Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hatzbach

STADTALLENDORF. Ein entlaufenens Pferd ist am Samstagabend auf der Landesstraße zwischen Hatzbach und Wolferode von einem Auto erfasst worden. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle, der Autofahrer und seine Tochter blieben unverletzt.

Der 45-jährige BMW-Fahrer war gegen 21.10 Uhr gemeinsam mit seiner dreijährigen Tochter auf der L 3071 zwischen den Stadtallendorfer Ortsteilen Hatzbach und Wolferode unterwegs, als ihm plötzlich zwei Pferde auf der Fahrbahn entgegen kamen. Obwohl er noch versuchte, seinen Wagen rechtzeitig anzuhalten, konnte er die Kollision mit einem der Pferde nicht mehr verhindern.

Bei dem Aufprall schlug das Pferd mit dem Kopf durch die Windschutzscheibe. Es erlitt hierbei so schwere Verletzungen, dass es noch an der Unfallstelle verendete. "Vater und Tochter blieben glücklicherweise unverletzt", sagte in der Nacht ein Polizeisprecher. Am BMW entstand ein geschätzter Sachschaden von 5000 Euro.

Ermittlungen ergaben, dass die beiden Pferde unmittelbar vor dem Unfall aus einer Pferdebox am Ortseingang von Wolferode ausgerissen waren. Das zweite Pferd wurde später wieder unversehrt eingefangen. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Montag, 25 März 2013 23:04

Ein VW Golf wieder da - ein anderer weg

MARBURG/HATZBACH. Ein in Marburg gestohlener VW Golf ist in Hatzbach wieder aufgetaucht. Dort verschwand in derselben Nacht ein anderer VW Golf.

Mit dem zwischen Donnerstag, 13 Uhr, und Freitag, 7.15 Uhr, in der Universitätsstraße gestohlenen VW Golf II fuhr der Täter offenbar bis nach Hatzbach und ließ ihn in der Wolferoder Straße stehen.

In unmittelbarer Nähe ereignete sich in der Nacht zu Freitag ein weiterer Autodiebstahl, dort wurde ein mattschwarzer VW Golf II. Möglicherweise "tauschte" der Autodieb dort die Fahrzeuge.

Die Polizei ermittelt mittlerweile wegen mehrfacher versuchter und nunmehr auch zwei vollendeter Autodiebstähle. In allen Fällen waren ältere VW Golf betroffen. Vielleicht gibt es Zeugen die den Fahrzeugwechsel in der Wolferoder Straße beobachteten. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Stadtallendorf, Telefon 06428/93050, oder die Polizei Marburg, Telefon 06421/406-0.

- Werbung -

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige