Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hilchenbach

Sonntag, 10 Juni 2018 14:55

Medizinischer Notfall: Hilfe kommt zu spät

HILCHENBACH/DAHLBRUCH.  Hausbewohner machten sich am 2. Juni Sorgen um ihren Nachbarn, da sie ihn längere Zeit nicht mehr gesehen hatten. Da ihnen kein Urlaub des Mannes bekannt war, informierten sie umgehend die Polizei.

Nachdem die Polizei sich selbst ein Bild von der Lage gemacht hatte und keinen Kontakt zum vermissten Hausbesitzer herstellen konnte, wurden die Feuerwehr und ein Rettungsdienst in die untere Wiesenstraße nachalarmiert.

Mittels Türöffnungsset des Löschzuges Dahlbruch konnte ein gewaltfreier Zugang zur Wohnung des Vermissten geschaffen werden.

Kurz darauf wurde allerdings klar, dass für den Mann, trotz der guten Aufmerksamkeit der Nachbarn, jede Hilfe zu spät kam. Der Einsatz für den Löschzug war damit beendet und die Polizei übernahm.

- Anzeige -


Publiziert in Retter

HILCHENBACH. Am Mittwoch, den 16. Mai, um 06.55 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der Grunder Straße auf die Ginsburgstraße.

Ein 25-Jähriger war mit seinem Polo auf der Grunder Straße unterwegs und bog nach links auf die Ginsburgstraße in Richtung Grund ab. Dort fuhr zeitgleich eine 46-jährige Frau in ihrem Beetle von Grund in Richtung Allenbach. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei zogen sich die beiden Beteiligten zum Glück nur leichte Verletzungen zu, die 46-Jährige wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Die beiden erheblich beschädigten Fahrzeuge mussten durch Fachfirmen abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 25.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

HILCHENBACH. Die schönsten Geschichten schreibt doch immer wieder das Leben: Ein Autofahrer ist von seiner Ehefrau telefonisch über eine Geschwindigkeitskontrolle gewarnt worden. Just in diesem Moment durchfuhr der Mann die Kontrollstelle - nicht zu schnell, aber mit Handy am Ohr.

Angesichts dieser Situationskomik konnten sich weder der ertappte Handy-Sünder noch der Polizist ein Grinsen verkneifen. Der Beamte hatte den Wagen kurz zuvor durch das Lasermessgerät beobachtet und dabei in der Vergrößerungsoptik gesehen, dass der Fahrer zwar nicht zu schnell war, aber ein Mobiltelefon am Ohr hatte. Die Polizei stoppte den Wagen in der Kontrollstelle in der Wilhelm-Münker-Straße in Hilchenbach.

Der Gestoppte erklärte den Polizisten, dass ihn seine Frau angerufen habe, um ihn vor eben dieser Geschwindigkeitskontrolle zu warnen. Die Warnung hatte - zumindest was das Tempo betrifft - ihre Wirkung erzielt. Allerdings muss der Ertappte nun ein Bußgeld zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei
Mittwoch, 16 Januar 2013 12:45

Zivilbeamte nehmen Rauschgiftdealer fest

HILCHENBACH. Siegener Zivilbeamte kontrollierten am Dienstagabend in Hilchenbach einen 34-jährigen Siegener. Dabei entdeckten die Beamten zunächst eine geringe Marihuana - verpackt in Alufolie.

Im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen räumte der Siegener sogar ein, dass er bei sich zu Hause noch weiteres Marihuana aufbewahre. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten weitere 120 Gramm Marihuana und stellten dieses ebenfalls sicher.

Wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt jetzt das Siegener Kriminalkommissariat 1 gegen den 34-Jährigen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei
Dienstag, 30 Oktober 2012 23:44

Fahrerin deutlich alkoholisiert: Unfall

HILCHENBACH. Deutlich alkoholisiert hat eine 53-jährige Hilchenbacherin einen Verkehrsunfall verursacht. Die Frau musste nicht nur eine Blutprobe, sondern auch ihren Führerschein abgeben.

Nach Angaben von Dienstag befuhr die Frau am Vorabend gegen 18 Uhr die Nassauische Straße. An der Einmündung zur B 508 beabsichtigte sie nach rechts auf die Bundesstraße Richtung Kreuztal abzubiegen. Beim Einbiegen fuhr sie zu weit nach links und kam mit ihrem Citroen in den Gegenverkehr. Dort stieß sie mit dem Wagen eines 36-Jährigen zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner der Beteiligten, es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro.

Da die Hilchenbacherin merklich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Am Mittwochmittag kam es gegen 13.45 Uhr an der HTS-Anschlussstelle Kreuztal zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt sieben Personen verletzt wurden.

Wie die Polizei mitteilte, beabsichtigte ein 38-jähriger Kleinbusfahrer an der HTS Anschlussstelle Kreuztal von Olpe kommend, nach links Richtung Hilchenbach abzubiegen. Auf regennasser Fahrbahn kam der mit 8 Personen besetzte Kleinbus von seiner Fahrspur ab und prallte gegen einen Ampelmast. Bei dem Unfall wurden sechs Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Der Sachschaden beträgt circa 8.000,- Euro.

Publiziert in SI Retter
Freitag, 31 August 2012 08:19

Industriehalle brennt - Kripo ermittelt

HILCHENBACH. Am 29. August  gegen 06:00 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Glüherei- und Vergütungshalle eines metallverarbeitenden Betriebes in Hilchenbach-Allenbach. Nach Ermittlungen der Polizei Kreuztal und der Kriminalpolizei Siegen, kam es beim Veredeln von heißen Stahlringen in einem Öltauchbad zu einer Verpuffung, die das Öl in Brand setzte. Das Feuer griff auf die Halle und die darin befindlichen Arbeitsgeräte über. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Brandermittler des Kriminalkommissariates in Siegen schätzen den Sachschaden auf weit über 100.000 Euro. Für die Dauer der Lösch- und Absicherungsarbeiten der Feuerwehr sperrte die Polizei die Bundesstraße 508 am unmittelbaren Brandort komplett bis circa 10 Uhr. Im Berufs- und Schulverkehr kam es deshalb zu einigen Behinderungen.

Quelle: ots

Publiziert in SI Feuerwehr

HILCHENBACH. Ein 27-Jähriger befuhr am 28.08.2012 gegen 13:00 Uhr, mit seinem Pkw die Marburger Straße (B 508), aus Richtung Hilchenbach kommend in Richtung Kreuztal. In der Ortschaft Hilchenbach-Dahlbruch, in Höhe der Einmündung "In der Aspe" fuhr er auf den stehenden Pkw eines 29-Jährigen auf und schob diesen auf den davor wartenden Pkw eines 58-Jährigen. An allen beteiligen Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von circa 11.000,- Euro. Der 29-Jährige und seine 26-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Quelle: ots

Publiziert in SI Polizei

HILCHENBACH. Bei einem Verkehrsunfall zwischen Hilchenbach und Brachthausen wurde am Donnerstagnachmittag eine 45-jährige Pkw-Fahrerin verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr die 45-jährige Kreuztalerin gegen 16.15 Uhr, die Landstraße von Hilchenbach in Richtung  Brachthausen. In einer S-Kurve kam die Dame mit ihrem Twingo ins Schleudern und im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Bei dem Unfall wurde die Fahrerin verletzt. Es entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von circa 7.000,- Euro

Publiziert in SI Retter

HELBERHAUSEN. Am späten Mittwochabend gegen 23.45 Uhr entsorgte ein noch unbekannter Fahrer eines schwarzen Pkw einen Kühlschrank im Waldgebiet von Hilchenbach-Helberhausen in Nähe der Hochwaldstraße.

Ein 19-jähriger Mann wollte den Fahrer zur Rede stellen und versuchte, das Fahrzeug auf der Straße anzuhalten. Zunächst verlangsamte der Fahrer auch seine Fahrt, sodass es aussah, als ob er anhalten wollte, beschleunigte aber dann und fuhr gezielt auf den 19-Jährigen zu. Dieser konnte nur durch einen Sprung zur Seite einen Unfall vermeiden.

Die Polizei sucht Zeugen, denen in Helberhausen ein dunkler Pkw aufgefallen ist. Von dem Kennzeichen sind lediglich die Buchstaben SI-JC bekannt. Hinweise an die Polizei in Siegen unter der Telefonnummer: 0271/7099-0.

Publiziert in SI Polizei
Seite 1 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige