Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Elektrogeräte

FRANKENBERG. Das vergangene Wochenende haben unbekannte Täter genutzt, um sich mit Elektrogeräten in Geismar (Landkreis Waldeck-Frankenberg) einzudecken.  

Nach Angaben von Polizeisprecher Jörg Dämmer, ereignete sich die Tat im Zeitraum von Freitag, 14. August 11 Uhr, bis Samstag, 15. August um 11.30 Uhr. Nach derzeitiger Kenntnisnahme hatten unbekannte Täter auf einem landwirtschaftlichen Gehöft zwischen Geismar und Dörnholzhausen (L3332) einen ehemaligen Kuhstall aufgebrochen. Auf ihrer Diebestour fiel ihnen ein Elektroschweißgerät, ein Heizgerät, ein Kompressor und ein Nasssauger in die Hände. Der Gesamtwert der Geräte beträgt 1000 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Dienstag, 19 Juni 2018 11:36

Zahlreiche Einbrüche im Hochsauerlandkreis

HOCHSAUERLANDKREIS. In der Zeit von Freitag bis Dienstag kam es im Hochsauerlandkreis zu zahlreichen Einbrüchen.

Winterberg:

Zwischen Freitag, 22 Uhr und Montag, 10 Uhr, suchten Einbrecher eine Tankstelle auf der Bundesstraße in Langewiese auf. Die Täter brachen das Fenster auf und entwendeten Tabakwaren sowie zwei Getränkedosen. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200 in Verbindung.  

Winterberg:

Am Sonntag wurde in der Niedersfelder Schützenhalle das Deutschlandspiel übertragen. Die letzten Besucher verließen gegen 20 Uhr die Halle. Am Montagmorgen gegen 10 Uhr wurde von einem Zeugen die offen stehende Hallentür bemerkt. Unbekannte Täter hatten in der Nacht eine Nebentür aufgebrochen und anschließend die hochwertigen Elektrogeräte der Übertragungstechnik entwendet. Obwohl ein Zeuge gegen 2.30 Uhr Licht in der Schützenhalle bemerkte, alarmierte er nicht die Polizei. Hinweise nimmt die Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200 entgegen.

Marsberg:

Vier Männer brachen in der Nacht zum Dienstag in ein Tabakgeschäft auf der Hauptstraße ein, wobei sie von einer Zeugin beobachtet wurden. Die Einbrecher warfen gegen 01.20 Uhr mit einem Gullydeckel eine Scheibe ein und entwendeten Tabakwaren aus dem Geschäft, die Zeugin hörte einen lauten Knall und konnte bei der Nachschau sie vier Männer sehen. Diese liefen über die Hauptstraße und bogen auf dem Sparkassenvorplatz ab. Anschließend hörte sie einen Motor starten und das Losfahren eines Autos mit quietschenden Reifen.

Die Männer waren unter 30 Jahren alt und von normaler Statur, sowie dunkel gekleidet. Die Täter trugen Piratentücher als Kopfbedeckung. Eine Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Hinweise erbittet die Polizei in Marsberg unter der Telefonnummer 02992/902003711.  

Arnsberg:

Am Montag brachen unbekannte Täter zwischen 13.20 Uhr bis 16.05 Uhr in eine Wohnung an der Marktstraße ein. Die Täter hebelten die Wohnungstür auf und durchsuchten mehrere Zimmer. Über entwendete Gegenstände können bislang keine Angaben gemacht werden. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932/90200 in Verbindung zu setzen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in HSK Polizei

MENGERINGHAUSEN. Elektrowerkzeuge und mehrere Kabeltrommeln hat ein unbekannter Autoknacker aus einem Kleintransporter gestohlen. Der VW Bulli stand am Wochenende auf einem Parkplatz, als der Täter zuschlug.

Ein Mitarbeiter einer Mengeringhäuser Elektrofirma hatte den roten VW Kastenwagen am Samstagmittag auf einem Parkplatz am Schützenplatz in Mengeringhausen abgestellt. Als der Geschäftsführer am Sonntagmorgen um 9 Uhr zu dem Fahrzeug kam, sah er, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht die Scheibe einer Hecktür eingeschlagen und die Tür geöffnet hatten. Aus dem Laderaum waren ein Bosch-Bohrhammer, eine Stichsäge, ein Winkelschleifer und mehrere Kabeltrommeln gestohlen worden. Die Höhe des Gesamtschadens stand am Montag noch nicht fest.

Die Arolser Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Wer Angaben zum Täter oder zum Verbleib der Geräte und Kabeltrommeln machen kann, der wird gebeten, sich an die Polizeistation Bad Arolsen zu wenden. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

NIEDERELSUNGEN. "Planenschlitzer" haben in der Nacht zu Donnerstag in Niederelsungen zugeschlagen: Aus dem Auflieger eines Lastwagens klauten sie hochwertige Elektrogeräte im Wert von 21.000 Euro. Zwar wurden die Diebe bei ihrer Tat von einem Lastwagenfahrer gestört, konnten aber trotzdem unerkannt entkommen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Laut Polizei schnitten die unbekannten Täter gegen 3.30 Uhr am frühen Donerstagmorgen die Plane eines Lastwagen-Aufliegers auf - der hatte hochwertige Elektrogeräte geladen und stand auf dem Parkplatz eines Rasthofs in Niederelsungen. Während der Tat mussten die Diebe auch auf einen daneben stehenden Lastwagen klettern, um die Geräte abladen zu können. Dadurch wurde offensichtlich der Fahrer dieses Lastwagens geweckt - der schlief in seinem schweren Gefährt. Als der Fahrer in seinem Lastwagen das Licht einschaltete, flüchteten die Täter sofort in unbekannte Richtung - zur Anzahl der Täter konnte der Lkw-Fahrer keine Angaben machen, auch eine Personenbeschreibung konnte er nicht abgeben. Auch fehlen Hinweise auf das Fluchtfahrzeug. Die Diebe klauten zwei 55- und 65-Zoll OLED-Fernseher, einen LCD-Fernseher sowie einen Kühlschrank, teilt die Polizei mit.
 
Die Beamten der Polizeistation Wolfhagen bitten Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu diesem Fall geben können, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

BAD WILDUNGEN. Sämtliche Geräte für die Gartenpflege, die der Besitzer eines Schrebergartens in einem Schuppen lagerte, haben unbekannte Einbrecher gestohlen. Eine zum Betrieb der Geräte nötige Kabeltrommel wechselte ebenfalls auf illegalem Wege den Besitzer.

Das Opfer des Diebstahls entdeckte die Tat am Samstag um 13 Uhr, wie aus dem Polizeibericht von Montag hervorgeht. Der Schrebergarten liegt im Rickchen-Arendt-Weg. Wann genau die Tätr gewaltsam in den Geräteschuppen eindrangen, ist nicht bekannt. Die Höhe des entstandenen Diebstahls- und Sachschadens ist derzeit auch noch unbekannt.

Die Polizei in der Badestadt ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise auf die Täter oder zum Verbleib der Beute nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

LOUISENDORF. Diebe haben es in jüngster Zeit vermehrt auf Werkzeuge und Elektrogeräte sowie auf Geräte und Baumaschinen von Handwerkern und Arbeitern abgesehen. Der neueste Fall: In der Nacht zu Mittwoch klauten unbekannte Täter in Louisendorf aus einem Firmenwagen eine Bohrmaschine, eine Schleifmaschine und eine Trennmaschine im Wert von mehreren tausend Euro. Das berichtet die Polizei.

Ein Handwerker aus dem Landkreis Kleve, so die Beamten, hatte seinen weißen Firmenwagen am Dienstagabend um 20 Uhr auf dem Parkplatz einer Pension im Grundweg im Frankenauer Stadtteil Louisendorf abgestellt, am Mittwochmorgen stellte er dann um 7 Uhr den Diebstahl der Geräte fest. Er alarmierte die Polizei.

Wie die Polizisten feststellten, hatten unbekannte Diebe im Laufe der Nacht die Hecktür des Sprinters gewaltsam aufgebrochen und die wertvollen Elektrogeräte gestohlen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Elektrogeräte wie Bohrhammer, Stichsäge, Schleifmaschine und eine Stihl-Motorsäge sowie einen Motorrasenmäher haben unbekannte Einbrecher aus einer Garage und einem angrenzenden Lagerraum gestohlen.

Der Gesamtschaden liegt nach Angaben der Polizei in vierstelliger Höhe. Zu dem Einbruch kam es in der Zeit von Donnerstagabend, 19 Uhr, bis Samstagnachmittag, 14 Uhr. Die Täter brachen in eine Garage in einem Hof eines Fachwerkgebäudes in der Brunnenstraße ein. Die Diebe öffneten gewaltsam ein Holztor zu zwei Garagenräumen und stahlen die genannten Elektrogeräte und die benzinbetriebene Motorsäge. Aus einem weiteren Lagerraum, den ein anderer Geschädigter nutzt, fehlt ein Motorrasenmäher.

Die Polizei in der Badestadt ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben über verdächtige Beobachtungen oder zum Verbleib der genannten Geräte machen kann, der meldet sich unter der Rufnummer 05621/7090-0 bei der Wildunger Polizei.

-Anzeige-

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 03 April 2013 15:30

Einbrecher mit Vorliebe für Braun-Geräte

BATTENBERG. In einen Fellhandel und ein Elektrogeschäft in Battenberg sind unbekannte Täter eingebrochen. Während zur Beute im Fellhandel noch nichts bekannt ist, hatten es die Einbrecher im Elektroladen auf Geräte ausschließlich der Marke Braun abgesehen.

Beide Einbrüche wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verübt. Um in das Elektrogeschäft in der Breslauer Straße zu gelangen, brachen die Täter eine Nebentür auf. Aus den Vitrinen und Regalen im Verkaufsraum erbeuteten sie Rasierapparate, Kaffeemaschinen, Lockenstäbe, Bügeleisen und andere Haushaltsgeräte ausschließlich der Marke Braun. Andere Marken wurden von dem oder den Einbrechern nicht angerührt. Der angerichtete Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Es war bei dem Fellhandel in der Königsberger Straße ebenfalls eine Nebentür, die den massiven Aufbruchversuchen schließlich nachgab. Zuvor war der Versuch, durch den Haupteingang gewaltsam einzudringen, gescheitert. Der Geschäftsraum des Fellhandels wurde nach Wertgegenständen durchsucht. Über die Höhe und Art des Diebesgutes können keine Angaben gemacht werden.

In den Räumlichkeiten des Fellhandels ist auch die örtliche Postfiliale untergebracht, sie ist nach den Worten von Polizeisprecher Dirk Virnich von dem Einbruch jedoch nicht direkt betroffen.

Die Polizei schließt einen Zusammenhang nicht aus. Beide Tatorte liegen nich weit voneinander entfernt. Hinweise in beiden Fällen erbittet die Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

- Werbung -

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 13 Februar 2013 14:47

Diebe stehlen 17 defekte Elektrogeräte

FRANKENBERG. 17 zur Verwertung bereitgestellte Elektrogroßgeräte haben unbekannte Täter vom Gelände eines Elektrogeschäftes abtransportiert. Die Polizei erhofft sich Hinweise auf die beiden Fahrzeuge der insgesamt vier Männer.

Der Inhaber eines Elektrogeschäftes in der Kasseler Straße hatte auf seinem Grundstück 17 große, defekte Elektrogeräte zwischengelagert, die verwertet werden sollten. Am Montagnachmittag hielten um 17 Uhr ein weißer und ein blauer Klein-Lkw (Sprinter) an der am Hasencampweg gelegenen Grundstückszufahrt an. Vier Männer luden die Geräte ohne Genehmigung des Besitzers ein und entwendeten sie.

Von den Klein-Lkw sind Teilkennzeichen bekannt. Sie trugen laut Polizeisprecher Volker König die Ortskennung NVP für Nordvorpommern. Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, die Angaben zu den Männern, deren Fahrzeuge oder den Verbleib der Elektrogeräte machen können. Die Polizeistation in Frankenberg ist zu erreichen unter der Rufnummer 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige