Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahndungsfotos

Mittwoch, 06 Januar 2016 16:12

PB: Polizei sucht Räuber mit Fahndungsfotos

PADERBORN. Mit Hilfe von Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem unbekannten Täter, der Ende November einen Paderborner Geschäftsinhaber vor der Volksbank an der Benhauser Straße, Ecke Engernweg, überfallen hat.

Am Montag, den 23. November 2015, war das Opfer gegen 09.10 Uhr auf dem Parkplatz der Bankfiliale von einem unbekannten Mann angegriffen und zu Boden gestoßen worden. Der Täter hatte dem Geschäftsmann ein Geldtäschchen mit Bargeld geraubt und ihn mit einem Messer leicht verletzt. Ein Zeuge war dem Opfer zur Hilfe geeilt und auch vom Täter bedroht worden. Über den Engernweg und Dörener Weg bis zur Brücke über den Herbert-Schwiete-Ring hatte ein Bankmitarbeiter den Räuber verfolgt und dann aus den Augen verloren.

Der verletzte Geschäftsmann musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Mit Gerichtsbeschluss sind jetzt Fotos aus einer Überwachungskamera veröffentlicht worden, die den Täter zeigen.

Wer kennt den abgebildeten Mann? Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort der Person machen?

Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Quelle: ots

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

PADERBORN. Im April klauten zwei Trickdiebe Lasermessgeräte aus einem Geschäft. Mithilfe eines Fahndungsfotos versucht die Polizei nun, diese Tat aufzuklären und die beiden Männer dingfest zu machen.

Die beiden jungen Männer stehen im Verdacht, am Donnerstag, 9. April, aus einem Laden für Handwerkerbedarf am Grüner Weg drei hochwertige Lasermessgeräte gestohlen zu haben. Ein Tatverdächtiger lenkte den Verkäufer ab, während der Komplize den Diebstahlschutz der Geräte kappte und die Beute einsteckte.

Fotos der Tatverdächtigen aus der Videoüberwachung des Geschäfts sind jetzt vom Gericht zur Fahndung frei gegeben worden. Durch Veröffentlichung der Fotos erhofft sich die Polizei neue Hinweise.

Die Polizei fragt: Wer kennt eine der abgebildeten Personen oder kann Angaben zu deren Aufenthaltsort machen? Sachdienliche nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05251/3060 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige