Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bohrmaschine

KASSEL. Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch, dem 9. Januar in Kassel-Helleböhn in einen Rohbau eingebrochen und haben dort diverse Werkzeuge im Wert von ca. 6.000 Euro gestohlen.

Die mit den weiteren Ermittlungen wegen des Einbruchdiebstahls betrauten Beamten des Polizeireviers Süd-West suchen nun nach Zeugen, die möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.  

Nach derzeitigem Ermittlungsstand lässt sich die Tatzeit des Einbruchs auf den Zeitraum zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 7 Uhr, eingrenzen. Die Täter hatten sich auf unbekannte Weise Zutritt zu dem mit einem Bauzaun umfriedeten Gebäude in der Meißnerstraße verschafft und waren vermutlich über das Baugerüst ins Innere des Rohbaus gelangt. Im Kellergeschoss brachen sie gewaltsam mehrere Stahltüren auf und entwendeten zwei bereits verbaute Umwälzpumpen des Typs Magna 3 von "Grundfos" sowie das dort gelagerte Werkzeug, darunter Schneidbrenner, eine elektrische Säge, Akkuschrauber, eine Aluflex, eine Bohrmaschine, Akkulampen und Handlaser. In welche Richtung die Täter flüchteten und womit sie das Diebesgut abtransportierten, ist derzeit noch nicht bekannt.  

Die Ermittler des Polizeireviers Süd-West bitten Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Diebesguts geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

MESCHEDE. Nicht nur Schrott steht bei Sammlern von Altmetall ganz oben auf der Liste. Am Samstag gegen 14.31 Uhr, transportierten drei rumänische Schrottsammler im Alter von 25 bis 33 Jahren mit Zustimmung des Berechtigten in der Bundesstraße, Metall vom Hof eines Einfamilienhauses auf ihren Klein-Lkw.

Beim Verladen der Gegenstände entwendeten sie jedoch eine ebenfalls dort abgelegte funktionsfähige Bohrmaschine. Die drei Täter wurden im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen angetroffen und zunächst vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige:


Publiziert in HSK Polizei

BRILON. Eine mehrere tausend Euro teure Bohrsonde ist auf einer Baustelle an der Scharfenberger Straße in Brilon gestohlen worden. Die Bohrmaschine selbst kam nicht abhanden, sie blieb an Ort und Stelle zurück.

Der ungewöhnliche Diebstahl wurde der Polizei Brilon am Montag gemeldet. Laut Polizeibericht von Dienstag befindet sich an der Scharfenberger Straße derzeit eine Baustelle. Dort werden mit maschineller Hilfe Glasfaserkabel verlegt. Am Wochenende befand sich in einem zu diesem Zweck ausgehobenen Erdloch eine spezielle Bohrmaschine, die die Löcher für die Kabel ins Erdreich treiben soll. An dieser Maschine war eine Bohrsonde angebracht.

Diese Sonde im Wert von mehreren tausend Euro wurde zwischen Freitagmittag und Montagmorgen abmontiert und von der Baustelle gestohlen. Zeugen, die am Wochenende Personen auf der Baustelle gesehen haben oder anderweitige Hinweise geben können, wenden sich mit diesen Informationen unter der Rufnummer 02961/90200 an die Polizei in Brilon.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

BAD WILDUNGEN. Das gab es in den vergangenen Wochen auch schon häufiger: Einbrecher haben aus einer Gartenlaube verschiedene Werkzeuge gestohlen. Wie in den vergangenen Fällen sucht die Wildunger Polizei nach möglichen Zeugen.

Der Inhaber einer Gartenparzelle in der Gartenanlage zwischen der Reizenhagener Straße und dem Riesendamm bemerkte am Donnerstagmorgen, dass im Laufe der Nacht unbekannte Einbrecher Werkzeuge aus seinem Geräteschuppen gestohlen hatten. Die Diebe durchtrennten in der Zeit nach Mittwoch, 22 Uhr, das Vorhängeschloss des Schuppens und entwendeten mehrere Gerätewie Bohrmaschine, Akkuschrauber, Motorsäge und Kompressor. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zu den Tätern oder zum Verbleib der Geräte machen kann, der wendet sich an die Polizeistation in Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KASSEL. Vornehmlich auf Werkzeuge der Marke Bosch hatten es unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus im Kornblumenweg 19 im Kasseler Stadtteil Harleshausen abgesehen. Aus den Kellerräumen ließen sie unter anderem eine Bohrmaschine, eine Schlagbohrmaschine und einen Akkuschrauber mitgehen. Der genaue Schaden steht noch nicht fest, die Polizei ermittelt.

Wie die Beamten mitteilen, muss sich der Einbruch vermutlich am vergangenen Wochenende zwischen Freitag, 19 Uhr, und Montag, 18 Uhr, ereignet haben. Die unbekannten Täter drangen in drei abgeschlossene Kellerabteile des Hauses ein und entwendeten dabei die hochwertigen und teuren Werkzeuge.

Die ermittelnden Beamten des Polizeireviers Nord bitten Zeugen, die Hinweise zu diesem Fall geben können, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden. 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

BAD WILDUNGEN. Erneut ist in der Badestadt ein Einbruch in ein Gartenhaus verübt worden: In der Kleingartenanlage in Kesslers Gässchen stiegen Unbekannte in eine Laube ein und entwendeten verschiedene Gartengeräte.

Laut Polizeibericht von Mittwoch schlugen die Täter in der Nacht zu Samstag zu. Der Gartenpächter bemerkte den Einbruch in seine Hütte am Samstagmorgen um 11 Uhr. Aus dem Gartenhaus waren eine blaue Stichsäge, eine Gartenpumpe, ein Aggregat und eine blaue Bohrmaschine entwendet worden. Die Beute hat einen Gesamtwert, der in unterer vierstelliger Höhe liegt.

Erst Ende Mai waren verschiedene Arbeitsgeräte wie eine Heckenschere, eine Motorsäge und eine Bohrmaschine bei einem Einbruch in eine Hütte in einer Kleingartenanlage an der Itzelstraße gestohlen worden (wir berichteten, zum Artikel hier klicken). Damals entstand ein Gesamtschaden von etwa 1300 Euro. Die Polizei ist in beiden Fällen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

LOUISENDORF. Diebe haben es in jüngster Zeit vermehrt auf Werkzeuge und Elektrogeräte sowie auf Geräte und Baumaschinen von Handwerkern und Arbeitern abgesehen. Der neueste Fall: In der Nacht zu Mittwoch klauten unbekannte Täter in Louisendorf aus einem Firmenwagen eine Bohrmaschine, eine Schleifmaschine und eine Trennmaschine im Wert von mehreren tausend Euro. Das berichtet die Polizei.

Ein Handwerker aus dem Landkreis Kleve, so die Beamten, hatte seinen weißen Firmenwagen am Dienstagabend um 20 Uhr auf dem Parkplatz einer Pension im Grundweg im Frankenauer Stadtteil Louisendorf abgestellt, am Mittwochmorgen stellte er dann um 7 Uhr den Diebstahl der Geräte fest. Er alarmierte die Polizei.

Wie die Polizisten feststellten, hatten unbekannte Diebe im Laufe der Nacht die Hecktür des Sprinters gewaltsam aufgebrochen und die wertvollen Elektrogeräte gestohlen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

DORFITTER. Kommissar Zufall hat bei einer Verkehrskontrolle der Polizei einen Treffer gelandet: In einem Lkw, dessen Fahrer nicht angeschnallt war und der daher angehalten wurde, entdeckten die Beamten eine gestohlene Hilti-Bohrmaschine mit Zubehör.

Beamten des Regionalen Verkehrsdienstes stoppten am Donnerstagmorgen einen weißen Lkw mit Korbacher Kennzeichen in Dorfitter und überprüften Fahrzeug und Insassen auf einem Parkplatz an der Ortsdurchfahrt (B 252). Grund für die Kontrolle war, dass der 56-jährige Fahrer nicht angeschnallt war.

In Bad Hersfeld gestohlen
Bei der Überprüfung fiel den Beamten ein roter Koffer mit der Aufschrift "Hilti" ins Auge. Schnell stand nach einer entsprechenden Überprüfung fest, dass die Bohrmaschine als gestohlen gemeldet war. Der Koffer, in dem sich noch weitere Geräte und Zubehör befanden, war bei einem Diebstahl Anfang des vergangenen Jahres in Bad Hersfeld abhanden gekommen. Er wurde sichergestellt.

Gegen einen 43-jährigen Beifahrer aus Gilserberg (Schwalm-Eder-Kreis) leitete die Polizei ein Strafverfahren ein. Der Lkw-Fahrer, der mit dem Diebstahl der Bohrmaschine offenbar nichts zu tun hat, wurde für seinen Gurtverstoß mit einem Bußgeld von 30 Euro geahndet.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 12 März 2015 19:28

Elektrowerkzeuge von Bosch und Black&Decker geklaut

MARSBERG. Verschiedene Elektrowerkzeuge der Hersteller Bosch und Black&Decker sind aus einer Garage in Marsberg gestohlen worden. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls ebenso wie Personen, denen die Geräte eventuell zum Kauf angeboten wurden.

Zu dem Diebstahl kam es nach Polizeiangaben von Donnerstag irgendwann in der Nacht zu Dienstag. Der Besitzer hatte die fehlenden Werkzeuge laut Polizeisprecher Ludger Rath zuletzt am Montagabend um 20 Uhr gesehen. Am folgenden Morgen um 7 Uhr waren die Elektrowerkzeuge verschwunden. Die Garage, die während des Tatzeitraums unverschlossen war, liegt an der Karolingerstraße in Marsberg.

Kauf gestohlener Geräte ist ebenfalls strafbar
Gestohlen wurden zwei Winkelschleifer von Bosch und Black&Decker, eine Bosch-Bohrmaschine und eine Stichsäge, ebenfalls vom Hersteller Bosch. Hinweise zu dem Diebstahl oder dem Verbleib der Beute werden an die Polizei Marsberg unter 02991/90200 erbeten.

Die Polizei weist im Zusammenhang mit der Tat darauf hin, dass man an gestohlenen Gegenständen kein Eigentum erwerben kann und sich beim Kauf von Diebesgut sogar der Hehlerei strafbar macht.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Donnerstag, 08 Januar 2015 15:50

Dieb bedroht Detektive mit Klappmesser

GLADENBACH. Während einer Fahndung hat die Polizei im Lahn-Dill-Kreis am Mittwoch einen 34 Jahre alten Mann festgenommen. Er steht im Verdacht des räuberischen Diebstahls unter anderem am Mittwochmittag in einem Baumarkt in Gladenbach sowie Mitte Dezember ebenfalls in Gladenbach. Gegenüber der Polizei gab der Mann die Diebstähle bereits zu. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er anschließend wieder auf freien Fuß entlassen.

Am Mittwoch schlug der 34-Jährige laut Polizei um 12.30 Uhr in einem Baumarkt in der Jakob-Heuser-Straße in Gladenbach zu. Dabei wurde er aber von Detektiven beim Diebstahl mehrerer Gegenstände beobachtet und nach dem Verlassen des Kassenbereichs angesprochen. Daraufhin händigte der Verdächtige zwar einen Akku-Schrauber und auch eine Bohrmaschine aus. Dann flüchtete der Mann aber, dabei soll er die Detektive des Baumarktes mit einem Klappmesser bedroht haben - auch wenn die Klinge des Messers nicht geöffnet war. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Nach Angaben der Polizei floh der mutmaßliche Täter - obwohl er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt - mit einem VW mit französischem Kennzeichen, konnte dann aber von der Polizei im Lahn-Dill-Kreis gestellt werden. Dabei stellten die Fahnder auch eine Packung Zündkerzen aus dem Baumarkt sicher.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Landkreis Marburg-Biedenkopf fanden die Ordnungshüter zudem eine Lederhandtasche, die aus einem Diebstahl Mitte Dezember in Gladenbach stammt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige