Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Gartenzaun

FRANKENBERG/GEMÜNDEN. Erfolg verbuchen konnten am heutigen Dienstag Beamte der Polizeistation Frankenberg - ein zunächst mit seinem Audi vom Unfallort geflüchteter Mann muss nun mit einer Anzeige aufgrund seiner Verkehrsunfallflucht rechnen.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei, dass ein 22-Jähriger gegen 6.20 Uhr von Wohratal kommend, den Steinweg in Richtung Stadtmitte (Gemünden) befahren hatte. Auf glatter Fahrbahn kam der in einem Hainaer Ortsteil wohnende Fahrer von der Straße ab, überfuhr ein Bushalteschild und landete in einem Zaun. 

Trotz der Beschädigungen am Fahrzeug und am Zaun, sowie am Schild, setzte er seine Fahrt fort, wurde dabei aber von einer Zeugin beobachtet. Allerdings konnte die Zeugin einige Zahlen des Kennzeichens ablesen. Abgerissene Autoteile ließen die Beamten auf einen Audi A4 Variant schließen. 

Bei der Absuche im Register kamen die Beamten dem Halter eines A4 in einem Ortsteil von Haina auf die Spur - das Auto des 22-Jährigen war zuvor vom ADAC abgeschleppt und in eine Werkstatt gebracht worden. Dort wurden die Beamten fündig. Die abgerissenen Fahrzeugteile passten zum Unfallwagen, auch die Zahlenkombination am Kennzeichen passte genau.

Auf den 22-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht zu. 

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Sonntag, 04 Oktober 2020 09:58

Gartenzaun beschädigt - Polizei sucht Zeugen

FRANKENBERG. Einen Gartenzaun im Frankenberger Ortsteil Friedrichshausen haben unbekannte Rowdys beschädigt - jetzt sucht die Polizei in Frankenberg nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können.

Nach Angaben der Geschädigten muss die Sachbeschädigung am Samstagabend zwischen 19 und 22 Uhr auf dem Grundstück der "Neue Straße", an der Hausnummer 7  entstanden sein. Anhand der Spurenlage geht die Polizei nicht von einem Fahrzeug als Verursacher aus, vielmehr scheint der Zaun mit Brachialgewalt eingetreten worden zu sein. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. 

-Anzeige-




  

Publiziert in Polizei

BURGWALD. Ein 21-jähriger Mann aus der Gemeinde Burgwald hat am Donnerstagabend den Beamten der Polizeistation Frankenberg seinen Führerschein aushändigen müssen - vorausgegangen war ein Unfall unter Alkoholeinwirkung.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr der 21-Jährige mit seinem silbergrauen Volkswagen gegen 21.30 Uhr die Bahnhofstraße (K 124) und bog nach rechts in die Edertalstraße ein. Infolge überhöhter Geschwindigkeit geriet das Fahrzeug ins Schleudern und prallte rechts in den Gartenzaun des Grundstücks der Hausnummer 2.

Eine hinzugerufene Streife nahm den Unfall auf und bemerkte Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers. Es folgte ein Atemalkoholtest, der positiv ausfiel. Im Anschluss an die Schadensaufnahme wurde der junge Mann einer Blutentnahme zugeführt, sein Führerschein musste einbehalten werden.

Die Sachschäden am Unfallfahrzeug und am Gartenzaun beziffert die Polizei auf insgesamt 700 Euro. (112-magazin)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Montag, 09 September 2019 10:30

Gartenzaun angefahren - Verursacher gibt Gas

BRAUNAU. Einen Sachschaden von 150 Euro hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntag gegen 16 Uhr verursacht, als er seinen Pkw in der Jägerstraße in Höhe der Hausnummer 12 wenden wollte und rückwärts in den Gartenzaun gefahren war.

Zwei Zeugen haben der Polizei zwar Informationen zum Fluchtfahrzeug geben können, die Polizei möchte aber weitere Zeugen befragen, die am Rande des Feuerwehrfestes den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

- Anzeige-


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 30 Januar 2019 07:37

Allendorf: 15 Meter Gartenzaun beschädigt

ALLENDORF/EDER. Einen Gartenzaun beschädigt haben Rowdys am Sonntag zwischen 0.30 und 9 Uhr in Allendorf.

Wahrscheinlich traten oder drückten die Täter den Holzlattenzaun in der Brunnenstraße um. Der Zaun wurde dadurch auf einer Länge von 15 Meter erheblich beschädigt, der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 500 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030  entgegen. (ots/r)


Publiziert in Polizei
Montag, 07 Januar 2019 11:18

Polizei klärt Fahrerflucht in Bergheim

BERGHEIM. Eine Verkehrsunfallflucht konnten die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen am vergangenen Wochenende aufklären.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr am 4. Januar ein 61-jähriger Mann aus dem Edertal mit seinem Peugeot die Gartenstraße in Bergheim. Dabei kam sein Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrerseite in einen Gartenzaun in Höhe der Hausnummer 4.

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Mann seine Fahrt fort. Allerdings blieb der Vorgang nicht unbeobachtet, sodass die Meldung zur Unfallflucht um 4.45 Uhr bei der Polizeistation einging. Bei der Recherche wurde der Edertaler und sein beschädigtes Fahrzeug von den Ordnungshütern angetroffen - das Schadensbild am Peugeot passte eindeutig zum Unfallgeschehen.

Die Schäden wurden von der Polizei wie folgt beschrieben: der Peugeot muss für etwa 2000 Euro repariert werden. Mit 300 Euro schlagen die Kosten für den Gartenzaun zu Buche. (112-magazin)

-Anzeige-

 


Publiziert in Polizei

TWISTETAL. Zeugen einer Unfallflucht im Twistetaler Ortsteil Ober-Waroldern suchen die Beamten der Polizeistation Korbach.

Unerlaubt von der Unfallstelle entfernte sich am Freitag ein Verkehrsteilnehmer, der in der Straße Am Heinzenberg einen Gartenzaun massiv beschädigt hat. Nach Angaben der Polizei muss sich der Vorgang zwischen 14 und 15 Uhr ereignet haben. Zeugen konnten einen weißen, größeren Kastenwagen beobachten, der in diesem Zeitraum die beengte Straße befuhr. Dabei könnte es sich um einen Sprinter Crafter oder einen ähnlichen Kleintransporter gehandelt haben. 

Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Am Heinzenberg.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Gleich mehrmals gegen den Zaun eines Wohnhauses in Reitzenhagen, ist ein 55-Jähriger mit seinem Seat gefahren - der Verursacher flüchtete mit seinem Pkw ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Rund 12 Meter Zaun müssen im Burgweg erneuert werden, weil ein Bad Wildunger beim Rangieren mit seinem Pkw mehrfach mit dem Heck gegen einen Gartenzaun gefahren war. Zugetragen hatte sich der Vorfall am Freitag um 13 Uhr, als der Arosa-Fahrer aus Richtung  Straße der Jugend den Burgweg befuhr und mehrere Wendemanöver durchführte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte der 55-Jährige seine Fahrt fort. 

Aufmerksame Zeugen konnten die Unfallflucht beobachten und umgehend der Polizei Fahrzeugtyp und Kennzeichen des Fluchtautos über Telefon  durchgeben. Schnell wurden die Beamten während ihrer Kontrollfahrt fündig: Der gesuchte Seat war ordentlich auf dem Postplatz in der Brunnenstraße abgestellt worden. Nachfolgend durchgeführte Spurensicherungen an dem Fahrzeug bestätigten die Aussagen der beiden Zeugen.

Während an dem Seat ein Schaden von 500 Euro entstanden war, muss der Gartenzaun auf einer Breite von 12 Metern erneuert werden.

Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen fertigten eine Anzeige gegen den 55-Jährigen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort an. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Burgweg Reitzenhagen

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 29 November 2017 17:09

Waldeck: Mit Fiesta gegen Zaun und Laterne geprallt

WALDECK. Glück im Unglück hatte am Mittwochmorgen ein 18-jähriger Mann aus Edertal - während sein Ford stark beschädigt wurde, kam der junge Mann mit leichten Verletzungen davon.

Als gegen 7.50 Uhr, ein lauter Knall die Besitzer eines Einfamilienhauses in der Dr. Mauser-Straße in Waldeck zusammenzucken ließ, konnte niemand ahnen, dass ein Auto durch den Gartenzaun gerast war und eine Laterne beschädigt hatte.

Nach Angaben der Polizeibeamten war gegen 7.50 Uhr ein 18-jähriger Fahrer mit seinem Fiesta bergab auf der Dr. Mauser-Straße in Fahrtrichtung Bahnhofstraße unterwegs, als er auf glatter Straße in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über seinen Pkw verloren hatte und nach links gegen einen Laternenpfahl gekracht war. Dabei drehte sich der schwarze Ford nach rechts, durchtrennte einen Gartenzaun und kam nur wenige Zentimeter vor der Hauswand des Einfamilienhauses zum Stehen.

Eine Besatzung der Rettungswache brachte den jungen Mann nach der Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus, dort wurde der Edertaler ambulant behandelt.

Der schwarze Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zurück blieben eine demolierte Straßenlaterne und ein zerstörter Vorgarten. Die Schadenshöhe an dem Fiesta gaben die Beamten der Korbacher Wache mit 7000 Euro an, für die Laterne und den ramponierten Gartenzaun muss der Verursacher 800 Euro berappen.

Link: Unfallstandort Dr. Mauser-Straße

Anzeige:





Publiziert in Polizei
Dienstag, 14 Februar 2017 17:01

Fritzlar: Wildschweinrotte zieht durch Wohngebiet

FRITZLAR. Eine Rotte Wildschweine ist in Fritzlar durch das Wohngebiet Nordfeld gezogen. Im Rahmen dieses "Ausflugs" verursachten die Tiere am Dienstagmorgen Schäden an zwei Gartenzäunen.

Eine Anwohnerin meldete sich gegen 10 Uhr bei der Polizei und meldete, dass eine Rotte Wildschweine soeben den Paderborner Ring überquert habe und anschließend in Richtung Alte Kasseler Straße verschwunden sei. Eines der Tiere habe einen Gartenzaun beschädigt.

Nachfolgend gab es noch verschiedene Meldungen über einzelne Wildschweine, die in den Straßen Hohler Graben und Gebrüder-Seibel-Ring gesichtet wurden. Hierbei habe ein Wildschwein im Gebrüder-Seibel-Ring ebenfalls einen Zaun beschädigt.

Als die ausgerückten Polizeibeamten eintrafen, entdeckten sie in den ihnen genannten Straßen jedoch keine Wildschweine mehr. Die letzte Meldung über ein einzelnes Wildschwein ging bei der Polizei um 11 Uhr ein. "Offensichtlich haben die Wildschweine ihren Rückweg in die Feldgemarkung wieder gefunden", sagte am Nachmittag ein Polizeisprecher. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige