Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: K 124

Sonntag, 22 Oktober 2017 16:37

Warnbake umgefahren und im Graben gelandet

BURGWALD/BIRKENBRINGHAUSEN. Aus bislang ungeklärter Ursache ist in der vergangenen Nacht ein 20 Jahre alter Golffahrer aus Burgwald mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und im Graben gelandet - er blieb unverletzt.

Der VW-Fahrer befuhr aus Richtung Industriehof die Kreisstraße 124 in Fahrtrichtung Birgenbringhausen, als sein silbergrauer Golf in einer Linkskurve unvermittelt ausbrach und nach rechts in den Graben rutschte. Dabei wurde eine Warnbake zur Seite geschleudert - der Wagen kam schwer beschädigt in Höhe des Sportplatzes zum Stehen.

Polizei und Rettungskräfte erreichten die Unfallstelle um kurz nach Mitternacht. Während das Rettungsteam den Rückweg antreten konnte, wurde der Unfall von den Beamten der Polizeistation Frankenberg aufgenommen.

An dem Wagen entstand ein Sachschaden von 3500 Euro, die Warnbake wurde mit 400 Euro bewertet. Alkohol hatte der 20-Jährige nicht getrunken.

Link: Unfallstandort Bahnhofstraße - K 124

Anzeige:


Publiziert in Polizei

BIRKENBRINGHAUSEN. So viel Zeit muss sein - das jedenfalls scheinen sich Einbrecher gedacht zu haben, die in ein Vereinsheim eingestiegen sind: Die Täter bereiteten sich in aller Ruhe Essen zu und verzehrten es am Tatort.

Mitglieder des TSV Birkenbringhausen bemerkten am Samstagnachmittag um 14.15 Uhr, dass unbekannte Diebe in der Zeit ab Donnerstagabend, 19.30 Uhr, in ihr Vereinsheim an der Kreisstraße 124 eingebrochen waren. Die Diebe hatten zunächst gewaltsam einen Blechcontainer und anschließend eine Zugangstür zu dem Vereinsheim geöffnet. Im Vereinsheim selbst öffneten sie gewaltsam mehrere Türen und durchwühlten Schränke.

Die Diebe hatten offensichtlich keine Angst davor, entdeckt zu werden, denn sie nahmen sich in aller Ruhe Zeit, um in der Küche Essen zuzubereiten und zu verspeisen. Ob sie noch weitere Gegenstände entwendeten, steht noch nicht fest. Die Frankenberger Polizei jedenfalls ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 06451/7203-0 entgegen.


Auch in Grüsen kam es zu einem Einbruch in ein Vereinsheim:
Bewegungsmelder zerstört, dann in Vereinsheim eingestiegen (05.04.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BURGWALD. Alkoholisiert hat sich ein 18-Jähriger aus der Großgemeinde Burgwald in der Nacht zu Sonntag mit seinem Wagen überschlagen. Er und sein gleichaltriger Beifahrer blieben unverletzt, am Auto entstand aber Totalschaden.

Die beiden jungen Männer waren um 1.40 Uhr mit dem Audi A1 des Fahrers unterwegs auf der Kreisstraße 124 von Birkenbringhausen nach Burgwald. Dabei kam der Audi nach links von der Straße ab, prallte gegen ein Betonrohr, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Seinen erst im Februar erhaltenen Führerschein musste der 18-Jährige den zur Unfallaufnahme eingesetzten Polizeibeamten aushändigen. Außerdem musste der junge Mann eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen. In einem Strafverfahren muss sich der Promillefahrer nun für den Unfall unter Alkoholeinfluss verantworten.


Ebenfalls Alkohol war bei einem Unfall am Abend zwischen Breuna und Volkmarsen im Spiel:
Betrunkener Radfahrer kracht gegen Auto: Schwer verletzt (20.09.2015)

-Anzeige-

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 23 Januar 2014 06:37

Zwei Frauen, zwei Polos, zwei Bäume: Zwei Unfälle

BURGWALD. Zwei Autofahrerinnen sind innerhalb weniger Stunden im Raum Burgwald von der Fahrbahn abgekommen. In beiden Fällen waren die Frauen mit Fahrzeugen vom Typ VW Polo unterwegs und prallten gegen Bäume. Beide hatten Glück und blieben unverletzt.

An den älteren Polos entstand jedoch in beiden Fällen wirtschaftlicher Totalschaden - 5000 Euro in einem Fall, 1500 Euro im anderen.

Nach Auskunft der Frankenberger Polizei befuhr zunächst am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr eine 19 Jahre junge Frau aus Frankenberg mit ihrem Wagen die Kreisstraße 124 von Burgwald in Richtung Birkenbringhausen. Ausgangs einer Linkskurve geriet sie auf den unbefestigten Seitenstreifen und verlor die Kontrolle über das Auto. Der Polo stieß gegen einen Baum.

Während im ersten Fall offenbar Unachtsamkeit oder ein Fahrfehler zu dem Unfall führte, nannte die Polizei bei dem nachfolgenden Unfall nicht angepasste Geschwindigkeit als Grund. Eine 52 Jahre alte Frau aus Münchhausen war am frühen Donnerstagmorgen um 2.45 Uhr unterwegs auf der K 117 zwischen Birkenbringhausen und Burgwald, als sie in einer Linkskurve von der Straße abkam und ebenfalls gegen einen Baum prallte.

In beiden Fällen rückten Abschleppdienste aus, um die Fahrzeuge zu bergen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BIRKENBRINGHAUSEN. Schwer verletzt und in seinem Auto eingeklemmt worden ist am späten Samstagnachmittag ein 22-jähriger Korbacher, als er in Höhe des Sportplatzes von der K 124 abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Die gleichaltrige Beifahrerin kam mit leichten Verletzungen davon.

Auf dem Sportplatz lief gegen 17.30 Uhr gerade ein Fußballspiel, als der BMW des Korbachers nach dem Durchfahren einer scharfen Linkskurve von der Straße abkam, einen Grünstreifen überfuhr und frontal gegen einen Baum wenige Meter vom Ballfangzaun entfernt prallte. Weil der Anstoß auf der Fahrerseite erfolgte, wurde der ältere BMW links sehr stark gestaucht - dadurch wurde der 22 Jahre alte Fahrer hinterm Steuer eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Burgwald und Birkenbringhausen rückten zur Unfallstelle aus, ebenso die Besatzungen zweier Rettungswagen, das Frankenberger Notarzteinsatzfahrzeug und eine Polizeistreife.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete sie aus, mit schwerem hydraulischen Gerät befreiten die Kameraden den schwer verletzten Mann auf dem Fahrersitz. Seine Begleiterin konnte den Wagen ohne Hilfe technischer Geräte verlassen, die junge Frau kam mit leichten Verletzungen davon. Beide wurden ins Krankenhaus nach Frankenberg eingeliefert.

Den genauen Grund, warum der 22-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, wussten die Beamten der Frankenberger Polizeistation am Unfallort noch nicht. Die Straße war zum Zeitpunkt des Unfalls regennass. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der sich auf rund 2500 Euro beläuft.

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige