Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Golfclub

KASSEL. Stich- und Schnittverletzungen haben unbekannte Tierquäler einer Stute im Genitalbereich zugefügt. Die Kripo nahm Ermittlungen auf und sucht nun nach Zeugen, denen verdächtige Personen im Umfeld der im Habichtswald gelegenen Koppel bemerkt haben.

Wie die Ermittler berichten, stellten die Besitzer die Verletzungen am Donnerstagmorgen um 8.30 Uhr fest. Am Mittwochabend hatten sie die Stute und auch die anderen auf der Koppel stehenden Tiere noch unverletzt gesehen. Bislang ist unklar, wann sich die Tat genau ereignete. Auch von welcher Seite sich die oder der Täter der Koppel näherten, ist bislang nicht bekannt. Die Kripobeamten schließen nach den Ermittlungen am Tatort eine Selbstverletzung des Pferdes derzeit aus.

Die Koppel, auf der mehrere Pferde und Esel stehen, ist über mehrere Wege zu erreichen. Sie gehört zum Institut Lauterbad, das hinter dem Golfclub Bad Wilhelmshöhe liegt. Man gelangt sowohl über Feld- und Waldwege als auch über die Hauptzufahrt am Ehlener Kreuz an der Landesstraße 3298, gegenüber der Kreisstraße 6, an die Koppel.

Die Kripo ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Beamten bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in dem genannten Gebiet gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

KASSEL. Die einen für weitere Ermittlungen, die anderen aus unbekannten Gründen, beide aber zur selben Zeit: Am Tatort haben sich Autoknacker und Polizisten fünf Tage nach dem Aufbruch eines Porsches zufällig getroffen. Die Tatverdächtigen, die die Ermittler anhand von Aufnahmen aus einer Überwachungskamera erkannten, wurden festgenommen.

Auf dem Parkplatz des Golfclubs an der Ehlener Straße war es am vergangenen Samstagnachmittag zu einem Autoaufbruch gekommen. Die zunächst unbekannten Täter hatten dabei die Scheibe eines Porsches mit einem Werkzeug zum Bersten gebracht und anschließend aus dem Sportwagen die Handtasche der 45-jährigen Besitzerin gestohlen. Eine Überwachungskamera hatte dabei festgehalten, dass die Täter mit einem roten Alfa Romeo mit schwarzem Dach vom Tatort flüchteten.

Die weiteren Ermittlungen führten die Beamten des Polizeireviers Süd-West am Mittwochnachmittag erneut an den Tatort. Dabei kam den Beamten in Tatortnähe der auffällige rote Alfa mit bulgarischer Zulassung entgegen. Die Beamten erkannten sofort, dass es sich bei dem Wagen offenbar um das Fluchtfahrzeug vom vergangenen Samstag handelt. Sie versperrten dem verdächtigen Alfa sofort die Weiterfahrt und kontrollierten die beiden Insassen. Bei der Durchsuchung der 22 und 27 Jahre alten Männer fanden die Beamten auch Aufbruchswerkzeug. Die mutmaßlichen Autoknacker wurden festgenommen.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen durch die Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei erhärtete sich der Verdacht gegen die beiden rumänischen Staatsbürger, für den Einbruch in den Porsche verantwortlich zu sein. Da sie keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, entließen die Beamten sie erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß.

Warum sie fünf Tage nach der Tat zum Tatort zurückgekehrt waren, wollten sie den Ermittlern nicht beantworten.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 08 Dezember 2015 08:38

Diebe brechen in Golfclub ein

BAD WILDUNGEN. Am Samstagvormittag musste ein Angestellter eines Gofclubs feststellen, dass  Diebe im Laufe der Nacht in das Vereinsheim im Talquellenweg eingebrochen sind. Die Diebe hatten in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Terrassentür gewaltsam geöffnet und waren in den Gastraum eingebrochen. Dort durchsuchten die Einbrecher sämtliche Behältnisse und beschädigten auch noch zwei weitere Türen. An Beute fiel ihnen Bargeld in dreistelliger Höhe in die Hände. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen, unter der Telefonnummer  05621/7090-0 entgegen.

Quelle: ots

Anzeige:

 

 

 

Publiziert in Polizei

WALDECK. Die Kripo hat eine Einbruchsserie in Golfsclubs, Vereinsheime, Lokale und andere Gebäude aufgeklärt. Zwei Täter sind in Untersuchungshaft genommen worden. Sie waren unter anderem auch in den Golfclub in Waldeck eingestiegen.

Die Einbruchserie umfasste mindestens 22 Einbrüche in diesem Jahr in Osthessen, Ober- und Nordhessen sowie in Bayern. Außerdem werden den beiden Beschuldigten zwei Betrugs- und Urkundenfälschungsdelikte vorgeworfen. Dem polizeilichen Erfolg waren monatelange intensive Ermittlungen verschiedener Polizeidienststellen vorausgegangen. Nach der Festnahme eines 20-jährigen Heranwachsenden aus der Gemeinde Eichenzell und seines 32-jährigen Mittäters aus der Gemeinde Neuhof beantragte die Staatsanwaltschaft Fulda Haftbefehle gegen beide Beschuldigte. Daraufhin ordnete das zuständige Amtsgericht Fulda die Untersuchungshaft für die beiden Männer an und wies sie in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Bei einem Einbruch in einen Golfclub in Cölbe (Marburg-Biedenkopf) vor sechs Wochen hatten bis dahin unbekannte Täter unter anderem einen Tresor gestohlen. Der aufgebrochene Geldschrank wurde einen Tag später in der Nähe von Hattenhof (Gemeinde Neuhof) aufgefunden. Nach der Auswertung der Spuren erhielten die Ermittler den ersten konkreten Hinweis auf den 20-Jährigen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Polizisten umfangreiches Beweismaterial in Form von Bekleidung, Werkzeugen und Diebesgut sowie ebenso wertvolle Hinweise, die zu seinem Mittäter führten. Auch bei der anschließenden Durchsuchung dessen Wohnung fielen den Beamten weitere umfangreiche Beweismittel in die Hände.

Als Zielrichtung ihrer Beute waren sie hauptsächlich auf Bargeld aus, allerdings nahmen sie auch alkoholische Getränke, Lebensmittel, Unterhaltungselektronik und weitere Kleinigkeiten mit, wenn sich die Gelegenheit bot. Die Summe aus Schaden und Sachschaden kann derzeit mit einem höheren fünfstelligen Eurobetrag eingeschätzt werden.

Einbruch auf dem Waldecker Golfplatz geklärt
Die beiden Tatverdächtigen waren in Imbissbuden, mehrere Golfclubs, Vereinsheime, Kioske und Gaststätten in Ost-, Mittel- und Nordhessen eingebrochen, außerdem in drei Gebäude in Bayern. Die Ermittlungen dauern an, da die Täter für weitere Straftaten in Betracht kommen dürften. Auf das Konto der beiden Festgenommenen geht nach den Ermittlungen der Polizei auch der Einbruch in den Golfclub in Waldeck in der Nacht zum 5. Oktober.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 15 November 2013 14:45

Festnahme: Golfclub-Einbrecher in Untersuchungshaft

FULDA/CÖLBE/WALDECK. Die Kripo hat eine Einbruchsserie in Golfsclubs, Vereinsheime, Lokale und andere Gebäude aufgeklärt. Zwei Täter sind in Untersuchungshaft genommen worden. Sie waren unter anderem auch in den Golfclub in Waldeck eingestiegen.

Die Einbruchserie umfasste mindestens 22 Einbrüche in diesem Jahr in Osthessen, Ober- und Nordhessen sowie in Bayern. Außerdem werden den beiden Beschuldigten zwei Betrugs- und Urkundenfälschungsdelikte vorgeworfen. Dem polizeilichen Erfolg waren monatelange intensive Ermittlungen verschiedener Polizeidienststellen vorausgegangen. Nach der Festnahme eines 20-jährigen Heranwachsenden aus der Gemeinde Eichenzell und seines 32-jährigen Mittäters aus der Gemeinde Neuhof beantragte die Staatsanwaltschaft Fulda Haftbefehle gegen beide Beschuldigte. Daraufhin ordnete das zuständige Amtsgericht Fulda die Untersuchungshaft für die beiden Männer an und wies sie in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Bei einem Einbruch in einen Golfclub in Cölbe (Marburg-Biedenkopf) vor sechs Wochen hatten bis dahin unbekannte Täter unter anderem einen Tresor gestohlen. Der aufgebrochene Geldschrank wurde einen Tag später in der Nähe von Hattenhof (Gemeinde Neuhof) aufgefunden. Nach der Auswertung der Spuren erhielten die Ermittler den ersten konkreten Hinweis auf den 20-Jährigen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Polizisten umfangreiches Beweismaterial in Form von Bekleidung, Werkzeugen und Diebesgut sowie ebenso wertvolle Hinweise, die zu seinem Mittäter führten. Auch bei der anschließenden Durchsuchung dessen Wohnung fielen den Beamten weitere umfangreiche Beweismittel in die Hände.

Als Zielrichtung ihrer Beute waren sie hauptsächlich auf Bargeld aus, allerdings nahmen sie auch alkoholische Getränke, Lebensmittel, Unterhaltungselektronik und weitere Kleinigkeiten mit, wenn sich die Gelegenheit bot. Die Summe aus Schaden und Sachschaden kann derzeit mit einem höheren fünfstelligen Eurobetrag eingeschätzt werden.

Die beiden Tatverdächtigen waren in Imbissbuden, mehrere Golfclubs, Vereinsheime, Kioske und Gaststätten in Ost-, Mittel- und Nordhessen eingebrochen, außerdem in drei Gebäude in Bayern. Die Ermittlungen dauern an, da die Täter für weitere Straftaten in Betracht kommen dürften.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

WALDECK. Geld haben unbekannte Einbrecher beim Golfclub in Waldeck erbeutet: Sowohl aus dem Clubhaus als auch aus den Geldschächten von Ballautomaten klauten die Täter Bares.

Laut Polizeibericht von Montag bemerkten Mitarbeiter des Golfclubs in Waldeck am Samstagmorgen um 6.30 Uhr, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht in den Golfclub eingebrochen waren. Die Diebe hatten ein Fenster aufgedrückt und waren so in den Gebäudetrakt eingestiegen. Sie hebelten dann noch eine Tür auf und hoben sie aus den Angeln, um in die Büro- und Gasträume zu gelangen. Gezielt hebelten sie Schubläden auf und erbeuteten Bargeld.

Die Diebe machten sich auch an den Ballautomaten auf der "Driving Range" zu schaffen und hebelten die Geldschächte auf. Wie hoch ihre Beute war, steht noch nicht genau fest, doch bewegt sich der Gesamtschaden sicherlich im vierstelligen Bereich.

Die Korbacher Kripo ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige