Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hauptstraße

BURGWALD. Erfolglos blieben Einbrecher in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einer Metzgerei in Burgwald - die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. 

Die Unbekannten öffneten in der Nacht gewaltsam eine Tür zu der Metzgerei in der Hauptstraße in Burgwald. Im Gebäude durchsuchten sie mehrere Schränke und andere Behältnisse - da sie nach ersten Erkenntnisse der Frankenberger Polizei nicht fündig wurden, mussten sie ohne Beute flüchten. Es entstand geringer Sachschaden. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Samstag, 06 Februar 2021 15:42

Alarmstufe F3: 60 Feuerwehrleute im Einsatz

VIERMÜNDEN. Rund 60 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Viermünden, Schreufa und Frankenberg rückten am Samstag, um 12.31 Uhr, zu einem gemeldeten Großbrand nach Viermünden aus.

Wie Einsatzleiter Martin Trost berichtet, rückten die Wehren zu einem F3 Brand in die Hauptstraße in Viermünden aus. Der Eigentümer eines Hauses hatte über die Notrufnummer 112 der Leitstelle Waldeck-Frankenberg ein Feuer in einer unterkellerten Scheune gemeldet - dort brannten Hackschnitzel für einen Verbrennungsofen. Laut Alarmplan wurde auch die Drehleiter mitgeführt, diese kam aber nicht mehr zum Einsatz, weil ein Trupp unter Atemschutz einen Schnellangriff mittels C-Rohr durchführte und den Brand schnell unter Kontrolle bringen konnte.

Nach wenigen Minuten hatte Stadtbrandinspektor Martin Trost Entwarnung gegeben und die Alarmstufe reduziert. Er übergab die Leitung an seinen Stellvertreter. Im Nachgang wurde der Keller geräumt und mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern gesucht. Das Team des RTWs untersuchte den Bewohner des Hauses auf Rauchgasintoxikation - es konnte aber schnell Entwarnung geben. (112-magazin.de)

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 05 August 2020 10:45

Wendemanöver missglückt - Benz rammt Kia

BROMSKIRCHEN. Unachtsamkeit wird einem 50 Jahre alten Mann aus Biebergemünd (Main-Kinzig-Kreis) zugeschrieben, weil er am Dienstagmorgen einen Kia beschädigt hat. 

Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigt, war der Unfall in der Hauptstraße in Bromskirchen passiert. Gegen 9.40 Uhr war der vorausfahrende Mann in seinem weißen Mercedes Benz (3,5 t) von Allendorf kommend in Richtung Hallenberg unterwegs gewesen. Ihm folgte ein 30-jähriger Fahrer aus Bad Nauheim (Wetteraukreis) in einem Kia.

In Höhe  der Hausnummer 22 hielt der 50-Jährige sein Fahrzeug an und wollte wenden. Dabei stieß er mit dem Heck in die linke Fahrzeugseite des Südkoreaners. Es entstanden Sachschäden an beiden Fahrzeugen von insgesamt 3500 Euro. Die Frankenberger Polizei musste den Unfall protokollieren.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

HÖRINGHAUSEN. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße 3118 in der Ortslage Höringhausen.

In der kommenden Woche beginnt die von Hessen Mobil beauftragte Fachfirma mit der Deckenerneuerung auf der Hauptstraße und Arolser Straße in beiden Fahrtrichtungen. Aus Gründen der Sicherheit muss die Ortsdurchfahrt ab dem 20. April bis voraussichtlich 30. April für den Verkehr voll gesperrt werden.

Die Umleitung führt aus Richtung Freienhagen über die B 251 bis zur Ortsumgehung Korbach und von dort weiter auf der B 251 in Richtung Brilon. Ab dem Abzweig Strother Straße wird der Verkehr über die L 3083 bis nach Nieder-Waroldern weitergeleitet. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-


Publiziert in Baustellen
Dienstag, 14 April 2020 16:57

Einbruch in AquaVita - Zeugen gesucht

BAD WILDUNGEN. Ein unbekannter Täter brach in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in das  AquaVita-Hotel in Reinhardshausen ein. Er entwendete Geld aus einer Kassette, richtete aber auch immensen Sachschaden an.

Am Freitagmorgen stellte eine Angestellte des Hotels in der Hauptstraße in Reinhardshausen fest, dass in einen Büroraum eingebrochen wurde. Es konnte rekonstruiert werden, dass sich der Einbruch bereits in der Nacht von Dienstag, 7. April auf Mittwoch, 8.April ereignet hatte.

Der Täter war durch Aufhebeln eines Fensters in einen Büroraum gelangt. Hier durchsuchte er die Schränke und Schreibtische. Aus einer Geldkassette, die er gewaltsam öffnete, stahl er mehrere hundert Euro. Anschließend versuchte der Täter eine Tür zu weiteren Räumlichkeiten aufzuhebeln, was ihm jedoch misslang. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 1500 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise in diesem Fall nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. 

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BURGWALD-WIESENFELD. Auf den Inhalt eines Zigarettenautomaten in der Hauptstraße in Wiesenfeld hatten es unbekannte Täter am Wochenende abgesehen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten sie den Zigarettenautomaten von der Wand zu hebeln. Dieser Versuch schlug zwar fehl, es entstand aber ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen, teilt Hauptkommissar Dämmer mit.  (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

DIEMELSTADT. Sirenenalarm schreckte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Bewohner in Wrexen aus den Betten - das Flüchtlingsheim in der Hauptstraße wurde wenige Minuten nach der Alarmierung von Notärzten, Rettungstransportwagen, Polizei und Feuerwehren angefahren, mit dem Ziel zu löschen, Menschen zu retten und zu evakuieren.

Menschenleben in Gefahr

Wie Stadtbrandinspektor Volker Weymann an der Einsatzstelle mitteilte, wurden die Wehren um 0.04 Uhr am Donnerstag mit dem Alarmstîchwort "F2, Wohnhaus brennt, Menschenleben in Gefahr" alarmiert. Somit rückten die Wehren aus Rhoden, Bad Arolsen und Wrexen zur Ortsmitte nach Wrexen aus. Bei Eintreffen der Wehren in der Hauptstraße war schnell klar, dass es zu keinen Löschtätigkeiten kommen würde. Daraufhin konnten die Kameraden aus Bad Arolsen ihre Alarmfahrt abbrechen und in den Feuerwehrstützpunkt zurückfahren. 

Notärzte, RTW-Besatzungen und Mitarbeiter vom DRK kümmerten sich um verletzte Personen, die zuvor erfolgreich ein Feuer in einem Raum in der Flüchtlingsunterkunft gelöscht hatten. Hinzu kam Bürgermeister Elmar Schröder, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Die Polizei nahm umgehend die Brandermittlungen auf.

Was war geschehen?

Nach ersten Erkenntnissen war ein Wäscheständer, auf dem sich Kleidungsstücke befanden, in Brand geraten. Die Bewohner selbst hatten das Feuer bemerkt und mehrmals Löschversuche unternommen, bis das Feuer eingedämmt werden konnte. Dabei haben sich mindestens fünf Personen durch Einatmen von Rauchgasen verletzt. Diese wurden fachkundig im mitgeführten RTW erstversorgt, später wurden die Verletzten in umliegende Krankenhäuser nach Warburg, Marsberg und Bad Arolsen gebracht. In dem Flüchtlingsheim sind derzeit 50 Personen untergebracht.

DRK im Einsatz

Fünf weitere Flüchtlinge wurden in das Haus des Gastes gebracht, dort wurden Feldbetten aufgestellt. Drei Mitarbeiter vom DRK kümmerten sich um die Flüchtlinge und versorgten sie mit Essen und Trinken. Wann die Flüchtlinge in ihre Unterkünfte zurückverlegen können, steht noch nicht fest. 

Der Schaden durch die Verrußung des Gebäudes wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt  (112-magazin)

-Anzeige-





   



Publiziert in Feuerwehr

HÖRINGHAUSEN. Abgeschleppt werden musste am Sonntag ein schwarzer Mazda 2 in eine Fachwerkstatt, nachdem eine Frau aus Frankenau die Kontrolle über ihren Wagen verloren hatte - die Fahrerin blieb zwar unverletzt, sie musste aber mit Verdacht auf Alkoholkonsum den Weg ins Krankenhaus antreten.

Der Firmenwagen eines Pflegedienstes wurde gegen 0.30 Uhr aus Richtung "Alte Molkerei" in Fahrtrichtung Ortsmitte gesteuert. In einer Rechtskurve in der Hauptstraße verlor die 36-Jährige die Kontrolle über ihren Mazda und krachte in eine Mauer, beschädigte diese und kappte im Nachgang noch eine Straßenlaterne. Dabei wurde ihr Auto stark beschädigt.

Insgesamt entstand Sachschaden von 5000 Euro. Eine Blutentnahme durch die Polizei wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt. (112-magazin)

-Anzeige-






 

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 19 September 2019 08:32

In Gastwirtschaft eingebrochen - Polizei sucht Zeugen

DIEMELSTADT-WREXEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brach ein unbekannter Täter in die Gastwirtschaft Scheffer in Wrexen ein. Er entwendete nur eine geringe Menge Bargeld, richtete aber hohen Sachschaden an. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die Licht in die Sache bringen können.

Nach ersten Ermittlungen der Polizeistation Bad Arolsen gelangte der Einbrecher durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude der Gastwirtschaft in der Wrexer Hauptstraße. Im Gastraum öffnete er gewaltsam zwei Automaten und entnahm aus diesen sowie einer offen stehenden Kasse eine geringe Menge Bargeld. Während die Höhe des Diebesgutes auf etwas mehr als 100 Euro geschätzt wurde, beträgt der angerichtete Sachschaden etwa 800 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Montag, 05 November 2018 16:50

Auffahrunfall mit drei Verletzten

SUNDERN. Während des Bezirksligaspiels kam es am Sonntag gegen 16 Uhr auf der angrenzenden Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen verletzt wurden.

Ein 40-jähriger Autofahrer fuhr mit seiner Familie in Richtung Innenstadt. Als das Auto aufgrund eines Rückstaus anhalten musste, kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 46-jährigen Frau, die hinter dem Auto der Familie fuhr. Nach dem Zusammenstoß prallte das Auto der Frau gegen einen Straßenbaum.

Bei dem Unfall wurde die Frau aus Sundern schwer verletzt, ein 5-jähriges und ein 11-jähriges Kind aus dem Auto der Familie wurden leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Hauptstraße. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Seite 1 von 16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige