Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Holzweg

ALLENDORF/EDER. 35.000 Euro Sachschaden und drei schwerverletzte Personen sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagabend in der Viessmannstraße ereignet hat. 

Nach ersten Erkenntnissen steuerte ein 48 Jahre alter Mann aus Marburg um 17.55 Uhr seinen schwarzen Peugeot aus einer Grundstücksausfahrt in die Viessmannstraße, um nach links in den Holzweg zu gelangen. Dabei übersah der Marburger einen aus Richtung Holzweg herannahenden Sportsvan; es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die fahruntauglich auf der Straße zum Stehen kamen.

Sowohl der 48-jährige Fahrer aus Marburg, als auch die Fahrerin (67) des Volkswagens und ihre Beifahrerin (65) aus Allendorf wurden schwerverletzt ins Frankenberger Krankenhaus transportiert.

Während an dem Peugeot ein Sachschaden von 20.000 Euro geschätzt wurde, muss der silbergraue Golf mit 15.000 Euro abgeschrieben werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. (112-magazin) 

Link: Verkehrsunfall am 18. Dezember in der Viessmannstraße

Anzeige:





Publiziert in Polizei

ALLENDORF (Eder). Auf dem "Holzweg" befunden hatte sich ein 19-Jähriger aus der Gemeinde Burgwald, als er am Samstag nach einem Verkehrsunfall die Kennzeichen von seinem Audi schraubte und die Flucht ergriff.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der junge Mann am 4. August gegen 3.30 Uhr mit seinem Audi den Holzweg in Richtung Viessmannstraße, um auf die Bundesstraße 253 zu gelangen. Dazu kam es jedoch nicht mehr, weil der Audifahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und unsanft im Graben landete. Dabei wurde der A4 beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.

Vermutlich wollte der Mann aus Burgwald seine Fährte verwischen, sodass er vor seiner Flucht die Nummernschilder vom Wagen entfernte und sich anschließend aus dem Staub machte. Doch dieses Unterfangen scheiterte an den versierten Beamten, die über die Fahrgestellnummer zügig den Halter des Pkws ermitteln konnten. Der Promillesünder wurde rasch aufgefunden. Weil der Verdacht auf Alkoholkonsum bestand, musste der junge Mann die Beamten zur Blutentnahme ins Frankenberger Krankenhaus begleiten. 

Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt und eine Anzeige gefertigt. An dem Audi entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. Fremdschaden war nicht entstanden.  (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Dienstag, 27 Juni 2017 08:48

An Grundschule: Diebe wollen Rutsche stehlen

ALLENDORF (EDER). Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Samstag versucht, eine sieben Meter lange und ein Meter breite Edelstahlrutsche auf dem Gelände der Grundschule am Goldbach im Holzweg abzuschrauben und zu stehlen.

Sie ließen dann aber von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Rutsche. "Vielleicht wurden sie gestört", mutmaßte Polizeisprecher Volker König. Seine Kollegen der Polizeistation in Frankenberg suchen nach möglichen Zeugen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, der wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 mit den Ermittlern in Kontakt zu treten. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 26 Februar 2014 21:47

Autodiebe stehen auf Audi A6 Avant 3.0 TDI

KASSEL. Zwei Autos des Typs Audi A6 Avant 3.0 TDI haben unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch im Kasseler Auefeld und in Lohfelden im Wohngebiet Am Hammelsberg geklaut. Die Besitzer entdeckten die Diebstähle am Morgen. Die Fahndung blieb in beiden Fällen bislang ohne Erfolg.

In der Stillingstraße im Wohngebiet Auefeld in der Kasseler Südstadt war der dunkel-anthrazitfarbene Audi A 6 Avant Quattro 3.0 TDI mit S-Line Ausstattung am Dienstagabend ordnungsgemäß auf einem Stellplatz in der Garageneinfahrt zum Wohnhaus abgestellt worden. Einem ersten Zeugenhinweis zufolge stand er auch gegen 23 Uhr am Abend noch da. Am Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr wurde der Diebstahl entdeckt und vom Besitzer bei der Kasseler Kripo zur Anzeige gebracht. Das gestohlene Fahrzeug mit schwarzer Lederausstattung hat das Kennzeichen KS-KS 855, ist rund sechs Jahre alt und soll noch einen Zeitwert von mehr als 20.000 Euro haben.

Der zweite Audi A6 Avant 3.0 TDI mit dem amtlichen Kennzeichen KS-R 7618 war gestern Abend um 19.30 Uhr ordnungsgemäß verschlossen vor einem Wohnhaus im Holzweg im Lohfeldener Neubaugebiet Am Hammelsberg abgestellt worden. Um kurz nach 7 Uhr am Mittwoch entdeckte der Fahrzeughalter, dass sein Stellplatz leer war. Er erstattete Strafanzeige beim Polizeirevier Ost in der Leipziger Straße. Der Zeitwert des gestohlenen, etwa acht Jahre alten Autos wird mit rund 12.000 Euro angegeben.

Hinweise zu den Diebstählen oder auch zum Verbleib der Fahrzeuge nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter der Rufnummer 0561/9100 entgegen.

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige