Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Brilon.

Dienstag, 25 Oktober 2016 13:08

Dreister Diebstahl im BMW-Autohaus

BRILON. Einen dreisten Diebstahl versucht die Briloner Polizei aufzuklären: Ein bislang unbekannter Mann entwendete am Samstagvormittag einen Fahrzeugschlüssel in einem Autohaus an der Möhnestraße. Anschließend fuhr er mit dem dazu passenden Auto davon.

Der Mann hatte gegen 11.35 Uhr das Autohaus betreten und ließ hier zunächst den Schlüssel eines Gebrauchtwagens mitgehen. Anschließend betrat der Dieb den Abstellplatz und fuhr mit dem Auto davon. Bei dem entwendeten Wagen handelt es sich um einen grauen 5er-BMW Touring mit dem amtlichen Kennzeichen HSK-WG 525.

Der Mann wurde von einer Überwachungskamera gefilmt. Er war mit einer Jeans und einer grauen Jacke bekleidet. Weiterhin trug er eine dunkle Baseballkappe. Hinweise auf den beschriebenen Mann oder zum Verbleib des Wagens nimmt die Polizei in Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 entgegen. (ots)

Anzeige:

Publiziert in HSK Polizei

BRILON. Am Samstagnachmittag wurde das Stadtgebiet von Brilon von einem heftigen Unwetter überrascht. Gegen 16.30 Uhr wurden der Rettungsleitstelle in Meschede die ersten überfluteten Keller in Brilon gemeldet.

Schon auf der Anfahrt zu ersten Einsatzstelle in der Friedrichstraße konnte man die Auswirkungen des kurzen aber kräftigen Unwetters erkennen. Dicke Äste waren von Bäumen abgeknickt und Laub verstopfte viele Kanaleinläufe. In der Friedrichstraße sollte ein Keller unter Wasser stehen. Hier war allerdings, ebenso wie bei einer ähnlichen Meldung vom Drübel, kein Eingreifen mehr nötig.

Dafür waren aber mehrere Straßen überflutet. Die Hoppecker Straße stand in Höhe des Autohauses komplett unter Wasser. Ebenso der Ostring, der Nehdener Weg und der Kreisverkehr auf der B 7 in Richtung Marsberg.

Nach gut zwei Stunden waren diese Einsatzstellen abgearbeitet. Noch während das Fahrzeug in Brilon wieder einsatzbereit gemacht wurde, wurde die Löschgruppe Messinghausen alarmiert.

Auf der L870 in Richtung Beringhausen, drohten mehrere dicke Äste auf die Straße zu stürzen. Außerdem war die Straße durch das Laub stark verunreinigt. Die Löschgruppe Messinghausen sicherte den Gefahrenbereich ab und beseitigte die Äste. Zur Unterstützung wurde die Drehleiter aus Brilon angefordert. Da die durch das Laub verschmutze Straße eine große Gefahr für die Verkehrsteilnehmer darstellte, wurde das Tanklöschfahrzeug aus Brilon nachgefordert. Mit Hilfe der Selbstschutzdüsen am TLF, wurde die Straße gereinigt.

Gegen 23 Uhr waren die Einsatzkräfte wieder in ihren Unterkünften. Insgesamt waren 20 Feuerwehrmänner der Löschgruppe Messinghausen und des Löschzug Brilon zur Beseitigung der Gefahrenstellen im Einsatz.

Quelle und Foto: Feuerwehr Brilon

Anzeige:

Publiziert in HSK Feuerwehr

BRILON. Die Feuerwehr Brilon hat am Samstagabend ein Feuer in einem holzverarbeitenden Betrieb im Gewerbegebiet gelöscht und schlimmeres verhindert. Gegen 17.30 Uhr war eine Brennstoff-Förderanlage des Kraftwerks in Brand geraten. Hier wurden Hackschnitzel über ein Förderband ins Kraftwerk transportiert. Das Feuer konnte unter Einsatz von schwerem Atemschutz eingedämmt werden. Danach waren sehr umfangreiche Nachlöscharbeiten in der Anlage und über die Drehleiter erforderlich.

Aufgrund des hohen Bedarfs an Atemschutzgeräten wurde die Kreisschirrmeisterei des Hochsauerlandkreises ebenfalls angefordert. Insgesamt 60 Einsatzkräfte des Löschzuges Brilon und der Löschgruppen Thülen und Rösenbeck sowie von Rettungsdienst und DRK waren über vier Stunden im Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Brandursache und Schadenshöhe liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Die Polizei sprach in diesem Zusammenhang von einem technischen Defekt der eine Staubexplosion ausgelöst hatte.

Link: Feuerwehr Brilon

Anzeige:

Publiziert in HSK Feuerwehr
Donnerstag, 28 Januar 2016 08:11

Kaminbrand in Brilon - Feuerwehr im Einsatz

BRILON. Die Briloner Feuerwehr wurde am Mittwochnachmittag erneut zu einem Kaminbrand alarmiert. Auf einem Aussiedlerhof "In Der Balgert" war gegen 14.45 Uhr, im Wohnhaus der Kamin in Brand geraten. Das Feuer konnte in einer gemeinsamen Aktion der Feuerwehr und dem Schornsteinfeger gelöscht werden. Dazu wurde der Kamin mehrfach, unter anderem über die Drehleiter, gekehrt. Ein Übergreifen des Brandes auf das Gebäude konnte so verhindert werden.

11 Einsatzkräfte waren fast zwei Stunden im Einsatz. Zu Schadenshöhe und Brandursache lagen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Quelle/Link: Feuerwehr Brilon

Anzeige:

 

 

Publiziert in HSK Feuerwehr

BRILON. Am Montagabend suchte eine Frau aus Brilon gemeinsam mit ihren beiden Töchtern die Polizeiwache in Brilon auf, um eine Körperverletzung anzuzeigen. Die beiden Mädchen, neun und sieben Jahre alt, waren am Nachmittag gegen 16.10 Uhr, gemeinsam mit ihrer Freundin auf dem Rückweg von der Schule nach Hause. Auf der Altenbürener Straße, in Höhe der Tankstelle, wurden die drei Mädchen von hinten von zwei Männern überholt. Im Vorbeigehen packte einer der beiden Männer plötzlich die Siebenjährige an den Haaren und zog sie ein Stück mit sich.

Nach ein paar Metern ließ er das Kind los und die Männer gingen weiter in Richtung Schützenhalle. Auf dem Weg sollen sie dabei noch eine junge Frau angepöbelt haben. Die Frau war mit ihrem kleinen Kind unterwegs. Die Männer hätten sie in einer fremden Sprache angeschrien und auch ihr Kind an den Haaren ein Stück mitgezogen. Die Männer wurden von den Kindern beschrieben als circa 1,75 Meter groß und zwischen 25 und 30 Jahren alt. Sie hatten dunkle Haut und schwarz/braune Haare, die oben gelockt, aber ab den Ohren kurz gewesen seien.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

Die Polizei hat die Ermittlungen umgehend aufgenommen. Sie sucht auch nach weiteren Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten und nähere Hinweise auf die beiden gesuchten Männer geben können. Insbesondere die Frau, die mit ihrem Kind ebenfalls angegangen wurde, wird gebeten, Kontakt mit der Polizei in Brilon unter der Rufnummer 02961-90200 aufzunehmen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

 

Publiziert in HSK Polizei
Dienstag, 12 Januar 2016 07:55

Feuerlöscher in Toilette geleert

BRILON. Am Samstag meldete sich ein Zeuge bei der Polizei Brilon und berichtete, wie er mehrere Jugendliche dabei beobachtete habe, wie diese gegen 18.45 Uhr, einen Feuerlöscher in einer öffentlichen Toilette an der Bahnhofstraße entleert haben. Der Mann konnte die Personen nicht beschreiben, wusste aber zu berichten, dass es sich um fünf bis sechs Jugendliche gehandelt hat. Die Toilettenanlage kann bis zu einer Grundreinigung nicht mehr benutzt werden. Der Feuerlöscher blieb dort zurück und wurde sichergestellt. Auf dem roten Löscher, der vermutlich vor der Tat gestohlen wurde, befindet sich ein Aufkleber mit der Aufschrift "Trepph. ½". Hinweise zu den fünf Jugendlichen oder zu der Stelle, an dem der Feuerlöscher fehlt, werden unter der Rufnummer 02961/90200 an die Polizei Brilon erbeten.

Quelle: ots/r

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

 

Publiziert in HSK Polizei
Donnerstag, 07 Januar 2016 14:43

Brilon: Senioren bestohlen und verduftet

BRILON. Am gestrigen Mittwoch gegen 10.30 Uhr, wurden in Brilon zwei Bewohner eines Hauses im Siepenweg bestohlen. Zwei südländisch wirkende Männer meldeten sich bei dem Ehepaar und gaben vor Elektroschrott und Spenden sammeln zu wollen. Die beiden Senioren im Alter von 88 und 86 Jahren ließen die Unbekannten in ihr Haus. Als die fremden Männer das Weite gesucht hatten, wurde der Diebstahl von Bargeld aus einem Portemonnaie sowie zweier goldener Ohrringe festgestellt.

Die beiden Diebe sollen vermutlich mit einem grauen Mercedes der A-Klasse unterwegs gewesen sein. Zeugen, denen dieser Mercedes oder die beiden vorgeblichen Schrottsammler ebenfalls aufgefallen sind und die die beiden Personen beschreiben oder das Kennzeichen des Mercedes gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02961/90200 mit der Polizei Brilon in Verbindung zu setzen.

Quelle: ots/r

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

 

Publiziert in HSK Polizei
Dienstag, 05 Januar 2016 17:18

Kaminbrand in Brilon - Feuerwehr im Einsatz

BRILON. Der Löschzug Brilon war am heutigen Dienstagnachmittag bei einem Kaminbrand im Frankenweg im Einsatz. Dort war in einem Einfamilienwohnhaus der Kamin des Feststoffofens in Brand geraten. Die Feuerwehr kehrte in Zusammenarbeit mit dem Bezirkschornsteinfegermeister den Kamin, der Brand konnte so schnell eingedämmt und gelöscht werden. Ein Übergreifen des Feuers auf Wohnhaus und Einrichtung wurde so verhindert.

13 Einsatzkräfte waren 1 ½ Stunden im Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Link: Feuerwehr Brilon

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

Publiziert in HSK Feuerwehr

BRILON. Am gestrigen Dienstag gegen 5 Uhr, meldete ein Anrufer der Polizei Gegenstände auf der Fahrbahn "Am Schönschede". Als die Beamten dort eintrafen, fanden sie mehrere Golfbälle und Äste auf der Straße. Während sie die Sachen wegräumten, kam ein Radfahrer zu ihnen und meldete einen herausgehobenen Gullideckel ein Stückchen weiter auf der Straße. Er habe angehalten und den Gullideckel in einem nahen Gebüsch gefunden und wieder eingesetzt.

Glücklicherweise hatte er den fehlenden Gullideckel rechtzeitig bemerkt. Ein schwerer Sturz wäre ansonsten die Folge gewesen. Die Beamten vermuteten, dass die Golfbälle vom nahegelegenen Golfplatz im Hölsterloh stammen könnten und fuhren dort hin. Im Eingangsbereich fanden sie mehrere beschädigte Lampen vor. Die Polizei geht davon aus, dass die beiden Taten im Zusammenhang stehen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Straße "Am Schönschede" oder am Golfplatz ein oder mehrere Personen gesehen haben oder anderweitige verdächtige Beobachtungen machen konnten. Sie werden gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 aufzunehmen.

Quelle: ots/r

Anzeige:

Publiziert in HSK Polizei

HOPPECKE. Durch einen lauten Knall wurde Donnerstagnacht gegen 4 Uhr der Bewohner eines Hauses ist der Heinrich-Jansen-Straße geweckt. Als der Mann aufstand und nachsah, welchen Ursprung dieser Knall hatte, sah er, dass mit einem rund 20 Zentimeter dicken Kalkstein die Scheibe der Eingangstür eingeworfen wurde. Vor einem Nachbarhaus in unmittelbarer Nähe leuchtete kurz die Warnblinkanlage auf, wie beim Öffnen mit Zentralverriegelung an einem Auto. Die Außenbeleuchtung an diesem Nachbarhaus erlosch.

Es ist nicht auszuschließen, dass der Täter dort seinen Wagen abgestellt hatte und nach der Tat dorthin zurückgelaufen ist. Zeugen, die in diesem Zusammenhang weitere Feststellungen machen konnten, werden gebeten, sich bei der Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 zu melden.

Quelle: ots/r

Anzeige:

Publiziert in HSK Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige