Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahrbahnerneuerung

Sonntag, 11 April 2021 08:13

Bundesstraße 252 bei Rhoden gesperrt

DIEMELSTADT. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer müssen sich ab Montag im Bereich Diemelstadt auf Umleitungen gefasst machen - in der Zeit vom 12. April bis Anfang Juli wird die Bundesstraße B 252 im Bereich der Ortsumgehung Rhoden auf einer Länge von rund 4,7 Kilometer erneuert.

Die von Hessen Mobil beauftragte Fachfirma wird den alten Fahrbahnbelag bis zu einer Tiefe von 16 cm abfräsen. In drei Schichten wird daraufhin neuer Asphalt in einer Stärke von insgesamt 20 cm eingebaut. Ebenfalls erneuert werden die Verkehrsinseln sowie die Schutzplanken entlang der Strecke. Die Zufahrten zu den Wirtschaftswegen werden auf die neue Fahrbahnhöhe angepasst, so Hessen Mobil.

Für die Bauarbeiten muss die Fahrbahn der B 252 zwischen Gashol und dem Abzweig zum Gewerbegebiet am SVG-Rasthaus vom 12. April bis voraussichtlich Anfang Juli für den Verkehr voll gesperrt werden.  Die Umleitung für den Verkehr in Richtung Norden erfolgt ab Helsen über Orpethal zur Bundesstraße 7 und weiter, vorbei an der A 44-Anschlussstelle Marsberg zur B 252.  Der Verkehr in Richtung Süden wird über Scherfede, Ossendorf, vorbei an der A 44-Anschlussstelle Warburg, via Volkmarsen, Wetterburg und der Südumfahrung von Bad Arolsen zur B 252 geführt. 

Verkehrsteilnehmer können zur Umfahrung der Baustelle an der B 252 auch die Autobahn A 44 nutzen. Die Autobahn kann jedoch nicht als offizielle Umleitungsstrecke ausgewiesen werden, da die Autobahn GmbH des Bundes auf dem Abschnitt der A 44 ab Mitte Mai ebenfalls Baumaßnahmen durchführt. Die Bundesrepublik Deutschland investiert rund 1,75 Millionen Euro in die Erneuerung der Bundesstraße B 252.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

WEGA/WELLEN. Hessen Mobil erneuert ab dem 30. Juli schadhafte Stellen auf der Landesstraße 3218 zwischen dem Bad Wildunger Stadtteil Wega und Edertal-Wellen. 

Aufgrund zu geringer Restdurchfahrtsbreiten und zum Schutz der Mitarbeiter muss in der Zeit vom 30. Juli bis zum 3. August 2020 die Strecke für den Verkehr voll gesperrt werden.

Die Umleitung führt von Wega über die Landesstraße 3086 nach Anraff und weiter bis Bergheim. Von dort folgt die Strecke der Landesstraße 3383 nach Wellen.

Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -


Publiziert in Baustellen

VOLKMARSEN. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße 3080 zwischen dem Abzweig nach Külte und dem Bahnhof Volkmarsen. Vom 15. Juni bis Ende November dieses Jahres wird dort in sechs Bauabschnitten gearbeitet.

Die Umleitung verläuft über Külte und Herbsen und ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Die Bauabschnitte werden so eingerichtet, dass sämtliche Gewerbebetriebe jederzeit erreichbar bleiben. Die von Hessen Mobil beauftragte Fachfirma beginnt mit der Stecke zwischen dem Abzweig nach Neu-Berich und dem Kreisverkehrsplatz mit der Zufahrt zum Logistikzentrum. Dieser Abschnitt ist im Zeitraum vom 15. Juni bis Anfang September für den Verkehr voll gesperrt. Hier wird der bestehende Asphalt auf einer Tiefe von 10 cm abgefräst und in zwei Schichten neu aufgetragen.

Auf diesem Abschnitt befindet sich eine Brücke über die Watter, die instandgesetzt wird. Die aufwendigen Arbeiten am Brückenbauwerk sind der Grund für die längere Zeitspanne, die dieser Straßenabschnitt gesperrt bleiben muss. Zudem wird die Kurhessenbahn innerhalb der hessischen Sommerferien den Bahnübergang erneuern.

Ab Mitte August bis Anfang September wird zusätzlich die Fahrbahn der L3080 zwischen den Abzweigen nach Külte und nach Neu-Berich erneuert. Dieser Abschnitt muss dann für etwa zwei bis drei Wochen ebenfalls für den Verkehr voll gesperrt werden. Der Ortsteil Neu-Berich sowie die Bathildesheimer Werkstätten können in diesem Zeitraum über Lütersheim angefahren werden. Wann genau an den weiteren Bauabschnitten in Richtung Volkmarsen gearbeitet wird, steht noch nicht fest. Die Firmen werden den Bauablauf daraufhin ausrichten, dass die Bauzeit insgesamt so kurz wie möglich gehalten werden kann und gleichzeitig die Erreichbarkeit aller Grundstücke in dem Gewerbegebiet an der Arolser Straße in Volkmarsen jederzeit gewährleistet bleibt.

Sobald klar ist, wann an welchem Bauabschnitt gearbeitet wird, werden die Anlieger als auch die breite Öffentlichkeit detailliert informieren. In den kommenden Tagen wird ein neutraler Gutachter den baulichen Zustand der Gebäude an der Arolser Straße vor Beginn der Straßenbaumaßnahme dokumentieren. Hessen Mobil möchte die Gebäudebesitzer bitten, dem Gutachter den Zugang zu ihren Grundstücken zu ermöglichen. Das Land Hessen investiert bei dieser Maßnahme rund 1,8 Milionen Euro in die Erneuerung seiner Landesstraßen. Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

MANDERN/UNGEDANKEN. Hessen Mobil erneuert die Überführung des Siechenbaches an der Bundesstraße 253 zwischen Mandern und Ungedanken. In diesem Zuge wird auch die Fahrbahn auf einer Länge von 150 Metern erneuert - die von Hessen Mobil beauftragte Fachfirma wird den gesamten Fahrbahnoberbau austauschen. Auch der Untergrund wird stellenweise ausgebessert.

Der Siechenbach erhält einen neuen Betonrahmen in einer Höhe und Breite von jeweils etwa 2 Metern. Zusätzlich werden der seitliche Gehweg sowie die Zufahrt zum Backshop neu gemacht. Aus diesem Grund muss der Abschnitt der Bundesstraße vom Ortsausgang Mandern bis etwa 20 Meter hinter dem Backshop ab dem 5. Mai bis voraussichtlich Ende Juli halbseitig gesperrt werden. Die Zufahrt zum Lautenweg sowie die Erreichbarkeit des Backshops bleiben über die gesamte Bauzeit gewährleistet. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. 

Die Bundesrepublik Deutschland investiert rund 740.000 Euro in diese Maßnahme. Davon entfallen etwa 430.000 Euro auf die Erneuerung der Überführung des Sichenbaches. Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Baumaßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -


Publiziert in Retter

VOLKMARSEN. Hessen Mobil erneuert im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg die Fahrbahn der Kreisstraße 3 von Hörle bis zur Landesgrenze nach Nordrhein-Westfalen auf einer Länge von rund 1,3 km.

In der kommenden Woche beginnt die beauftragte Fachfirma zunächst mit dem Austausch der Rohre zur Fahrbahnentwässerung. Anschließend werden die Zufahrten zu den Wirtschaftswegen neu hergestellt und die Banketten ausgebessert und befestigt.

Im Hocheinbauverfahren wird dann auf der Fahrbahn eine zusätzliche 11 cm starke Asphalttragschicht und eine 4 cm starke Asphaltdeckschicht eingebaut. Aus Gründen der Sicherheit muss die Straße ab Montag, den 20. April bis voraussichtlich Anfang Juni dieses Jahres für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke führt über Herbsen, Volkmarsen und Welda. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg investiert bei dieser Maßnahme rund 430.000 Euro. Hessen Mobil und der Landkreis Waldeck-Frankenberg bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-



Publiziert in Baustellen

EDERTAL. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße 3383 zwischen Lieschensruh und Bergheim in der Gemeinde Edertal auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern.

Mit Beginn der Arbeiten fräst die beauftragte Firma die alte Asphaltdecke ab. Danach wird die darunterliegende Frostschutzschicht durchgefräst und mit einem speziellen Bindemittel verfestigt. Dadurch wird die neue Fahrbahn erheblich standfester als vorher. Abschließend trägt ein Asphaltfertiger im dreilagigen Verfahren Trag-, Binder- und Deckschicht auf. Die Arbeiten beginnen am 16. September und enden voraussichtlich am 15. November 2019. Aus Gründen der Arbeitssicherheit muss in dieser Zeit der Abschnitt zwischen Böhner Weg in Lieschensruh und Grüner Weg in Bergheim voll gesperrt werden.

Die Zufahrt zu dem Wohngebiet und der Rettungswache in Lieschensruh ist während der gesamten Bauphase gewährleistet. Die Umleitung erfolgt von Lieschensruh über die B 485 nach Mehlen und Giflitz und von dort eiter nach Bergheim. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Das Land Hessen investiert rund 600.000 Euro und ist ein Teil der Sanierungsoffensive 2016 – 2022 des Landes Hessen.

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Baumaßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-





Publiziert in Baustellen

ROSENTHAL. Der zweite Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung zwischen Rosenthal und Niederholzhausen beginnt am Dienstag, den 11. Juni 2019.

Am heutigen Dienstag, den 11. Juni 2019 geht die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 3077 zwischen Rosenthal und Niederholzhausen in die zweite Bauphase. Die Landesstraße weist Schäden in Form von Verdrückungen, Spurrillen und abgerissenen Rändern, daher ist eine Erneuerung des Oberbaus vorgesehen.

Die Straßenbauarbeiten der zweiten Bauphase, auf einer Länge von 160 Metern, werden im Bereich der beiden Einmündungen nach Rosenthal und Sehlen unter halbseitiger Sperrung mit Lichtsignalanlage durchgeführt. In den Einmündungen zur K 99 bleibt die L 3077 weiterhin voll gesperrt. Die Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 12. Juli dieses Jahres durchgeführt.

Die ausgewiesene Umleitung führt von Rosenthal über Willersdorf, Oberholzhausen, Niederholzhausen und weiter über  Gemünden nach Sehlen und umgekehrt.

Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmern um Verständnis für die mit den notwendigen Arbeiten verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Baustellen

ROSENTHAL. Am heutigen Montag, den 6. Mai 2019 beginnt die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 3077 zwischen Rosenthal und Niederholzhausen.

Während auf einem rund 470 Meter langen Abschnitt eine grundhafte Erneuerung der Fahrbahn vorgesehen ist, wird im restlichen Abschnitt auf einer Länge von 3,5 km lediglich die Fahrbahndecke erneuert. Insbesondere hier weist der schlechte Allgemeinzustand der Fahrbahn mit Verdrückungen, Spurrillen und abgerissenen Rändern auf einen nicht frostsicheren Aufbau hin, der aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend zu verbessern ist. Zudem erhält der Straßenkörper im Bereich der grundhaften Erneuerung einen frostsicheren Aufbau in einer Gesamtstärke von ca. 60 cm.

Die Oberflächenentwässerung erfolgt vorwiegend über Straßenseitenmulden sowie über die Längs- und Querdurchlässe, die erneuert werden. Die bestehenden Mulden werden ausgeräumt und wieder profilgerecht hergestellt. Wege- und Grundstückszufahrten werden erneut verkehrsgerecht angebunden.

Da die Straßenbauarbeiten aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits-und der Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Landesstraße voraussichtlich bis zum 19. Juli 2019 gesperrt werden. Die ausgewiesene Umleitung führt von Rosenthal über Willersdorf, auf Oberholzhausen nach Niederholzhausen und umgekehrt. Das Land Hessen investierte für die Fahrbahnerneuerung der L 3077 im Rahmen der Sanierungsoffensive 1,25 Mio. Euro in den Erhalt des Landesstraßennetzes.

Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmern um Verständnis für die mit den notwendigen Arbeiten verbundenen verkehrlichen Einschränkungen und evtl. Beeinträchtigungen.

-Anzeige-




Publiziert in Baustellen

BERNDORF/KORBACH. Für Behinderungen im Straßenverkehr sorgt die Fahrbahnerneuerung der B 252 zwischen Korbach und Twistetal-Berndorf. 

Am 24. September beginnen die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 252 zur Erneuerung der Fahrbahndecke entlang der  Bundesstraße 252 zwischen Korbach und dem Twistetaler Ortsteil Berndorf. Auf einer Strecke von  1,4 km Länge wird zunächst die vorhandene Asphaltschicht, die Risse und teils auch Durchbrüche und Spurrinnen aufweist, abgefräst. Anschließend wird die Fahrbahn mit neuen Asphaltschichten versehen und verstärkt.

Etwa 1,05 Millionen Euro investiert der Bund für diese Baumaßnahme in den Erhalt des Bundesstraßennetzes. Während der voraussichtlich bis zum 9. November 2018 laufenden Bauarbeiten wird der Verkehr aus Richtung Korbach unter einer Einbahnstraßen-Verkehrsführung mit freier Fahrt in Richtung Bad Arolsen an der Baustelle vorbeigeführt. Der Verkehr aus Richtung Bad Arolsen wird über Elleringhausen, Nieder-Waroldern und Höringhausen auf die B 251 und weiter über Meineringhausen nach Korbach umgeleitet.

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis für die mit den notwendigen Arbeiten verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Anzeige:


Publiziert in Baustellen
Sonntag, 09 September 2018 08:26

Kreisstraße 71 erhält neue Fahrbahndecke

DIEMELSEE. Die Kreisstraße 71 erhält eine neue Fahrbahndecke. Vom 11. September an beginnen die Straßenbauarbeiten zwischen den Diemelseer Ortsteilen Giebringhausen und Heringhausen.

Im Zuge der Straßenbauarbeiten wird auf einer Länge von etwa 2,7 km der Deckenbelag der alten Fahrbahn in einer Stärke von ca. 7 cm abgefräst und anschließend durch eine neue Asphaltdecke ersetzt und verstärkt. Darüber hinaus werden teilweise die Schutzplanken erneuert.

Da die Straßenbauarbeiten aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Kreisstraße voraussichtlich bis zum 12. Oktober 2018 gesperrt werden. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg investiert rund 382.500 Euro für diese Baumaßnahme in den Erhalt des Kreisstraßennetzes. Die ausgewiesene Umleitung führt aus Richtung Giebringhausen über Stormbruch nach Heringhausen und umgekehrt.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (r)

Anzeige:



Publiziert in Baustellen
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige