Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hansestadt

Donnerstag, 01 April 2021 10:13

Löschzug der Korbacher Wehr im Einsatz

KORBACH. Mittwochabend, um 20.10 Uhr, wurde der Löschzug der Feuerwehr Korbach zu einem vermeintlichen Kaminbrand durch die zentrale Leitstelle in die Straße "Auf Lülingskreuz" alarmiert.

Vor Ort wurde festgestellt, dass der Wohnbereich eines Einfamilienhauses bereits verraucht war. Durch eine rasche Querlüftung auf allen Etagen konnte diese jedoch schnell beseitigt werden. Der Holzofen sowie die Kaminanlage wurde gemeinsam mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister, der ebenfalls aktives Mitglied der Einsatzabteilung ist, kontrolliert. Dabei kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Ein Kaminbrand konnte nicht festgestellt werden.

Allerdings führte eine zu starke Befeuerung des Ofens verbunden mit der sehr milden Witterung dazu, dass der Rauchabzug nicht einwandfrei funktionierte. Der Brandraum des Ofens wurde durch die Einsatzkräfte mittels einer Schuttmulde freigeräumt, das Brandgut wurde außerhalb des Gebäudes abgelöscht. Die beiden Bewohner des Hauses wurden vorsorglich von der Besatzung eines RTW versorgt, da der Verdacht einer Rauchgasintoxikation bestand. Dies hat sich glücklicherweise nicht bestätigt.

Für die 23 Einsatzkräfte war der Einsatz nach ca. 30 Minuten wieder beendet. Eine Polizeistreife war ebenfalls vor Ort.

Link: Freiwillige Feuerwehr Korbach

-Anzeige-

-

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Im Korbacher Innenstadtbereich kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos - der Unfallverursacher, ein Fahranfänger aus dem Raum Bad Arolsen, hatte eine Vorfahrtsregel missachtet.

Nach Informationen der Polizei war der 18-Jährige gegen 22.30 Uhr mit seinem Daimler-Benz aus Richtung Berndorf kommend auf der Arolser Landstraße unterwegs und wollte nach links in die Heerstraße abbiegen. Weil zu diesem Zeitpunkt die Lichtzeichenanlage ausgeschaltet war, hätte er einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten grauen Renault Clio beachten müssen. Der Fahrer (34) des Clio kam aus Richtung Briloner Landstraße und wollte im Kreuzungsbereich der Arolser Straße zur Heerstraße geradeaus in Richtung Berndorf weiterfahren. Diese Vorhaben gelang nicht, weil der 18-Jährige nach links in die Heerstraße abbog und es zum Crash kam.

Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich stark beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Am Clio entstand ein Sachschaden von 3000 Euro. Die A-Klasse des Korbachers wird für 2500 Euro in einer Werkstatt repariert. Verletzte Personen wurden nicht gemeldet.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 26 Dezember 2019 12:47

Opel angefahren - Sprinter flüchtet

KORBACH. Erneut hat sich in der Hansestadt Korbach eine Unfallflucht ereignet - beschädigt wurde ein in Mondstein Grau lackierter Corsa, die Polizei sucht Hinweisgeber.

Nach Angaben der Polizei hat sich die Verkehrsunfallflucht zwischen dem 23. Dezember 13 Uhr und dem 24. Dezember 14.45 Uhr, in der Marker Breite ereignet. Die 22-jährige Besitzerin des Opel Corsa hatte ihren Wagen in Höhe der Hausnummer 39 geparkt und den Schaden entlang der Fahrerseite am 24. Dezember festgestellt.

Die Beamten sicherten Suren am beschädigten Pkw und schätzen den Schaden auf etwa 1500 Euro. Anhand der Lackschäden geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer eines Lieferwagens (weiß oder silber) für den Unfall verantwortlich ist.

Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 05631/9710 bei der Polizeistation Korbach.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein 18-jähriger Audifahrer versuchte am gestrigen Samstag die physikalischen Gesetze der Fliehkraft außer Betrieb zu setzen - und war über das Ziel hinausgeschossen.

Nach Angaben eines Zeugen hatte der Korbacher mit seinem Audi auf dem frisch beschneiten Hauerparkplatz Drift-Manöver durchgeführt. Gegen 18.50 Uhr, infolge von überhöhter Geschwindigkeit, schoss der 18-Jährige mit seinem A3 über eine Bordsteinfassung hinweg und krachte im Anschluss in den Metallzaun der Louis-Peter Schule. Dabei wurden der Audi sowie der Zaun erheblich beschädigt.

Die Polizei Korbach wurde durch einen Passanten über den Unfall informiert und nahm im Anschluss vor Ort die Personalien des Fahrers auf. Alkohol war keiner im Spiel. Dennoch könnte die waghalsige Aktion führerscheinrechtliche Auswirkungen für den Korbacher nach sich ziehen.

Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. (112-magazin)

Anzeige:





 

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 22 November 2017 16:54

Reifenstecher in Korbach unterwegs

KORBACH. Sinnlosen Gewaltaktionen in der Hansestadt gehen nun die Beamten der Polizeistation Korbach nach  - in der Nacht zu Mittwoch wurden in Korbach mehrere Autoreifen zerstochen, die Besitzer erstatteten Anzeige.

Beschädigt wurden jeweils ein oder zwei Reifen an insgesamt fünf Autos, die auf einem Gemeinschaftsparkplatz zwischen den Mehrfamilienhäusern in der Weizackerstraße 11 und 13 abgestellt waren. Die Schäden wurde am Mittwochmorgen durch die Autobesitzer bemerkt und bei der Polizei Korbach zur Anzeige gebracht.

Der unbekannte Täter zerstach die Reifen an zwei VW Tiguan, einem 3-er BMW, einem Mercedes C 180 und einem Mitsubishi. Der Gesamtschaden wird auf etwa 700 Euro geschätzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 11 Oktober 2017 16:50

Autos in der Hansestadt zerkratzt

KORBACH. Derzeit treiben Täter ihr Unwesen in der Kreis- und Hansestadt zum Nachteil von Autobesitzern. Der jüngste Fall ereignete sich am Wochenende in der Oststraße. Nach Polizeiangaben wurden in der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen zwei Autos beschädigt. An den hintereinander am Fahrbahnrand geparkten VW Beetle und am Audi A6 wurden jeweils die Fahrertüren mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt.

Der Gesamtschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zu den Tätern geben möchte wird gebeten sich mit der Korbacher Polizeibehörde unter der Rufnummer 05631/971-0 in Verbindung zu setzen.

Link: Oststraße Korbach

Anzeige:


Publiziert in Polizei

VÖHL. Ein 42-jähriger Mann aus der Straße "Am Brunkel" parkte seinen silbergrauen Daimler Benz am Dienstagabend unverschlossen auf einem Stellplatz vor seinem Haus. Um 18.15 Uhr bemerkte dessen Ehefrau, dass sich ein junger Mann an dem ebenfalls abgestellten Anhänger und dem Auto zu schaffen machte und bereits eine Tür geöffnet hatte. Als sie laut an das Küchenfenster ihres Hauses klopfte, flüchtete der unbekannte Täter sofort ohne Beute. Der Dieb ist ca. 18 Jahre alt, 180 cm groß und hat dunkle, kurze Haare.

Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet und führte eine rot/schwarze Tasche mit. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Quelle: ots

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige