Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hohes Gras

KASSEL. Ein zum Kletterpark am Hohen Gras gehörendes Holzhäuschen ist am späten Freitagabend vollständig niedergebrannt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, gehen die Ermittler der Kasseler Kripo gehen von Brandstiftung aus. Die Schadenshöhe liegt bei mindestens 30.000 Euro.

Es bestehe derzeit kein Zweifel daran, dass die sieben mal zehn Meter große Hütte vorsätzlich in Brand gesetzt wurde, berichtete ein Polizeisprecher. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand traten die bislang unbekannten Täter am späten Freitagabend an die Holzhütte heran und steckten sie vorsätzlich in Brand. Die Flammen griffen auf das gesamte Haus und Inventar über.

Die Kasseler Feuerwehr, die gegen 23.30 Uhr von dem Brand erfahren hatte, konnte nicht mehr verhindern, dass das Haus komplett zerstört wurde. Den Gesamtsachschaden beziffern die Brandermittler vorsichtig mit rund 30.000 Euro. Die Summe ist vorläufig zu betrachten, da zunächst geklärt werden muss, welche und wieviele Arbeitsgeräte und -maschinen in dem Holzhaus den Flammen zum Opfer fielen.

Die Brandermittler der Kripo bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich unter der Nummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden. (ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Sonntag, 03 Januar 2016 15:38

Internationaler Unfall mit wenig Profil

KASSEL/WOLFHAGEN. Eine polnische Peugeot-Fahrerin, die in England ihren Wohnsitz hat, rauschte aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und abgefahrener Sommerreifen in den Gegenverkehr. Dabei wurden fünf Menschen leicht verletzt - darunter ein weiterer Engländer, ein Franzose und zwei Deutsche. Der Unfall ereignete sich am Vormittag gegen 10.20 Uhr, auf der Strecke von Kassel Richtung Ehlen, etwa in Höhe "Hohes Gras". Nach Angaben der Polizei kam die Engländerin mit ihrem Peugeot in einer Rechtskurve von der glatten Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Audi, in dem sich zwei Personen aus Ahnatal befanden. 

Der in England zugelassene Peugeot hatte nach Aussage eines Polizeibeamten nur wenig Profil auf den Sommerreifen. Verletzt wurde die 45-jährige Fahrerin bei dem Crash selbst, ein 52-jähriger Franzose und ein 17-jähriger Engländer. Auch der 63-jährige Audi-Fahrer und seine Begleiterin mussten mit Prellungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Alle Unfallbeteiligten konnten aber nach einer ambulanten Versorgung das Rote Kreuz Krankenhaus verlassen.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. 

Anzeige:

 

Publiziert in KS Polizei
Samstag, 08 März 2014 23:55

Auto gegen Motorrad: Mann und Baby in Klinik

HABICHTSWALD/KASSEL. Nach dem Zusammenstoß eines Motorrades mit einem Auto sind am Samstagnachmittag ein Erwachsener und ein Baby in Krankenhäuser eingeliefert worden.

Zu dem Unfall kam es gegen 15.30 Uhr auf der Landesstraße 3298 zwischen Kassel und Habichtswald-Ehlen auf dem sogenannten Hohen Gras. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 53-jähriger Motorradfahrer aus Kassel die Ehlener Straße (L 3298) aus Richtung Kassel kommend in Richtung Ehlen. In Höhe des ehemaligen Senders bog ein 33-jähriger Autofahrer aus Kassel von dem dortigen Parkplatz nach links in die Ehlener Straße in Fahrtrichtung Kassel ein.

Dabei kam es aus bisher noch ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Motorrad. Der Motorradfahrer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und zur stationären Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert. An der Unfallstelle im Einsatz war unter anderem der Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7.

Im Wagen des 33-Jährigen befanden sich dessen Frau und ihr drei Wochen altes Kind. Das Baby wurde vorsorglich ebenfalls in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeistation Wolfhagen zu melden. Die Rufnummer lautet 05692/9829-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige