Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Dieseldiebstahl

Freitag, 18 Januar 2019 15:09

300 Liter Diesel aus Lkw entwendet

KASSEL. Bislang unbekannte Diebe machten sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag an einem Lkw in Kassel-Bettenhausen zu schaffen.

Mitten in der Nacht pumpten Unbekannte aus dem Tank einer Sattelzugmaschine, die in der Ochshäuser Straße zwischen der Forstfeldstraße und der Pfarrstraße parkte, etwa 300 Liter Treibstoff ab und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Bei dem Vorfall entstand ein Schaden von etwa 360 Euro. Die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Ost suchen nun nach Zeugen, die in der Nacht von Donnerstag, dem 17. Januar auf Freitag, den 18. Januar in der Ochshäuser Straße möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Am frühen Freitagmorgen meldete sich der Fahrzeugführer des Lastkraftwagens bei der Polizeileitstelle in Kassel. Er hatte sein Fahrzeug gegen 6.50 Uhr aufgesucht und musste feststellen, dass der Tank leer war. Am Vortag, gegen 16.30 Uhr, waren seiner Mitteilung nach etwa 300 Liter Diesel im Tank.  

Die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Ost bitten Zeugen, die in der Tatnacht im Bereich der Ochshäuser Straße in Bettenhausen verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Diebe geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

HOMBERG. Unbekannte Täter stahlen in Wabern insgesamt ca. 2.500 Liter Dieselkraftstoff aus Baufahrzeugen.

Im Zeitraum vom 31. Dezember gegen 15 Uhr, bis zum 7. Januar gegen 13.30 Uhr drangen unbekannte Täter in ein umzäuntes Betriebsgelände im Trieschweg ein. Die Dieseldiebe verschafften sich gewaltsam Zugang zu den dort stehenden Baufahrzeugen und zapften Kraftstoff ab. Für den Abtransport der 2.500 Liter demontierten die Diebe ein Zaunteil.

Die Täter haben ebenfalls - vermutlich mangels Kompetenz - Tanköffnungen für Hydrauliköl aufgebrochen und somit zusätzlich zu einem erheblichen Sachschaden beigetragen. Der Gesamtschaden wird auf insgesamt 15.000 Euro geschätzt.  

Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar unter der Telefonnummer 05622/99660. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

BRILON. In Brilon im Hochsauerlandkreis haben unbekannte Täter aus zwei abgestellten Lastwagen mehrere hundert Liter Diesel geklaut. Die beiden Lkw standen in der Nacht zu Mittwoch zwischen 19 und 4 Uhr auf dem Gelände einer Firma am Almerfeldweg, berichtete die Polizei am Donnerstag. Wie hoch der Schaden ist, teilten die Beamten nicht mit.

Die Polizei geht davon aus, dass die noch unbekannten Täter den Kraftstoff in Transportbehälter umgefüllt haben. Der Abtransport müsse dann mit einem Fahrzeug erfolgt sein. Die Polizei sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Brilon unter der Rufnummer 02961/90200 entgegen.

Kürzlich Dieseldieb in Baunatal gefasst
Erst vor gut einer Woche hatte ein 35-Jähriger im Raum Kassel Dieselkraftstoff aus einem Bagger geklaut. Er wurde auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

BOTTENDORF. Fast 1500 Liter Dieselkraftstoff haben unbekannte Diebe aus den Tanks von vier geparkten Lastwagen im Burgwalder Ortsteil Bottendorf gestohlen. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 2000 Euro.

Der Inhaber des bestohlenen Transportunternehmens stellte am frühen Freitagmorgen um 4 Uhr fest, dass die Tankverschlüsse von vier abgestellten Lastwagen aufgebrochen waren. Die Brummis hatten ab Donnerstagabend, 19 Uhr, auf dem Betriebsgelände in der Straße Zum Pfarrboden gestanden. Im Laufe der Nacht hebelten unbekannte Diebe die verschlossenen Tankdeckel auf und pumpten insgesamt fast 1500 Liter Dieselkraftstoff ab. Der Schaden beträgt mehr als 2000 Euro.

Zum Abtransport müssen die Diebe entsprechende Tanks und ein größeres Transportfahrzeug genutzt haben. Bei ihrer Arbeit könnten die Täter aufgefallen sein. Wer Angaben über Personen oder Fahrzeuge machen kann, tritt mit der Polizeistation Frankenberg in Kontakt. Die Telefonnummer lautet 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 27 Februar 2014 12:03

200 Liter Dieselkraftstoff aus Lastern gestohlen

BAD WILDUNGEN/MENGERINGHAUSEN. Insgesamt 200 Liter Dieselkraftstoff sind aus den Tanks zweier Lastwagen gestohlen worden, die im Wildunger Industriegebiet und auf einem Betriebsgelände in Mengeringhausen standen. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizeibericht von Donnerstag stellte der Inhaber einer Firma für Garten- und Landschaftsbau im Bad Wildunger Industriegebiet am Mittwochmorgen fest, dass im Laufe der Nacht 120 Liter Dieselkraftstoff aus seinem Lastwagen abgepumpt worden waren. Der Lkw stand in der Nacht zu Mittwoch von Mitternacht bis 7 Uhr morgens in der Straße Neue Mühle/Ecke Industriestraße am Fahrbahnrand. Unbekannte Diebe öffneten in diesem Tatzeitraum den Fahrzeugtank und pumpten den Dieselkraftstoff ab. Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05621/7090-0 zu melden.

Auch im Arolser Ortsteil Mengeringhausen schlug ein Dieseldieb zu: Ein Lkw-Fahrer aus Bad Arolsen parkte seinen weißen MAN mit Soester Kennzeichen am Dienstagmittag um 12 Uhr auf dem frei zugänglichen Betriebsgelände eines großen Marktes in der Ostpreußenstraße. Als er am Mittwochmorgen um 10 Uhr wieder zu dem Laster kam, fand er den Brummi mit geöffnetem Tankverschluss vor. Etwa 80 Liter Dieselkraftstoff waren abgezapft worden. Die Arolser Polizei erhofft sich Zeugenhinweise unter der Rufnummer 05691/9799-0.

Publiziert in Polizei

VÖHL. Erneut haben Dieseldiebe auf dem Parkplatz Schwanenteich an der L 3084 zugeschlagen: Diesmal traf es einen Linienbus, aus dem die Täter rund 100 Liter Treibstoff abzapften. Erst Anfang des Jahres wurden dort die Tanks eines Sattelzuges leergepumpt.

Ein Mitarbeiter der Verkehrsgesellschaft RKH parkte seinen roten Linienbus am Mittwochabend um 18.45 Uhr auf dem Schwanenteich-Parkplatz neben der Landesstraße zwischen Vöhl und Herzhausen. Am Donnerstagmorgen sah der Fahrer um 6.30 Uhr, dass der Tankverschluss aufgehebelt worden war. Laut Polizei hatten die Diebe etwa 100 Liter Dieselkraftstoff abgezapft.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf dem außerhalb von Vöhl gelegenen Parkplatz beobachtet haben. Wer die Ermittlungen der Polizeistation Korbach unterstützen kann, meldet sich unter der Telefonnummer 05631/971-0.


Erst Anfang des Monats schlugen auf demselben Parkplatz Diebe zu:
Vöhl: 400 Liter Dieselkraftstoff aus Sattelzug abgezapft (02.01.2014)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

VÖHL. Dieseldiebe haben am Parkplatz Schwanenteich an der L 3084 zugeschlagen. Aus den beiden Tanks eines Sattelzuges zapften die Täter rund 400 Liter Treibstoff ab.

Laut Polizeibericht von Donnerstag schlugen die irgendwann in der Nacht zu Donnerstag zu. Der Parkplatz liegt an der Landesstraße 3084, die von Vöhl in Richtung Herzhausen führt. An einem dort geparkten Sattelzug hebelten die Unbekannten die Tankdeckel beider Fahrzeugtanks auf und zapften den Dieselkraftstoff ab. Sie erbeuteten etwa 400 Liter. Der Lkw-Fahrer bemerkte den Diebstahl am Donnerstagvormittag um 10.20 Uhr und informierte die Polizei.

Die Ermittler sind nun auf der Suche nach möglichen Zeugen, die in der Nacht an dem genannten Parkplatz Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben und nähere Angaben machen können. Hinweise erbittet die Polizeistation in Korbach, die unter der Telefonnummer 05631/971-0 zu erreichen ist.


Kommissar Zufall und ein aufmerksamer Zeugen halfen in der Nacht zu Montag dabei, einen Kraftstoffdieb dingfest zu machen:
Mutmaßlicher Spritdieb baut betrunken Unfall: Festnahme (30.12.2013)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 02 September 2013 16:38

900 Liter Diesel aus zwei Lastern abgepumpt

HATZFELD/BERNDORF. Aus zwei Lastwagen, die am Wochenende in Hatzfeld und Berndorf abgestellt waren, haben Unbekannte insgesamt rund 900 Liter Dieselkraftstoff abgezapft. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 1000 Euro.

In Hatzfeld war der betroffene Lkw auf dem Gelände Alter Bahnhof in der Edertalstraße abgestellt. In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmorgen machten sich Unbekannte an dem Tank zu schaffen. Um an den Kraftstoff zu kommen, wurde der Tankdeckel mit Gewalt aufgedreht. Trotz einer zusätzlichen Diebstahlsicherung gelang es dem oder den Tätern, rund 100 Liter Diesel abzuzapfen. Der Gesamtschaden beträgt rund 250 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

Auch in Berndorf schlugen Dieseldiebe zu. Dort zapften die Täter in der Zeit von Samstagnacht bis Montagfrüh rund 800 Liter Dieselkraftstoff aus einem Lkw ab. Die blaue Zugmaschine hatte auf dem Gelände einer Metallbaufirma in der Straße Erlengrund gestanden - abgestellt worden war der Brummi mit vollen Tanks. Am frühen Montagmorgen waren die beiden Tanks komplett leergezogen. Um an den Kraftstoff zu gelangen, waren die abgeschlossenen Tankdeckel war zuvor gewaltsam geöffnet worden.

Der Transport dieser großen Menge Diesel könnte dem ein oder anderen Anwohner oder Zeugen aufgefallen sein. Daher bittet die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 um Hinweise.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

ADORF. Nach einem Dieseldiebstahl aus einem im Gewerbegebiet abgestellten Lkw ist die Adorfer Feuerwehr ausgerückt: Beim Abzapfen des Treibstoffs waren nämlich mehrere Liter auf die Straße.

Die Alarmierung erfolgte nach Angaben der Feuerwehr am Sonntag um 12.50 Uhr. Im Gewerbegebiet Unter der Linde in Adorf war eine Fläche von etwa zehn Quadratmetern mit Dieselkraftstoff verunreinigt. 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Adorf unter Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Karl-Wilhelm Römer rückten mit Einsatzleitwagen, Tanklöschfahrzeug und Löschgruppenfahrzeug aus.

Bei mindestens einem der im Gewerbegebiet abgestellten Lastwagen war in der Nacht zu Sonntag eine unbekannte Menge Dieselkraftstoff entwendet worden. Dabei liefen einige Liter Kraftstoff aus und flossen auf die Straße. Die Feuerwehrleute streuten die Fahrbahn mit Bindemittel ab, arbeiteten dieses ein, nahmen es wieder auf und reinigten die Straße mit einem als FireEX bezeichneten Entfettungsmittel zur Lösung von ölhaltigen Stoffen nach. "Durch dieses Mittel wird die Straße wieder griffig", sagte Feuerwehrsprecher Günther Radtke. Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz für die Freiwilligen beendet.

Der betroffene Lkw-Fahrer schaltete die Polizei ein, die Ermittlungen zu den Tätern aufnahm. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05631/971-0 bei der Korbacher Polizei zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 28 März 2013 17:01

Volkmarsen: Dieseldiebe schlagen erneut zu

VOLKMARSEN. Exakt drei Wochen nach einem Dieseldiebstahl bei einer Baustofffirma in der Warburger Straße haben Unbekannte dort erneut zugeschlagen und insgesamt etwa 300 Liter Treibstoff abgezapft.

Der Betrieb war in der Nacht zu Mittwoch, 6. März, erstmals Ziel eines Kraftstoffdiebstahls. In der Nacht zu Mittwoch dieser Woche waren dort nun wieder Diebe am Werk. Nachdem die bislang unbekannten Täter über einen Zaun auf das Gelände an der Warburger Straße eingedrungen waren, zapften sie rund 300 Liter Dieselkraftstoff aus den Tanks verschiedener Lastwagen ab. Vermutlich in zahlreiche Kanister abgefüllt, wurde die Beute abtransportiert.

Der Gesamtschaden beträgt den Angaben zufolge etwa 600 Euro. Die Polizeistation Bad Arolsen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen um Hinweise. Zu erreichen ist die Wache unter der Rufnummer 05691/9799-0.

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige