Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kreisstraße 25

VÖHL. Im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg erneuert Hessen Mobil die Fahrbahn der Kreisstraße 25 zwischen Hof Lauterbach und der Einmündung zur Landestraße 3084 (Vöhl - Alraft) auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern.

Die Fahrbahn erhält im sogenannten Hocheinbauverfahren in zwei Schichten frischen Asphalt in einer Stärke von insgesamt 11 Zentimetern. Zudem wird die Bankette ausgebessert und in der Höhe angepasst. Aus diesem Grund muss die Kreisstraße 25 zwischen dem Hof Lauterbach und der Einmündung zur Landesstraße 3084 in der Zeit vom 25. Mai für voraussichtlich vier Wochen voll gesperrt werden.

Eine Umleitung über Marienhagen und Vöhl ist in beide Richtungen ausgewiesen. Der Verkehr von der Bundesstraße 252 aus Richtung Frankenberg wird bereits ab Herzhausen direkt über Vöhl in Richtung Alraft umgeleitet. (Hessen Mobil)

- Anzeige -

Publiziert in Retter

VÖHL. Entgegen der Planung konnten die Straßenbauarbeiten zur Verlegung eines Teilabschnitts der Kreisstraße 25 bei Dorfitter nicht bis heute abgeschlossen werden, schreibt Hessen Mobil in einer Pressemitteilung.

Die Kreisstraße zwischen der Einmündung in die B 252 und dem Vöhler Ortsteil Obernburg muss deshalb bis zum 13. Juli 2018 weiterhin gesperrt bleiben. Die Umleitung führt weiterhin aus Richtung Dorfitter über die B 252 bis Thalitter und weiter über die K 29 und die K 25 nach Obernburg und umgekehrt.

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit weiterhin verbundenen Einschränkungen.

Anzeigen:





Publiziert in Baustellen

KASSEL. Bei zwei Verkehrsunfällen in Kassel und bei Schauenburg sind am Wochenende zwei Zweiradfahrer schwer verletzt worden - ein 25 Jahre alter Motorradfahrer und ein 72 Jahre alter Fahrradfahrer. Das berichteten am Montag die Polizisten in Kassel. Sie appellieren in diesem Zusammenhang an alle Verkehrsteilnehmer, besonders vorsichtig und rücksichtsvoll zu fahren. Gerade zu Saisonbeginn müssten sich alle Autofahrer erst wieder an die Zweiräder auf den Straßen gewöhnen.

Der erste schwere Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag auf der Leuschnerstraße in Kassel. Dort befuhr ein 28 Jahre alter Autofahrer aus Kassel den Töpfenhofweg stadteinwärts. Beim Überqueren der Leuschnerstraße übersah er offenbar den in Richtung Helleböhn fahrenden 25 Jahre alten Kradfahrer aus Kassel. Der auf der Vorfahrtsstraße fahrende Motorradfahrer krachte mit seiner Kawasaki gegen die Beifahrerseite des Audis und stürzte zu Boden. Durch den Zusammenstoß verletzte sich der 25-Jährige, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Kasseler Krankenhaus. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich laut Polizei auf 11.000 Euro.

Der zweite schwere Unfall mit Zweiradbeteiligung passierte ebenfalls am Samstag gegen 15.40 Uhr. Zu dieser Zeit war ein 72 Jahre alter Fahrradfahrer aus Niedenstein mit seinem Rad auf der Kreisstraße 25 in Richtung Elmshagen unterwegs. Auf der Steigungsstrecke überholte ein 70 Jahre alter Fahrer aus Niedenstein mit seinem Wagen mit Anhänger den Fahrradfahrer. Während des Überholvorgangs kollidierte der Zweiradfahrer mit dem Anhänger. Die Unfallursache ist noch unbekannt. Der 72-Jährige wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf wenige hundert Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige