Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fliederweg

BATTENBERG. In Battenberg kam es am Samstag zu einem Unglück, bei dem ein Kind schwer verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 53-Jähriger mit seinem weißen Ford gegen 11 Uhr die "Fliederstraße" in Battenberg. Im Einmündungsbereich zur Straße "Am Beiersborn" wollte der Battenberger nach rechts abbiegen und übersah ein Kind, das auf dem Gehweg kniete und dessen Beine auf die Fahrbahn ragten. Mit einem Reifen überrollte der Ford die Unterschenkel des Kindes. Durch laute Schmerzensrufe wurde der Vater des Kindes auf das Unglück aufmerksam.

Über die Rettungsleitstelle Waldeck-Frankenberg wurden Notarzt, Rettungstransportwagen und die Polizei alarmiert. Nach der ärztlichen Notversorgung ging die Fahrt mit dem fünfjährigen Jungen in die Frankeberger Stadtklinik. Dort musste das Kind stationär aufgenommen werden. Der Fahrer des Ford erlitt einen Schock.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Samstag, 22 November 2014 09:37

80-Jähriger vom eigenen Auto mitgeschleift

HELSA. Ein 80-jähriger Zeitungsausträger ist von seinem eigenen Auto erfasst und mitgeschleift worden. Der Rentner wurde zwischen dem Wagen und einer Hecke eingeklemmt und schwer verletzt.

Zu dem Unfall kam es am Samstagmorgen um 5.30 Uhr in Helsa. Der Mann hatte sein Fahrzeug im Fliederweg verlassen, um offensichtlich eine Zeitung zu einem Abonnenten zu bringen. Wie die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte der Mann hierbei vermutlich den Motor seines Wagens laufen lassen. Aus noch ungeklärter Ursache setzte sich das Fahrzeug dann in Bewegung, erfasste den 80-Jährigen und schleifte ihn auf der abschüssigen Straße mit, bis es in einer Hecke zum Stehen kam. Hier wurde der Mann dann zwischen Fahrzeug und Bepflanzung eingeklemmt.

Die alarmierte Feuerwehr musste zunächst die Hecke beseitigen, bevor es den Einsatzkräften gelang, den Mann aus seiner Notlage zu befreien. Der 80-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. "Nach derzeitigem Erkenntnisstand besteht jedoch keine Lebensgefahr", sagte am Morgen ein Polizeisprecher.

Anzeige:

Publiziert in KS Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige