Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Eckerichsweg

Freitag, 24 Juni 2016 15:32

Mercedes SL 350 für 60.000 Euro gestohlen

FRITZLAR/MELSUNGEN. Erneut ist in Fritzlar ein hochwertiges Auto gestohlen worden: Diebe entwendeten in der Nacht zu Freitag einen Mercedes SL 350 im Wert von 60.000 Euro. In Melsungen war in der Nacht zuvor der Diebstahl eines Audi RS4 Kombi gescheitert.

Der Daimler war am Donnerstag, 18 Uhr, im Eckerichsweg auf einem Privatgrundstück vor einer Garage abgestellt worden. Als der Besitzer am Freitagmorgen um 6.45 Uhr zum Fahrzeug gehen wollte, war der 60.000 Euro teure SL verschwunden. Derzeit ist noch unbekannt, wie der hochwertige mattgraue Daimler entwendet wurde. Am Auto war das Kennzeichen HR-QZ 13 angebracht. Hinweise erbittet die Polizeistation Fritzlar unter der Rufnummer 0562299660.

In Fritzlar waren in den vergangenen Wochen unter anderem ein BMW X5, ein Volvo XC 90 und ein VW Touareg gestohlen worden (zu den Artikel bitte auf das jeweilige Modell klicken). Von den Tätern und den Fahrzeugen im Gesamtwert von fast 200.000 Euro fehlt jede Spur.

Versuchter Pkw-Diebstahl in Melsungen
Einen versuchten Diebstahl eines hochwertigen Autos meldete die Polizei im Schwalm-Eder-Kreis am Freitag auch aus Melsungen. Dort waren unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag daran gescheitert, einen mehr als 30.000 Euro teuren Audi RS4 Avant zu knacken. Der Wagen war auf der Parkpalette auf dem Oberdeck in der Schlossstraße abgestellt. Der Fahrzeugbesitzer stellte am Donnerstagmorgen fest, dass eine Schraube in das Fahrertürschloss gedreht worden war. Es handelte sich um eine Spezialschraube, mit der man Zylinderschlösser gewaltsam herausziehen kann. Vermutlich wurden die Täter gestört und brachen ihr Vorhaben ab. Es entstand ein Schaden von 450 Euro. Hinweise in diesem Fall nimmt die Polizeistation Melsungen unter der Telefonnummer 05661/70890 entgegen.


Ein im Raum Kassel geklautes Auto war kurz nach der Tat schnell im Ausland - im doppelten Sinne:
In Lohfelden gestohlener BMW in Tschechien geblitzt (24.06.2016)

Publiziert in HR Polizei

FRITZLAR. Angeblich um die Wohnungen untersuchen zu müssen, hat ein unbekannter Mann versucht, Einlass bei zwei Senioren zu bekommen. Der mutmaßliche Trickdieb kam jedoch nicht wirklich zum Zuge...

Im ersten Fall am Mittwoch um 12.35 verwickelte der unbekannte Mann im Eckerichsweg einen 91-Jährigen und versuchte unter einer Legende, in das Haus des Seniors zu gelangen. Dieser lehnte dies jedoch vehement ab, woraufhin der Unbekannte verschwand. Vermutlich derselbe Unbekannte sprach dann gegen 14 Uhr bei einem 81-Jährigen im Neuen Weg vor. Er erklärte ihm, dass er von einer Archäologischen Gesellschaft komme und das Haus anschauen müsse.

Der 81-Jährige ließ ihn zwar in das Haus und führte ihn auch herum, beobachtete den Unbekannten jedoch genau. Nach der Hausbesichtigung ging der Unbekannte wieder. Entwendet wurde in beiden Fällen nichts. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Unbekannte etwas entwenden wollte. Die Polizei im Schwalm-Eder-Kreis spricht von einer neuen Vorgehensweise. Daher sollten vor allem ältere Menschen keine unbekannten Personen in ihr Haus oder ihre Wohnung lassen.

Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 40 Jahre alt, schlank, circa 1,74 Meter groß und hat volles Haar. Bekleidet war er mit einer modernen zerrissenen Jeans und einer blau-grünen Jacke. Hinweise erbittet die Polizeistation in Fritzlar unter der Rufnummer 05622/99660.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige