Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bettenhausen

Mittwoch, 26 November 2014 21:37

Linksverkehr gewöhnt: Australierin angefahren

KASSEL. Eine Austauschschülerin aus Australien, die sich offenbar noch nicht an den Rechtsverkehr in Deutschland gewöhnt hatte, ist im Kasseler Stadtteil Bettenhausen von einem Auto angefahren worden. Den Vormittag verbrachte die 15-Jährige nicht in der Schule, sondern im Krankenhaus.

Die 15-jährige Austauschschülerin war am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr auf dem Weg in die Schule. Die Jugendliche trat am Speeler Weg, unmittelbar vor der Straße Vor dem Osterholz, auf die Fahrbahn und ging in Richtung Mündener Straße. Dabei achtete die 15-Jährige nicht auf den von rechts herannahenden Wagen einer 55-jährigen Niestetalerin, die ihren Wagen aus der Straße Vor dem Osterholz nach links in den Speeler Weg steuerte.

Das Auto erfasste die Australierin, die daraufhin auf die Straße stürzte und sich verletzte. Wie an der Unfallstelle bekannt wurde, hatte die 15-Jährige die unterschiedlichen Verkehrsführungen des Heimatlandes und Deutschland vertauscht. Daher hatte sie sich über die Verkehrsverhältnisse der falschen Seite orientiert.

Ein Rettungswagen brachte die Schülerin vorsorglich in ein Krankenhaus, welches sie am Mittag wieder verlassen durfte. Am Auto war nach erster Einschätzung kein Schaden entstanden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

KASSEL. Ein Mann ist beim Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ums Leben gekommen. Wie es zu dem folgenschweren Feuer gekommen war, stand auch am Morgen noch nicht fest.

Der Brand brach gegen Mitternacht in der Nacht zu Samstag im Kasseler Stadtteil Bettenhausen aus. Aus der Dachgeschosswohnung eines 53-jährigen drangen Rauch und Flammen. Die alarmierten Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst evakuierten die übrigen Hausbewohner sowie die Bewohner zweier Nachbarhäuser umgehend aus den Gebäuden.

In der brennenden Wohnung fanden die Feuerwehrmänner in einem Zimmer eine Person, die am Boden lag. Der bewusstlose Mann wurde sofort aus dem Haus gebracht. Trotz intensiver Reanimationsmaßnahmen der Rettungskräfte kam für den Mann jede Hilfe zu spät.

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Opfer mit hoher Wahrscheinlichkeit um den 53-jährigen Wohnungsmieter. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. Die übrigen Wohnungen des Hauses waren nach dem Brand zunächst nicht mehr bewohnbar. Die Mieter konnten jedoch bei Verwandten und Bekannten untergebracht werden. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise 100.000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

KASSEL. Mit brutaler Gewalt haben zwei unbekannte Räuber eine Rentnerin in der Salztorstraße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen überfallen. Sie waren der Frau unbemerkt in den Hausflur des Mehrfamilienhauses gefolgt.

Skrupellos schlugen und schubsten sie die wehrlose alte Frau, bis sie zu Boden stürzte. Eine Nachbarin hörte die Schmerzensschreie der Frau und sah durch den Türspion die beiden Männer, wie sie sich über die am Boden liegende Rentnerin beugten. Beherzt riss sie die Tür auf und schlug die Täter in die Flucht. Damit bewahrte sie das Opfer wohl vor Schlimmerem. Sie rief sofort den Notarzt. Die 87jährige musste mit einem Bruch des Handgelenks, Platzwunden am Kopf und an der Lippe und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden.

In der Klinik bemerkte die 87-Jährige, dass ihr die Räuber die Geldbörse mit 80 Euro darin abgenommen hatten. An den Überfall selbst konnte sie sich nicht erinnern. Sie hatte einen Schock erlitten. Auch die Nachbarin konnte die Männer nicht genau beschreiben.

Wer zur Tatzeit am Samstag gegen 18.30 Uhr in der Salztorstraße die beiden Männer oder ein verdächtiges Auto bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Kassel melden. Die Telefonnummer lautet 0561/9100.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 22 November 2012 19:11

Werkzeug und Maschinen für 100.000 Euro geklaut

KASSEL. Werkzeug und Maschinen im Gesamtwert von rund 100.000 Euro haben unbekannte Einbrecher aus einer Firma in Bettenhausen geklaut. Auch ein Laptop und Bargeld aus der Kasse verschmähten die Täter nicht.

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, war es bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Sandershäuser Straße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen zu dem Einbruch in einen Werkzeug- und Maschinenbetrieb gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Ermittler haben die unbekannten Täter vermutlich einen Metallzaun überstiegen und gelangten dann durch den Hintereingang ins Innere der Filiale.

Die Schlossblende der Hintertür wurde abgehebelt und der Schließzylinder herausgedreht. Die Diebe hatten es offensichtlich gezielt auf Werkzeuge und Baumaschinen abgesehen. Aus der Firma wurde eine Vielzahl von hochwertigen Werkzeugen, Maschinen, Stromerzeugern, Schweiß- und Messtechnikgeräte sowie das entsprechende Zubehör entwendet. Bei den Gegenständen handelt es sich um Zubehör und Geräte der Marken Makita, Bosch, Festool, Fein, Flex, Metabo, Dewalt, Trumpf, Mafell, Lorch, Format, Therma-Dyne und Mosa. Weiterhin entwendeten die Täter noch einen HP-Laptop sowie Bargeld aus der Ladenkasse.

Wer hat Täter oder Fahrzeug gesehen?
Aufgrund der Spurenlage gehen die ermittelnden Beamten davon aus, dass die Täter ihre Beute mit einem Klein-Lkw oder einem Transporter vom Tatort abtransportierten. Dieses Fahrzeug wurde über ein von Innen zu öffnendes Rolltor in das Lager der Filiale gefahren und auf diesem Weg auch wieder verlassen.

Nach Auskunft des Filialleiters haben die entwendeten Gegenstände einen Gesamtwert von rund 100.000 Euro. Der Tatzeitraum kann von Dienstag, 18.15 Uhr, bis Mittwoch, 6.50 Uhr, eingegrenzt werden. Zeugen, die Angaben zur Tat, den Tätern, dem Fahrzeug oder aber zum Verbleib der hochwertigen Geräte machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Publiziert in KS Polizei
Samstag, 19 Mai 2012 23:36

74-Jähriger bei Schwelbrand getötet

BETTENHAUSEN. Ein tragisches Ende hat ein Schwelbrand für einen 74-jährigen in Kassel-Bettenhausen genommen. Der Rentner starb bei dem Feuer am Samstagabend.

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 19.15 Uhr alarmiert, weil aus der Wohnung des 74-Jährigen Rauch drang. Die Feuerwehr musste mit schwerem Atemschutz in die Wohnung des Reiheneckhauses eindringen, um den Brand zu bekämpfen. Der 74-Jährige, der dort allein wohnte, wurde tot aufgefunden.

Nach ersten Ermittlungen kommt möglicherweise eine Rauchgasintoxikation als Todesursache in Frage. "Abschließend kann dies erst nach einer Obduktion geklärt werden", sagte Polizeisprecher Franz Skubski am Abend. Die Brandursache ist nach seinen Angaben ebenfalls noch ungeklärt. Auch hierzu dauern die Ermittlungen noch an. Der Sachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro.

Publiziert in KS Polizei
Freitag, 13 Januar 2012 17:58

Betrunken ohne "Karte" zur Polizei gefahren

KASSEL. Angetrunken ist ein führerscheinloser 34-Jähriger selbst mit dem Auto zur Vernehmung wegen einer vorangegangenen Trunkenheitsfahrt gefahren. Eine Polizeisprecherin bezeichnete das Verhalten als "dreiste Nummer".

Der Mann aus Nieste war kurz vor Weihnachten von der Polizei erwischt worden, als er betrunken mit seinem Auto unterwegs war. Die Streife nahm ihm den Führerschein ab. Für Freitagmorgen wurde er zur Vernehmung auf das Polizeirevier nach Bettenhausen vorgeladen.

Da der 34-Jährige zu dieser Vernehmung ebenfalls angetrunken erschienen war - ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,79 Promille - behielten ihn die Polizisten auch nach der Vernehmung noch im Auge. Fast eine Stunde hielt sich der 34-Jährige noch vor dem Revier auf, woraufhin die Beamten den Mann letztlich kontrollierten und in seinen Taschen einen Autoschlüssel fanden. Der passte dann zu einem in der Nähe des Reviers in der Leipziger Straße abgestellten Auto, das sich der 34-Jährige von seinem ahnungslosen Nachbarn geliehen hatte.

Der 34-Jährige wird sich nunmehr zum wiederholten Male wegen Trunkenheit am Steuer sowie in diesem Fall auch wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Publiziert in KS Polizei
Sonntag, 08 Januar 2012 09:53

42-Jähriger in eigener Wohung überfallen

KASSEL. In seiner eigenen Wohnung ist ein 42-Jähriger aus Kassel überfallen worden. Der Mann, der im Kasseler Stadtteil Bettenhausen wohnt, erlitt bei der Tat Stichverletzungen.

Das spätere Opfer hatte den Täter laut Polizei zunächst selbst in die Wohnung eingelassen. Kurz danach bedrohte dieser ihn dann mit einem Messer, griff ihn damit an und fügte ihm auch Stichverletzungen zu. Dann nahm der Täter die EC-Karte des 42-Jährigen an sich und flüchtete aus der Wohnung. Das Opfer wurde mit leichten Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Täter ist etwa 35 Jahre alt, 1,75 Meter groß und war bei dem Überfall bekleidet mit dunkler Jacke und heller Hose sowie einer Basecap mit silberner Verzierung. Er hatte einen dunklen Rucksack bei sich. Das Opfer gab weiterhin an, den Täter schon im Bereich der Trinkerszene am Lutherplatz gesehen zu haben. Hinweise auf den Mann erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0561/9100.

Publiziert in KS Polizei
Seite 5 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige