Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bonifatiusweg

EDERTAL. Bislang unbekannte Schrottsammler kommen als Verdächtige für zwei Diebstähle in der Gemeinde Edertal in Frage, die bei der Polizei in Bad Wildungen angezeigt wurden: in einem Fall wurden Kompletträder gestohlen, im anderen ein Gullydeckel.

Der erste Fall trug sich am vergangenen Freitag, 4. November, in Giflitz zu. Dort wechselte ein 62-jähriger Mann aus der der Straße Das Kannfeld die Reifen an seinem Wagen. Die abmontierten Sommerreifen ließ er von 15.30 bis 15.45 Uhr unbeaufsichtigt vor seiner Garage liegen. Diese kurze Zeitspanne genügte den Dieben, um die Kompletträder zu stehlen. Die vier gestohlenen Sommerreifen der Marke Fulda, Typ Sport Control 225/55R16, waren auf Alu-Felgen montiert. Eine Nachbarin beobachtete, dass zwei Männer die Räder in einen weißen Kastenwagen luden. Dabei handelt es sich vermutlich um Schrottsammler, denn an der Fahrzeugseite soll sich ein großes "A" (Abfall) befunden haben.

Auch bei einem weiteren Diebstahl an diesem Donnerstag in Wellen kommen Schrotthändler in Frage. Eine Zeugin beobachtete morgens um 8 Uhr im Bonifatiusweg, wie ein Mann einen Gullideckel aus seinem Lager hob und in einen weißen Transporter mit KS-Kennzeichen warf.

Ob es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelt, muss noch ermittelt werden. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen. (ots/pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WELLEN. Nach dem Diebstahl seines hochwertigen dreirädrigen Liegendfahrrades hat der bestohlene 51-Jährige bemerkt, dass der oder die Täter es auch auf eine wertvolle Modelleisenbahnsammlung abgesehen hatten. Der Gesamtschaden geht in die Tausende.

Der 51-Jährige hatte am Freitag, 28. März, zunächst lediglich bemerkt, dass sein hochwertiges Liegedreirad der Marke Velotechnik, Typ scorpion fc, aus seinem Keller in einem Mehrfamilienhaus im Bonifatiusweg gestohlen hatten. Wie die Polizei an diesem Dienstag berichtet, wurde bei diesem Diebstiehl auch eine wertvolle Eisenbahnsammlung gestohlen, deren Wert sich auf einige tausend Euro summiert.

Verschwunden sind elf Dampfloks, acht Dieselloks und neun E-Loks der Marken Brawa, Arnold, Minitrix, Fleischmann, Roco und Pico. Etwa 180 Waggons verschiedener Hersteller und umfangreiches Gleis- und Signalmaterial sind ebenfalls verschwunden.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und fragt, wo die genannten Modelleisenbahnen angeboten wurden. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige