Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bottendorfer Straße

FRANKENBERG. Zügig aufgeklärt werden konnte am Freitagnachmittag eine Verkehrsunfallflucht in Frankenberg. Nach Angaben der Polizei befuhren ein roter Gelenkbus und ein Müllwagen gegen 12.15 Uhr die Bottendorfer Straße in Richtung Uferstraße. Im Bereich der Kreuzung Bottendorfer Straße zur Bahnhofstraße ordnete sich der Fahrer (47) des Müllwagens an der dortigen Lichtzeichenanlage rechts ein, um in die Bahnhofstraße abbiegen zu können.

Der Fahrer (38) aus Burgwald entschied sich zeitgleich die linke Abbiegespur zu benutzen, um mit seinem roten Gelenkbus in die Bahnhofstraße zu gelangen. Nachdem die Ampeln auf Grün umgestellt hatten, gab der 38-jährige Busfahrer Gas und bog nach links ab. Dabei scherte der Nachläufer des Transportmittels  aus und traf mit dem Heck den Müllwagen. Ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, setzte der Busfahrer seinen Weg in Richtung Avia-Tankstelle fort. 

Über sein Handy gab der Geschädigte die Informationen über die Unfallflucht an die Polizei weiter und konnte den Beamten das Kennzeichen des Busses mitteilen. Infolge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahme wurde der 47-jährige Fahrer des Gelenkbusses angehalten und überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass das Unfallmuster des Busses mit dem Schaden am Müllwagen übereinstimmt. 

Die Schadenshöhen schätzen die Beamten der Frankenberger Polizeistation beim Bus auf 3000 Euro und beim Müllwagen auf 150 Euro.

Link: Unfallstandort am 23. April 2021 in Frankenberg.

-Anzeige-

   

  

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Unachtsamkeit führte am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person und Sachschäden von insgesamt 15.000 Euro.

Nach Polizeiangaben befuhr ein 33-jähriger Mann aus einem Frankenberger Ortsteil mit seinem BMW gegen 18.30 Uhr die Bottendorfer Straße aus Frankenberg kommend, um auf die B 252 in Richtung Bottendorf zu gelangen. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich von der Bundesstraße  253 (Umgehung Frankenberg) der 32-jähriger Fahrer eines Mercedess Benz der Kreuzung im Brückenbereich, um auf die B 252 in Richtung Bottendorf abzubiegen.

Dabei übersah der 32-Jährige den von links herannahenden, vorfahrtsberechtigten BMW, es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkws im Kreuzungsbereich. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Beamte der Polizeidienststelle Frankenberg nahmen den Unfall auf und regelten den Verkehr. Der Fahrer des BMWs wurde bei dem Crash leicht verletzt.

Am BMW entstand ein Sachschaden von 8000 Euro. Auf etwa 7000 Euro wird der Schaden an dem Mercedes beziffert. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bottendorfer Straße am 16. Februar.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Unaufmerksamkeit führte am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall zweier Pkw in der Innenstadt von Frankenberg - insgesamt entstand ein Sachschaden von 22.500 Euro.

Zu dem Verkehrsunfall rückte am 22. Januar eine Polizeistreife um 20.15 Uhr, in die Bottendorfer Straße aus. Bei Eintreffen der Beamten waren Rettungskräfte bereits am Ort des Geschehens eingetroffen. Während die Beamten die Straße im Kreuzungsbereich zur Bahnhofstraße absperrten und mit der Unfallaufnahme begonnen hatten, wurden die beiden Unfallgegner, eine 21-jährige Frau aus Frankenau und ein 74 Jahre alter Mann aus Frankenberg von den Rettungskräften betreut. Wie sich herausstellen sollte, waren beide Personen nicht schwerverletzt, wurden aber zur Kontrolle ins Frankenberger Krankenhaus gebracht.  

Was war geschehen?

Nach Angaben der Polizei befuhr die 21-Jährige mit ihrem schwarzen Nissan die Bottendorfer Straße aus Richtung Bottendorf kommend in Richtung Uferstraße. Im Kreuzungsbereich wollte die junge Frau mit ihrem Micra nach links in die Bahnhofstraße abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden schwarzen BMW 5 dessen Fahrer vorfahrtsberechtigt war.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei sämtliche Airbags im BMW ausgelöst wurden. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro, der 5er musste in die örtliche BMW-Fachwerkstatt abgeschleppt werden.

Ebenfalls abgeschleppt werden musste der Micra, weil der Zusammenstoß so stark war, dass das Fahrzeug mit wirtschaftlichem Totalschaden (2500 Euro) nicht mehr fahrbereit war. (112-magazin)

Link: Unfallstandort in der Bottendorfer Straße am 22.01.2020

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Donnerstag, 19 Dezember 2019 13:22

Verkehrsinsel auf der Bottendorfer Straße abgeräumt

FRANKENBERG. Vermutlich führte Unachtsamkeit am Mittwochabend auf der Bottendorfer Straße zu einem Unfall. Ein 28-jähriger Mann aus Frankenberg war über eine Verkehrsinsel gefahren und hatte sich dabei die Ölwanne aufgerissen.

Nach Abgaben des Fahrers war er aus Richtung Bottendorf kommend in Richtung Frankenberg unterwegs gewesen und übersah den Fahrbahnteiler. Nach dem Crash hielt der 28-Jährige sofort an und verständigte über die Leitstelle die Feuerwehr. Einsatzleiter Philip Windisch rückte mit dem KLAF und der GW-L an, um die etwa 150 Meter lange Ölspur abzustreuen und das kontaminierte Granulat wieder aufzunehmen. Weil Öl teilweise über den Gully ins Abwassersystem gelangt war, musste das Klärwerk in Frankenberg informiert werden. Weitere Tätigkeiten bestanden darin die Einsatzstelle abzusichern und auszuleuchten. Beamte der Polizeistation Frankenberg nahmen den Unfall auf, Alkohol oder Drogen waren demnach nicht im Spiel.

An dem Audi entstand Totalschaden. Die beiden geplätteten Verkehrsschilder wurden von Hessen Mobil bereits erneuert.  (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Feuerwehr
Sonntag, 11 August 2019 19:14

Vollsperrung der "Rampe" bei Frankenberg

FRANKENBERG. In der Zeit vom 12. bis zum 17. August 2019 erhält die Rampe der B 252/B 253 (Bottendorfer Straße) im Zuge der Ortsumgehung Frankenberg (Eder) eine neue Fahrbahndecke und muss deshalb voll gesperrt werden.

Die Vollsperrung ist erforderlich, um die Arbeits- und die Verkehrssicherheit während der Bauarbeiten gewährleisten zu können. Die ausgewiesenen Umleitungstrecken führen aus Richtung Dillenburg und Korbach/Kassel über die K 117 in Richtung Marbúrg. Aus Richtung Ernsthausen wird der Verkehr über die K 117 in Richtung Dillenburg/Battenberg/Allendorf geleitet. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die notwendige Baumaßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen gebeten, teilt Hessen Mobil mit.

-Anzeige-



Publiziert in Baustellen

FRANKENBERG. Unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat sich am 16. Februar der Fahrer eines blauen Pkws - die Polizei ermittelt.

Wie die Polizei mitteilte, wurde am Samstag ein BMW um 15 Uhr auf dem Parkplatz einer Metzgerei in der Bottendorfer Straße in Höhe der Hausnummer 49 abgestellt. Etwa 40 Minuten später bemerkte der Fahrer des BMWs bei seiner Rückkehr, dass sein Auto an der linken Seite erhebliche Beschädigungen aufwies.

Die angeforderte Polizeistreife nahm den Unfall auf und stellte blauen Farbabrieb an dem beschädigten Auto fest. Hinweise zum Fluchtfahrzeug nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Am heutigen Freitagvormittag hat sich ein Alleinunfall in der Bottendorfer Straße ereignet. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 69-jähriger Mann in seinem weißen SUV die Bottendorfer Straße, kam von der Fahrbahn ab und blieb auf dem Dach liegend in einer Hofeinfahrt zum Stehen. 

Passanten eilten dem Bottendorfer zu Hilfe und zogen den Mann aus dem Unfallauto. Die hinzugerufenen Notärzte und Rettungskräfte bemühen sich derzeit mit lebenserhaltenden Maßnahmen um den verunfallten Fahrer.

Die Polizei bitte sämtliche Verkehrsteilnehmer, die Bottendorfer Straße weiträumig zu umfahren, auch deshalb, um die Rettungskräfte in ihrer Arbeit nicht zu behindern. Wie ein Reporter vor Ort um 10.54 Uhr mitteilte stehen die Chance gut, dass die Reanimationsversuche erfolgreich sein könnten.

Eine Bildergalerie und weitere Infos folgen.

Link: Unfallstandort in Frankenberg am 9.11.2018

Anzeige:




Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. In der Zeit vom vergangenen Freitagmittag 14.30 Uhr, bis Samstagmittag 14.15 Uhr, wurden in Frankenberg, in der Bottendorfer Straße auf der Baustelle des DRK-Wohnheims insgesamt drei Baucontainer aufgebrochen.

Unbekannte Täter hebelten dazu mit Brachialgewalt an zwei Containern die Schließzylinder und an einem Container das Vorhängeschloss auf. Aus den Containern entwendeten sie unter anderem eine Handkreissäge, eine Flex, einen Ratschenkoffer und vier Kabeltrommeln im Gesamtwert von 5000 Euro.

Der Sachschaden beträgt 500 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

Anzeige.


Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Für einen Schweizer endete am Sonntagmorgen die Fahrt an einer Leitplanke. Dabei wurde das Heck seines Wagens stark beschädigt.

Gegen 3 Uhr in den frühen Morgenstunden des 1. Oktober, befuhr der 23-jährige Unfallverursacher mit seinem schwarzen BMW die Bundesstraße 253 aus Richtung Korbach kommend in Richtung Allendorf. In Höhe der Abfahrt nach Bottendorf wollte der Schweizer auf die B 252 abbiegen um auf die Bottendorfer Straße zu gelangen. Dabei brach das Heck des BMWs aus, der Wagen schleuderte in die Leitplanke.

An dem BMW entstand ein Sachschaden von 5000 Euro, die Leitplanke muss für 1000 Euro repariert werden. Verletzt wurde der 23-Jährige bei dem Alleinunfall nicht, auch war nach Polizeiangaben kein Alkohol konsumiert worden.

Link: Unfallstandort Bottendorfer Straße

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 20 April 2017 21:00

Kabelbrand: Feuer in Abzugshaube, Küche verrußt

FRANKENBERG. Starke Rauchentwicklung in einer Mietwohnung im ersten Stock eines Gebäudes in der Frankenberger Bahnhofstraße hat am Donnerstag gegen 13.20 Uhr die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Brandschützer rückten mit vier Fahrzeugen und etwa 20 Einsatzkräften an.

Ursache für die Rauchentwicklung war nach Angaben der Polizei und des Hauseigentümers vermutlich ein Kabelbrand in der Küche. Die Bewohner - eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie mit drei kleinen Kindern - verließen die Wohnung rechtzeitig und blieben unverletzt. Einer der eingesetzten Rettungssanitäter kümmerte sich um die kleinen Kinder.

Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter Atemschutz ein und löschte mit einem C-Rohr. Anschließend wurde die Etage belüftet. Offenbar hatte die Dunstabzugshaube kurz gebrannt, dadurch wurde die gesamte Küche in Mitleidenschaft gezogen und stark verrußt. Der Schaden beträgt nach einer ersten Schätzung etwa 10.000 Euro.

Während des Einsatzes sperrte die Polizei die Bahnhofstraße zwischen Frankenberger Tor und Bottendorfer Straße. (Quelle: HNA)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige