Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahrbahnsanierung

VOLKMARSEN/BAD AROLSEN. In einer Bauzeit von nur knapp fünf Monaten hat Hessen Mobil die Landesstraße 3080 zwischen dem Abzweig Külte bei Wetterburg bis in die Höhe des Bahnhofs Volkmarsen auf einer Strecke von insgesamt 3,5 Kilometer Länge oder einer Straßenfläche von über 28.000 Quadratmetern komplett erneuert.

Gleichzeitig konnten in enger Abstimmung mit dem Straßenbau, die Gehwege in der Ortslage Volkmarsen von der Stadt instandgesetzt werden. Nach Abschluss der Kampfmittelsondierung wurde die Fahrbahn in insgesamt sechs Bauabschnitten abgefräst und die Binder- und Deckschicht neu asphaltiert. Innerhalb Volkmarsens wurden außerdem die Straßenabläufe und die Entwässerungsrinnen mit Anschluss an die Gehwege neu erstellt. Auf der Strecke wurde zeitgleich die Brücke über die Watter grundhaft instandgesetzt und der Bahnübergang durch die Kurhessenbahn erneuert.

Mit Abschluss der Arbeiten an den Schutzplanken kann nun am 5. November die gesamte Strecke wieder für den Verkehr freigegeben werden. Hessen Mobil bedankt sich bei dieser Gelegenheit nochmals ausdrücklich bei der Stadt Volkmarsen, den ausführenden Unternehmen und allen weiteren Projektbeteiligten für die gute Zusammenarbeit bei der doch zügigen Sanierung der Landesstraße. Immerhin konnte das ursprünglich avisierte Bauende um drei Wochen unterschritten werden.

Der Dank gilt auch der Geduld der durch die Baumaßnahme betroffenen Gewerbetreibenden und der Anlieger der Umleitungsstrecken in den benachbarten Gemeinden und Stadtteilen. Die ca. 6.000 Fahrzeuge pro Tag mussten je nach Bauabschnitt über Kreis- und andere Landesstraßen im "Einbahnverkehr" geführt werden. Insgesamt hat das Land Hessen ca. 1.800.000 Euro und die Stadt Volkmarsen 24.000 Euro in die Baumaßnahme investiert. Dabei entfielen auf den Straßenbau 1.500.000 Euro und  300.000 Euro auf die Brückensanierung sowie 24.000 Euro auf die Instandsetzung der Gehwege teilt Hessen Mobil mit.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

DIEMELSTADT. Wegen der Fortsetzung der Arbeiten zur Fahrbahnsanierung wird am kommenden Freitagabend ab 23.30 Uhr an der Anschlussstelle Diemelstadt der A 44 für 24 Stunden lang erneut keine Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund möglich sein. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Gleichtzeitig steht auf der A 44 in Höhe der Anschlussstelle nur ein Fahrstreifen in Richtung Dortmund zur Verfügung. Diese Einschränkungen hatte es bereits am vergangenen Wochenende für 24 Stunden gegeben.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW (kurz Straßen.NRW) investiert dort 370.000 Euro aus Bundesmitteln in die Fahrbahnsanierung, wie Sprecher Markus Miglietti in der vergangenen Woche mitgeteilt hatte.

Anzeige:

 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 06 April 2016 19:06

Arbeiten auf A 44: Behinderungen bei Diemelstadt

DIEMELSTADT. Wegen Arbeiten zur Fahrbahnsanierung ist ab kommenden Freitag ab 23.30 Uhr an der Anschlussstelle Diemelstadt der A 44 für 24 Stunden lang keine Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Gleichtzeitig steht auf der A 44 in Höhe der Anschlussstelle nur ein Fahrstreifen in Richtung Dortmund zur Verfügung. Diese Einschränkungen wird sich aus demselben Grund eine Woche später wiederholen - ebenfalls ab dem späten Freitagabend (15. April) ab 23.30 Uhr und erneut für 24 Stunden.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW (kurz Straßen.NRW) investiert dort 370.000 Euro aus Bundesmitteln in die Fahrbahnsanierung, wie Sprecher Markus Miglietti am Mittwoch mitteilte.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Verkehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige