Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahrradhaus Jähn

TWISTETAL. Schwer gestürzt ist am Mittwoch ein 67 Jahre alter Twistetaler mit seinem Pedelec - der Mann kam verletzt mit einem RTW in das Bad Arolser Stadtkrankenhaus.

Ereignet hatte sich der Unfall, als ein Duo mit ihren E-Bikes aus Richtung Waldschmiede bei Volkhardinghausen den geschotterten Waldweg zur Bundesstraße 450 befuhr. Auf einem abschüssigen Teilstück verlor der 67-Jährige die Gewalt über sein Rad und stürzte. Während der Kopf durch einen Helm geschützt werden konnte, verletzte sich der Mann schwer an der Schulter. 

Über die Notrufnummer 112 forderte der Partner gegen 14.30 Uhr Unterstützung an. Anhand der genauen Positionsangabe war der Rettungsdienst zügig am Unfallort und versorgte den Twistetaler. Anschließend transportierte eine RTW-Besatzung den Schwerverletzten in das Arolser Krankenhaus - dort wurde der Radler stationär aufgenommen.

An dem Bike entstand nach Polizeiangaben kein Sachschaden. (112-magazin)

Anzeige:


 

Publiziert in Polizei
Sonntag, 27 Mai 2018 07:48

Kühltheke in 15 Minuten gestohlen

DORFITTER. Innerhalb von nur 15 Minuten wurde am Samstag eine Straftat im Vöhler Ortsteil Dorfitter begangen. Ein 25-Jähriger aus Vöhl stellte um 10.15 Uhr seine noch verpackte Kühltheke aus Edelstahl in der Korbacher Straße in Dorfitter vor einem Haus ab. Als der junge Mann um 10.30 Uhr zu seinem Erwerb zurückkehrte, stellte er den Verlust fest.

Nach Angaben von Polizeihauptkommissar Volker König liegt der Schaden im vierstelligen Bereich. Um die Sache aufklären zu können, bittet die Polizei um Zeugenaussagen aus der Bevölkerung. Hinweise nimmt die Polizei Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

KORBACH. Zum Auftakt des Hessentages zieht die Polizei für den ersten Tag ein positives Fazit. Die Beamten waren zum Auftakt des Hessenfestes in Korbach ständig präsent. Einsatzkräfte der Polizei waren nur vereinzelt gefordert und sind mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden. Offenbar geht das Konzept der Polizei mit starker Präsenz auf dem ganzen Festgelände für die Sicherheit da zu sein und den Besucher einen unbeschwerten Hessentag zu gewährleisten voll auf.

Es gab nur einen Platzverweis wegen übermäßigen Alkoholkonsums. Ganz besonders gefreut haben sich die Beamten über die zahlreichen positiven Rückmeldungen von den Festbesuchern für ihren Einsatz. Die überwiegende Mehrheit der Besucher zeigte zudem viel Verständnis für die Sicherheitsmaßnahmen und die Arbeit der Polizisten. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Freitag, 04 Mai 2018 17:36

Ford Mondeo in Klosterstraße zerkratzt

KORBACH. Erneut bittet die Polizei um Mithilfe bei der Aufklärung einer Sachbeschädigung: Ein 28-Jähriger aus Medebach parkte seinen schwarzen Ford Mondeo am späten Mittwochabend um kurz vor Mitternacht in einer Parkbucht in der Klosterstraße. Am Donnerstagmorgen stellte er um 11.30 Uhr fest, dass ein Unbekannter zwischenzeitlich die gesamte Beifahrerseite zerkratzt hat.

Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach, unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Donnerstag, 03 Mai 2018 13:23

Cube in Volkmarsen gestohlen

VOLKMARSEN. Eine 41-jährige Volkmarserin hatte ihr schwarzes Mountainbike der Marke Cube Aim SL Allround am Mittwochmorgen um 7 Uhr an einem Fahrradständer am Bahnhof abgestellt und mit einem Drahtseilschloss gesichert. Bei ihrer Rückkehr um 16 Uhr stellte sie dann fest, dass ihr Mountainbike verschwunden war.

Unbekannte Diebe müssen zwischenzeitlich das Fahrradschloss geknackt und das Mountainbike gestohlen haben. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.  (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 18 April 2018 07:15

Bad Arolsen - Einbrecher erbeuten Bargeld

BAD AROLSEN. Immer hemmungsloser agieren Einbrecherbanden in Waldeck-Frankenberg. Waren die Täter früher darauf bedacht im Schutz der Dunkelheit in Objekte einzusteigen, wird jetzt bereits tagsüber "Bruch" gemacht. So drangen am Montag in der Zeit von 8 bis 16.30 Uhr, Langfinger in ein Einfamilienhaus in der Prof.-Bier-Straße ein. Die Diebe hebelten gewaltsam eine Terrassentür auf und drangen in das Haus ein. Sie durchsuchten alle Räumlichkeiten und stahlen Bargeld. Der Gesamtschaden liegt im hohen dreistelligen Bereich.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Amtsleitung 05691/97990 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

DIEMELSEE. Ab Montag, den 9. April 2018, werden auf der Diemelseebrücke bei Heringhausen Sanierungsarbeiten vorgenommen.Neben einer Erneuerung der Asphaltdeckschicht der Fahrbahn wird u.a. auch der Korrosionsschutz der Geländer erneuert.

Da die Bauarbeiten aus Gründen des Arbeitsschutzes und der Sicherstellung der Arbeits- und Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Diemelseebrücke während der Arbeiten voraussichtlich bis zum 18. Mai komplett gesperrt werden.

Die ausgeschilderte Umleitung führt ab Stormbruch über die Kreisstraße 69 nach Giebringhausen, weiter über die Kreisstraße 71 nach Heringhausen und umgekehrt. Etwa 160.000 Euro investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg für diese Baumaßnahme in den Erhalt des Kreisstraßennetzes. Der Landkreis und Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (r)

Anzeige:



Publiziert in Baustellen

WELLEN/GEISMAR. Auf der Landesstraße 3383 im Edertal, ereignete sich am Ostersamstag ein schwerer Verkehrsunfall - zwei Kradfahrer wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhren zwei Motorräder am 31. März gegen 17.05 Uhr, hintereinander die Landesstraße von Wellen in Richtung Geismar. Auf gerader Strecke verlangsamte der 54-jährige Suzuki-Fahrer seine Maschine, um nach links in einen Feldweg abzubiegen. Nach eigenen Angaben hatte der in Niedenstein wohnende Mann den Blinker an seiner SV 650 frühzeitig gesetzt. Das nachfolgende Motorrad sei mit großer Wucht auf ihn aufgefahren.

Völlig anders beschrieb der nachfolgende 23 Jahre alte Yamaha-Fahrer die Situation: Das vorausfahrende Motorrad habe die Geschwindigkeit reduziert, sodass er mit seiner Yamaha an der Suzuki vorbeiziehen wollte. Plötzlich sei während des Überholvorgangs die Maschine des 54-Jährigen nach links abgebogen - einen Blinker habe der Suzuki-Fahrer nicht gesetzt, beteuerte der aus Gudensberg stammende Biker seine Unschuld. Ein Notarzt versorgte die beiden Motorradfahrer an der Unfallstelle, die mit RTWs und schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser transportiert wurden.

Bestätigen konnten die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen lediglich, dass ein Motorrad auf das andere aufgefahren war. Über die Schadenshöhe lagen der Polizei am frühen Sonntagmorgen noch keine Angaben vor. Allerdings wären Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, eine große Hilfe bei der Klärung des Falles.

Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.  (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

EDERTAL-NETZE. Ein Fahrradausflug vergangenen Sonntag (11.März 2018) auf dem Bahnradweg zum Edersee wird für einen Familienvater aus Korbach noch lange in Erinnerung bleiben. Die dreiköpfige Familie hatte gegen 14.30 Uhr gerade das vor Netze, direkt an der Strecke liegende Ausflugslokal Pfannkuchenhaus hinter sich gelassen, als ihnen am Ortseingang Netze ein Rollerfahrer den Weg versperrte. Sein motorisiertes Gefährt und sein Helm machten die Fahrbahn vollends dicht.

Nachdem der 37-jährige Korbacher den bislang unbekannten Mann angesprochen und gebeten hatte den Weg freizumachen, wurde der Rollerfahrer sofort aggressiv und ging auf den Familienvater los.

Nach einem unvermittelten Schlag ins Gesicht des Korbachers entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung. Der Radfahrer ging zu Boden und wurde dort von dem Rollerfahrer getreten. Dem nicht genug drohte der Unbekannte zudem mit einem Messer.

Um der drohenden Gefahr aus dem Weg zu gehen, ging der Radfahrer auf Abstand. Mithilfe seiner Frau konnte er sich in Sicherheit bringen, und die Polizei alarmieren.

Der unbekannte Angreifer wird wie folgt beschrieben: etwa 16 - 18 Jahre alt, ungefähr 188 cm groß, 85-95 kg schwer, dunkelblonde, kurze Haare. Er trug eine blaue Jeans in weiter Form und dazu eine dunkelgrün/olivfarbene Jacke. Der Motorroller war dunkelblau und ohne Kennzeichen, der Schutzhelm glänzte in bordeauxrot.

Der junge Mann soll seinen Motorroller nach der Auseinandersetzung auf dem Radweg in Richtung des Ausflugslokals geschoben haben.

Da sich der Vorfall am helllichten Tag ereignete, hofft die Korbacher Polizei auf Zeugenhinweise von anderen Radfahrern, die am Nachmittag auf der Strecke waren.

Auch andere sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Dienstag, 13 Februar 2018 07:49

Bei Pedalo eingebrochen - Räder geklaut

KORBACH. Als lohnendes Ziel haben sich unbekannte Täter ein Fahrradgeschäft in Korbach ausgesucht -  die Diebe flüchteten mit ihrer Beute.

Die Einbrecher drangen in der Nacht zu Montag in ein Fahrradgeschäft in der Skagerrakstraße ein und machten reiche Beute. In der Zeit zwischen Mitternacht und 7 Uhr am Montagmorgen brachen sie die Eingangsschiebetür gewaltsam auf und bedienten sich an der Auslage.

Sie erbeuteten mehrere E-Mountainbikes, Textilien und hochwertige Fahrradschlösser. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest, liegt aber sicherlich im fünfstelligen Bereich. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Seite 2 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige