entstand an beiden Autos Sachschaden von 24.000 Euro.

Wahrscheinlich war Unaufmerksamkeit ursächlich für einen Verkehrsunfall auf der L 3073 in Höhe der Köhlermühle. Die Fahrerin eines dunkelblauen Chevrolet krachte ungebremst auf einen vor ihr in Richtung Frankenberg fahrenden Ford Focus auf. Beide Fahrzeuge waren von Röddenau in Richtung Frankenberg unterwegs, als der Vordermann mit seinem Ford nach rechts in den Wirtschaftsweg zur Köhlermühle abbiegen wollte. Dieses Manöver erkannte die Rosenthalerin zu spät, sie wurde durch den Aufprall verletzt. 

Auch die Insassen im Ford mussten Federn lassen. Der mit fünf Personen vollbesetzte Focus mit Korbacher Kennzeichen, wurde im Heckbereich erheblich beschädigt. Die verletzten Personen konnten nach Ankunft dreier RTWs und zwei Notfalleinsatzfahrzeugen (NEF) medizinisch betreut werden. Die Fahrerin des Chevrolet war nicht ansprechbar, eine ältere Frau und ein Kind wurden ebenfalls lädiert. Mit drei RTWs wurden die Leichtverletzten in Kliniken nach Frankenberg, Korbach und Marburg transportiert

Während der Versorgung der Verletzten in der RTWs und der Unfallaufnahme durch die Beamten der Frankenberger Polizei wurde die Unfallstelle in diesem Bereich voll gesperrt. An beiden Pkws entstand Totalschaden. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort am 5. September auf der L 3073

Publiziert in Polizei

GEMÜNDEN-SEHLEN. Eine 40-jährige Frau aus Rosenthal befuhr am Montag gegen 21.10 Uhr die Bunstruthstraße (K101) von Bockendorf kommend nach Sehlen. An der Einmündung zur 3073 steuerte die Dame ihren silbergrauen VW-Passat nach rechts in Richtung Gemünden. Dabei erblickte sie im Rückspiegel einen aus Richtung Römershausen von hinten herannahenden VW-Scirocco in dem ein 20 Jahre alter Fahrer aus Gemünden saß.

Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich die Rosenthalerin nach links aus. Ebenfalls ausweichend, prallte der 20-Jährige gegen einen Leitpfosten. Die Sachschadenshöhe gab die Frankenberger Polizei mit 2.000 Euro an. Verletzt wurde niemand.

Die Schuldfrage muss noch geklärt werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 20. August auf der Landesstraße 3073

Anzeige:


Publiziert in Polizei

FRANKENBERG/FRIEDRICHSHAUSEN. Keine Chance hatte am gestrigen Donnerstagabend ein 54-jähriger Mann und sein Sozius auf der Landesstraße zwischen Frankenberg und Gemünden. Während der Fahrer der roten BMW mit schweren Verletzungen in das Kreiskrankenhaus nach Frankenberg gebracht wurde, kam der Mitfahrer mit leichten Verletzungen davon.

Zugetragen hatte sich der Unfall auf der Landesstraße 3073, als gegen 18.20 Uhr die Fahrerin eines weißen A3 von Gemünden kommend in die Kreisstraße 97 abbog. Dabei übersah die 24-Jährige wahrscheinlich wegen der tief stehenden Sonne, die aus Richtung Frankenberg heranfahrende BMW. Völlig überrascht vom Abbiegevorgang reichte die Gefahrenbremsung des Frankenbergers nicht mehr aus, um eine Kollision mit dem weißen Audi zu vermeiden. Das Motorrad krachte in die rechte Seite des A3 und wurde durch den Aufprall regelrecht gestoppt. Fahrer und Sozius wurden auf die Straße geschleudert und von den eintreffenden Rettungssanitätern und dem Notarzt medizinisch versorgt. 

An der roten GS 1100 entstand Sachschaden von 8.000 Euro. Der Audi wurde im hinteren, rechten Bereich beschädigt und muss für etwa 3.500 Euro in die Reparaturwerkstatt. Weil das völlig zerstörte Motorrad nicht mehr fahrbereit war, musste es durch ein Bergungsunternehmen abgeschleppt werden. Im Nachgang wurden ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut und die Straße von umher liegenden Fahrzeug- und Motorradteilen gesäubert.

Federführend bei der Unfallaufnahme waren die Beamten der Polizeistation Frankenberg. (112-magazin)

Link: Unfall auf der Landesstraße 3073 bei Friedrichshausen am 16. August 2018

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Einer Fahrerflucht gehen die Beamten der Polizeistation Frankenberg derzeit nach - gesucht wird der Fahrer eines roten Kastenwagens, der am 15. August gegen 10.45 Uhr die Landesstraße 3073 von Römershausen nach Friedrichshausen befahren hatte.

In einem abschüssigen und kurvigen Streckenabschnitt kurz vor Friedrichshausen setzte der unbekannte Fahrer mit seinem Kastenwagen zum Überholen eines Kleinkraftrades an und bemerkte zu spät einen entgegenkommenden Pkw. Um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden, zog der Fahrer des Kastenwagens noch während des Überholvorgangs nach rechts rüber und touchierte dabei den 29-jährigen Kradfahrer.

Dieser wurde mit seiner Maschine über die rechte Bankette in eine Wiese katapultiert und blieb dort leichtverletzt liegen. Während andere Verkehrsteilnehmer sich des Bikers annahmen, wurde die Polizei über den Unfall unterrichtet. Zeugenaussagen zufolge soll es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen roten Kastenwagen mit weiß-gelber Aufschrift handeln. Auch Teile des Kennzeichens sind bekannt. An dem Kleinkraftrad entstand ein geschätzter Sachschaden von 200 Euro.

Die Polizei sucht nach dem Flüchtigen, der sich vom Unfallort entfernte, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Unter der Telefonnummer 06451/72030 nehmen die Beamten der Polizeistation Frankenberg Hinweise entgegen. Gut beraten wäre der Gesuchte, sich selbst bei der Polizei zu melden und den Sachverhalt zu klären. (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

FRIEDRICHSHAUSEN/RÖMERSHAUSEN. Weil eine 24-jährige Frau aus Haina in ihrem VW-Transporter zu spät reagierte, kam es auf der Landesstraße 3073 zu einem Auffahrunfall am Abzweig nach Dörnholzhausen.

Wie die Polizei auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, befuhr eine 30 Jahre alte Frau am Mittwoch mit ihren Skoda Rapid die Landesstraße von Friedrichshausen in Richtung Römershausen. Am Abzweig nach Dörnholshausen verlangsamte die Frankenbergerin ihren Pkw, um nach links in die Rosenbergstraße abzubiegen. Das übersah die ihr folgende 24-Jährige und prallte um 16.10 Uhr, mit ihrem VW in das Heck des Rapid.

Die Unfallbeteiligten blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. An dem Transporter entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von 1000 Euro. Der Skoda muss für etwa 5000 Euro in die Reparaturwerkstatt.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Landesstraße 3073 am 9. Mai 2018

Anzeige:



 

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 09 Mai 2018 07:49

Auffahrunfall bei der Köhlermühle

FRANKENBERG. Einen Auffahrunfall verursachte eine 20 Jahre alte Frau aus einem Hainaer Ortsteil am Dienstagnachmittag zwischen Frankenberg und Röddenau.

Ereignet hatte sich der Unfall auf der Landesstraße 3073 gegen 16.10 Uhr, als die junge Frau mit ihrem Pkw von Frankenberg in Richtung Röddenau unterwegs war. Ein vor ihr fahrender Rosenthaler musste seinen Ford Ranger auf Höhe der Köhlermühle verkehrsbedingt anhalten, dies übersah die 20-Jährige und krachte mit der Front ihres Wagens auf das Heck des Rangers.

Mit leichten Verletzungen wurde die junge Frau mit einem RTW in das Frankenberger Krankenhaus transportiert, konnte die Örtlichkeit aber nach kurzer Zeit wieder verlassen. Auf insgesamt 1500 Euro schätzt die Polizei den Gesamtschaden an den beiden Pkws. Der 40-jährige Rosenthaler wurde nicht verletzt. (112-magazin)

Link: Unfall auf der Landesstraße 3073 in Höhe der Köhlermühle

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige