Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kreisgrenze

Dienstag, 10 November 2015 07:39

Blitzer direkt an der Kreisgrenze

LANDAU/GARSTERFELD. Derzeit wird an der Bundesstraße 450 zwischen Landau und Wolfhagen-Garsterfeld, in Höhe der ehemaligen Pommernkaserne, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beide Richtungen. An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 60 km/h. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer außerorts das Tempolimit um bis zu 20 km/h überschreitet, zahlt nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) bis zu 30 Euro Bußgeld. Wird ein Verkehrsteilnehmer erwischt, der außerhalb geschlossener Ortschaften zwischen 21 und 40 km/h zu schnell ist, sind Bußgelder zwischen 70 und 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig. Ab einer Tempoüberschreitung von 41 km/h außerorts müssen Raser - je nach Tempo - zwischen 120 und 600 Euro Bußgeld zahlen und kassieren zwei Punkte. Hinzu kommen ein bis drei Monate Fahrverbot.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Blitzer

BRAUNAU/BAD ZWESTEN. Mit hohem Tempo und teilweise auf der Gegenspur ist ein unbekannter Autofahrer einem entgegenkommenden Wagen gefährlich nahe gekommen. Dessen 56-jährige Fahrerin verriss vor Schreck das Steuer und krachte gegen die Leitplanke. Der andere Fahrer haute einfach ab.

Wie ein Beamter der Wildunger Wache am Mittwoch gegenüber 112-magazin.de berichtete, hatte die 56-Jährige aus einem Wildunger Stadtteil am Dienstagabend die Bundesstraße 485 aus Richtung Bad Zwesten kommend in Richtung Braunau befahren. Als sie sich um 19.15 Uhr mit ihrem Seat Ibiza bereits auf Waldeck-Frankenberger Kreisgebiet befand, kam ihr in einer Kurve mit hoher Geschwindigkeit ein Fahrzeug entgegen, das über die Fahrbahnmitte hinaus geraten war. Die Wildungerin erschrak so sehr, dass sie durch Verreißen des Steuers gegen die Leitplanke fuhr. Nach dem Aufprall kam der Seat auf der Fahrbahn zum Stehen.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Bad Zwesten in unverminderter Geschwindigkeit fort - obwohl am Auto der 56-Jährigen ein Schaden von 2500 und an der Leitplanke ein weiterer Schaden von 500 Euro entstanden waren. Die Autofahrerin blieb unverletzt und verständigte die Wildunger Polizei. Die ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Zu dem flüchtigen Wagen liegen bislang keinerlei Hinweise vor. Angaben zu dem Wagen oder seinem Fahrer erbittet daher die Polizei in Bad Wildungen unter der Nummer 05621/70900.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BRAUNAU/BAD ZWESTEN. Nicht angepasstes Tempo ist die Ursache eines Unfalls, bei dem ein 19-Jähriger am Sonntagabend zwar unverletzt blieb, an seinem Wagen aber Totalschaden entstand. Der Kia des jungen Wildungers musste abgeschleppt werden.

Der Autofahrer war nach Polizeiangaben von Montagmorgen am Vorabend gegen 19.15 Uhr auf der Bundesstraße 485 von Braunau in Richtung Bad Zwesten unterwegs. Noch vor der Kreisgrenze brach das Heck des Wagens in einer leichten Rechtskurve aus, der Kia schleudert von der Straße, riss drei Leuchtpfosten um, prallte gegen einen Baum und blieb schließlich im Graben liegen.

Der 19-Jährige überstand den Unfall ohne jegliche Blessuren, an seinem Kia entstand jedoch ein Schaden von 8000 Euro - die Polizei geht von einem Totalschaden aus.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

GUT HÖHNSCHEID. Offenbar alkoholisiert hat ein 46 Jahre alter Autofahrer am Freitagmorgen die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ist von der B 251 abgekommen und bei Gut Höhnscheid gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Baum etwurzelt. Der Mann aus Kassel wurde ins Krankenhaus eingeliefert, sein Führerschein sichergestellt.

Der Audifahrer war am Freitag gegen 8.15 Uhr unterwegs von Ippinghausen in Richtung Freienhagen, als er kurz hinter der Kreisgrenze am Ende einer Linkskurve die Kontrolle über seinen älteren A4 Kombi verlor. Der Wagen geriet ins Schleudern, stellte sich noch auf der Fahrbahn quer, kam nach rechts von der Straße ab und riss beim Aufprall gegen einen kleineren Straßenbaum den gesamten Wurzelballen heraus. An einer Böschung, mit der Front auf einem Acker, blieb der völlig zerstörte Kombi stehen.

Der beim Aufprall verletzte 46-Jährige stieg selbst aus dem Wagen aus, wenig später kamen andere Autofahrer hinzu und verständigten die Rettungskräfte. Er sei einem kleineren Tier auf der Fahrbahn ausgewichen, gab der Mann aus Kassel an. Vielmehr geht die Polizei davon aus, dass Alkohol und nicht angepasstes Tempo zu dem Unfall führten. Ein Atemalkoholtest habe einen positiven Wert angezeigt, erklärte ein Polizist an der Unfallstelle. Daraufhin sei eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein vorläufig sichergestellt.

Der Bad Arolser Notarzt und die Besatzung eines DRK-Rettungswagens versorgten den Verletzten an der Unfallstelle und lieferten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Kassel ein. Der A4 wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Der Schaden an Auto und Baum summiert sich auf rund 4500 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige