Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kompressor

Dienstag, 28 August 2018 13:31

Einbrecher erbeuten zahlreiche Wertgegenstände

BÜREN. Bei einem Einbruch in der Zeit zwischen Samstagmittag und Sonntagnachmittag haben unbekannte Täter aus einem Einfamilienhaus in Steinhausen diverse Wertgegenstände erbeutet.

Die Täter hatten während des Tatzeitraums die Garagentür des an der Straße Funkenbrunnen gelegenen Hauses gewaltsam geöffnet. Anschließend waren sie von der Garage aus in das Haus eingedrungen. Hier entwendeten sie neben Bargeld auch einen Receiver und zwei Lautsprecher, sowie einen Laptop. Aus der Garage nahmen die Einbrecher unter anderem einen Kompressor, ein Schweißgerät, einen Hochdruckreiniger, einen Akkubohrschrauber und weitere Werkzeuge mit.

Zeugen, die während des Tatzeitraums verdächtige Fahrzeuge und/oder Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05251/3060 bei der Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

MEINERINGHAUSEN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden am Ortseingang von Meineringhausen in der Gemarkung "Wippel Hart" zwei Scheunen aufgebrochen.

Unbekannte Täter hebelten zunächst an einer der Scheunen ein Vorhängeschloss des Tores auf, um sich so Zugang zum Inneren zu verschaffen. Die Täter verließen das Objekt ohne Diebesgut. Unweit der Scheune, befindet sich eine weitere Liegenschaft. Auch hier wurde das Vorhängeschloss des Scheunentores geknackt. In diesem Objekt wurden die Diebe allerdings fündig und brachen einen Stahlschrank auf. Darin befanden sich Werkzeuge, ein Stromaggregat, eine Bohrmaschine und ein Kompressor. Das gesamte Werkzeug aus dem Stahlschrank wurde entwendet. Außerdem ließen die Diebe ein Fahrrad, einen Rasenmäher und Benzinkanister mitgehen. Der genaue Gesamtwert des Diebesgutes stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Die Täter dürften aber mit einem Fahrzeug an den Objekten gewesen sein. Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Anzeige:







Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Das gab es in den vergangenen Wochen auch schon häufiger: Einbrecher haben aus einer Gartenlaube verschiedene Werkzeuge gestohlen. Wie in den vergangenen Fällen sucht die Wildunger Polizei nach möglichen Zeugen.

Der Inhaber einer Gartenparzelle in der Gartenanlage zwischen der Reizenhagener Straße und dem Riesendamm bemerkte am Donnerstagmorgen, dass im Laufe der Nacht unbekannte Einbrecher Werkzeuge aus seinem Geräteschuppen gestohlen hatten. Die Diebe durchtrennten in der Zeit nach Mittwoch, 22 Uhr, das Vorhängeschloss des Schuppens und entwendeten mehrere Gerätewie Bohrmaschine, Akkuschrauber, Motorsäge und Kompressor. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zu den Tätern oder zum Verbleib der Geräte machen kann, der wendet sich an die Polizeistation in Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 10 März 2015 16:07

Kappsäge, Kompressor und Baustellenradio weg

BATTENBERG. Nach einem Einbruch in ein Gartenhaus in Hatzfeld-Holzhausen Ende Februar sind nun unbekannte Diebe in einen Schuppen im wenige Kilometer entfernten Battenberg eingestiegen.

Die Täter drangen in der Zeit von Samstagabend, 28. Februar, 20 Uhr, bis Mittwochnachmittag, 4. März, 15 Uhr, in den in der Straße Am Laisaer Berg am südwestlichen Ortsrand von Battenberg gelegenen Schuppen eingestiegen. Sie erbeuteten diverse Werkzeuge wie einen Kompressor, eine Kappsäge und ein Makita-Baustellenradio. Der Schaden summiert sich auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die zuständige Wache in Frankenberg, deren Ermittler unter der Telefonnummer 06451/7203-0 zu erreichen sind.


Über den Einbruch in Holzhausen berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Einbruch in Gartenhaus: Jetzt ist die Schubkarre weg (26.02.2015)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Juli 2013 19:00

Diebe treiben ihr Unwesen in Gemünden

GEMÜNDEN/SCHIFFELBACH/ELLNRODE. Auf ein und demselben landwirtschaftlichen Betrieb in Schiffelbach haben innerhalb von gut fünf Wochen nun schon zum zweiten Mal Diebe zugeschlagen. Auch in der Kernstadt kam es aktuell zu Diebstählen. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang.

Nachdem es in der Nacht zu Sonntag, 26. Mai, auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Marburger Straße in Schiffelbach zu einem Diebstahl eines Kärcher Hochdruckreinigers kam, stahlen nun Unbekannte auf demselben Hof etwa 120 Liter Dieselkraftstoff. Der geschädigte Landwirt hatte seinen Traktor Massey Ferguson am Dienstagabend um 19 Uhr im offenen Kuhstall abgestellt. Mittwochmorgen stellte er dann um 7.30 Uhr fest, dass der Tankstutzen des Traktors geöffnet und Kraftstoff abgesaugt worden war.

In den vergangenen Wochen kam es in Gemünden zu weiteren Diebstählen. So wurden Ende Mai aus einer Garage in der Straße Untertor in der Kernstadt ein Kompressor der Marke Güde und ein Akkuschrauber der Marke Makita entwendet. In der Dorfstraße in Ellnrode kamen dann in der Nacht zum 27. Juni aus einem landwirtschaftlichen Betrieb ein blauer Kompressor der Marke Beckum abhanden.

Die Frankenberger Polizei vermutet Tatzusammenhänge und ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeistation in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 04 September 2012 22:01

Gartenmöbel und Kompressor geklaut

BAD AROLSEN/LANDAU. Nach zwei Diebstählen in Arolsen und Landau versucht die Polizei mit Hilfe von Zeugen, die Täter zu finden, die einen Kompressor und eine siebenteilige Gartenmöbelgarnitur mitgehen ließen.

Am Wochenende stahlen Unbekannte die metallene Gartenmöbel-Sitzgarnitur aus der Freigeländeausstellung einer Firma in der Varnhagenstraße. Am Montagmorgen bemerkten Mitarbeiter den Diebstahl vor Geschäftseröffnung. Der oder die Diebe hatten einen zwei Meter hohen Metallgitterzaun, mit dem das Freigelände gesichert ist, überklettert. Sie reichten die Gartenmöbel am Alten Friedhof über den Zaun und transportierten sie vermutlich mit einem geeigneten Fahrzeug ab. Der Schaden beläuft sich auf 450 Euro.

Während der Arbeit Kompressor gestohlen
Noch dreister gingen unbekannte Diebe in Landau vor: Während Mitarbeiter einer Lehmbaufirma am Montag in der Straße Am Grafenschloss Renovierungsarbeiten an einem Fachwerkhaus durchführten, ließen die Täter einen vor dem Haus abgestellten PFT Putzmaschinenkompressor mitgehen. In der Mittagszeit bemerkte ein Mitarbeiter, dass diese Maschine verschwunden war. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1100 Euro. In dem Zusammenhang ist die Polizei auf der Suche nach einem weißen Pritschenwagen, der mit einem Mann als Fahrer und einer Frau besetzt und in Landau unterwegs war.

Hinweise in beiden Fällen erbittet die Polizeistation in Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

Publiziert in Polizei
Dienstag, 07 August 2012 11:01

Baukompressor gestohlen: Belohnung ausgesetzt

VOLKMARSEN. In der Nacht zu Samstag stahlen Unbekannte einen Baukompressor von einem Firmengelände in der Wetterstraße. Die Besitzer haben eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt.

In der Zeit von 18 Uhr bis 6 Uhr betraten der oder die Unbekannten das frei zugängliche Betriebsgelände eines Fuhrbetriebes und entwendeten den Einachs-Baukompressor der Marke CompAir C 25-10AF im Wert von mehr als 9.000 Euro.

Der gestohlene Baukompressor hat eine gelbe Grundfarbe. Im unteren Bereich ist er umlaufend blau lackiert. Auf der Deichsel ist ein oranger Luftkessel montiert. Die Besitzer loben eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro auf Hinweise aus, die zur Wiederbeschaffung des Kompressors führen. 

Zum Abtransport müssen der oder die Diebe ein Zugfahrzeug mit Anhängekupplung genutzt haben, so die Polizei. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen, Tel.: 05691-9799-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Publiziert in Polizei
Schlagwörter
Donnerstag, 10 Mai 2012 13:19

Betrug im Baumarkt - Kompressor erschwindelt

WARBURG. Einen Kompressor hat ein Unbekannter am Mittwoch vergangener Woche in einem Baumarkt im Gewerbegebiet "Lütkefeld"  erschwindelt. Er gab vor für eine Holzbaufirma zu arbeiten – doch die staunte nicht schlecht, als sie eine Rechnung bekam.

Der Mann hatte sich am 2. Mai gegen 15 Uhr für ein orangefarbenes Gerät der Marke Kaeser interessiert. Er gab vor, im Auftrag der Firma aus Frielendorf/Hessen den Kompressor kaufen zu wollen. Der Mitarbeiter händigte dem Mann das Gerät aus, dieser lud es in seinen Wagen und fuhr davon. Der Schwindel fiel einige Tage später auf, als bei der Holzbaufirma ein Lieferschein für einen Kompressor landete, man dort aber von keinem Kauf wusste.

Kriminelle Energie: Autokennzeichen verdeckt
Anhand von Überwachungsbildern und Zeugenaussagen können Person und Fahrzeug beschrieben werden: Männlicher Täter , etwa 35 bis 45 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlanke Statur. Bekleidet mit schwarzem T-shirt, Jeanshose und tief ins Gesicht gezogener, einfarbiger Baseballkappe. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen dunklen Pkw-Kombi, vermutlich Audi A 4 Avant. Das Kennzeichen ist nicht erkennbar, war entweder abgebaut oder verdeckt.

Die Kripo Warburg sucht nun Zeugen, welche den Mann oder das Fahrzeug am 2. Mai im Industriegebiet Lütkefeld gesehen haben! Möglicherweise hat jemand den Täter bei der Kennzeichenmanipulation gesehen und kann weitere Angaben machen. Hinweise nimmt das Kommissariat in Warburg, Tel. 05641 78800, entgegen.

Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 11 Oktober 2011 12:38

Diebe stehlen vier Stromaggregate

WILLINGEN. Vier Stromaggregate haben offenbar gezielt vorgehende Einbrecher aus einer Scheune unweit des Stryckbahnhofs gestohlen. Der Schaden liegt laut Polizei im vierstelligen Bereich.

Die Unbekannten brachen laut Polizeibericht von Dienstag bereits am Wochenende eine Scheune in der Feldgemarkung im Aartal in der Nähe des Strykbahnhofs auf. Der Einbruch wurde am Montagmorgen um 8 Uhr entdeckt. Die Scheune wird von örtlichen Landwirten und vom Skiclub Willingen genutzt.

Zielgerichtet hatten die Diebe laut Polizeisprecher Volker König den Teil der Scheune aufgebrochen, den der Skiclub nutzt. Hier stahlen sie vier Kompressoren der Marke Atlas Copco Snow Compressors, die zu einer Kunstschneeanlage gehören. Alle weiteren Maschinen blieben unberührt - daher geht die Polizei davon aus, dass die Diebe zum einen über Ortskenntnisse verfügten und zum anderen die Kompressoren gezielt entwendeten. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige