Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bremsung

ALRAFT. Zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen kam es am 24. Juli gegen 9.20 Uhr auf der Bundesstraße 251.

Drei Fahrzeuge befuhren die Strecke hintereinander. In Höhe der Abfahrt nach Alraft bemerkte die Fahrerin des ersten Fahrzeugs, eine 58-Jährige aus Sachsen, auf einem Parkplatz ein Wohnmobil und dachte, dass dieses auf die Bundesstraße auffahren will. Gedankenschnell bremste die Frau mit ihrem Mazda, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Hinter ihr fuhr ein 68-Jähriger aus Kassel mit seinem Skoda. Dieser bemerkte das Bremsmanöver der Frau und konnte auch rechtzeitig bremsen. Der dahinter fahrende 80-Jährige aus dem Kreis Eschwege merkte allerdings nichts - er fuhr mit seinem Mercedes Sprinter auf den Skoda des 68-Jährigen auf, sodass dieser in den Mazda der Frau gedrückt wurde. Vermutet wird, dass der 80-Jährige zu wenig Sicherheitsabstand gehalten hatte.

Den Sachschaden beziffern die eingesetzten Beamten der Korbacher Polizei am Mazda mit 1000 Euro, beim Skoda mit 3000 Euro und beim Sprinter mit etwa 800 Euro. Einzig und allein das Wohnmobil auf dem Parkplatz blieb unbeschadet. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Dienstag, 19 Mai 2015 12:29

Busunfall: Vier Schulkinder verletzt

IMMENHAUSEN. Vier Kinder sind bei einem Unfall mit einem Linienbus leicht verletzt worden. Die Kinder im Alter zwischen sieben und neun Jahren zogen sich Prellungen zu. Es entstand kein Sachschaden.

Gegen 14 Uhr am Montagnachmittag befuhr ein 52-jähriger Mann aus Fuldatal mit seinem Auto einen Feldweg in Richtung L 3233. An der Einmündung zu dieser Landesstraße bog er nach links in Richtung Immenhausen ab. Dabei schätzte der 52-Jährige die Entfernung zu einem aus Immenhausen kommenden Linienbus, der mit 17 Schulkindern unterwegs war, falsch ein.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der 34-jährige Busfahrer stark ab. Dadurch kam es nicht zur Kollision mit dem Auto. Dennoch zogen sich bei diesem starken Bremsmanöver vier Schulkinder im Alter zwischen sieben und neun Jahren leichte Verletzungen zu - sie erlitten Prellungen.

Ein zufällig vorbeikommender Arzt kümmerte sich sofort um die leicht verletzten Kinder, die anschließend von ihren Eltern vom Unfallort abgeholt wurden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige