Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: BMWX3

Sonntag, 07 Februar 2021 15:58

BMW rammt Pick-Up: Flucht, keine Fahrerlaubnis

KORBACH. Mit ihrem schwarzen BMW ist am Samstag beim Ausparken aus einer Parklücke eine 51-Jährige an einen Toyota Hillux gefahren - danach entfernte sich die Dame, ohne ihren Pflichten zur Schadensregulierung nachzukommen.

Ereignet hatte sich der Sachverhalt am 6. Februar 2021 um 12.15 Uhr, auf dem Kaufland-Parkplatz Am Kniep. Nach ihrem Einkauf belud die Korbacherin ihren X3, setzte ich ans Steuer und beschädigte beim Ausparken einen Toyota-Hillux. Nach kurzer Begutachtung des Schadens durch die Unfallverursacherin setzte sie sich in ihren X3 und fuhr davon. Zurück ließ sie den Besitzer des Hillux, der neben seinem beschädigten Fahrzeug stand und das Nachsehen hatte.

Er notierte sich das Kennzeichen des Fluchtwagens und kontaktierte die Polizei über sein Handy. Anhand des Kennzeichens konnten die Beamten den Fall schnell lösen. Die 51-Jährige wurde an ihrer Wohnadresse angetroffen und gab zu, den Toyota angefahren zu haben. Auch die Unfallspuren am BMW passten zum Unfallschaden am Hillux. Bei der Überprüfung der Dokumente mussten die Beamten allerdings feststellen, dass der auf die 51-Jährige ausgestellte, internationale Führerschein in Deutschland keine Gültigkeit hat.

Insgesamt wurden zwei Anzeigen gegen die 51-Jährige geschrieben. Zum einen wegen der Verkehrsunfallflucht, zum anderen wegen Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis. (112-magazin.de)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 16 Dezember 2020 18:20

21-Jährige stirbt nach Unfall in Klinik

FREIENHAGEN/IPPINGHAUSEN. Lebensgefährliche Verletzungen hat am Mittwochmorgen eine Frau aus dem Landkreis Kassel bei einem Alleinunfall auf der Bundesstraße 251 erlitten - am Nachmittag ging bei der Redaktion die traurige Nachricht ein, das die 21-Jahre alte Naumburgerin ihren Verletzungen im Klinikum Kassel erlag. 

Die 21-Jährige war mit ihrem erst vor wenigen Wochen zugelassenen BMW X3 auf der Bundesstraße 251 gegen einen massiven Straßenbaum gefahren. Nach Angaben der Polizei war die junge Frau von Ippinghausen gekommen und wollte in Richtung Freienhagen fahren. Wenige Meter hinter der Kreisgrenze kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, war gegen einen Baum geprallt und anschließend in ein Feld geschleudert worden. Gegen 2 Uhr ging über das Connected-Drive-System von BMW der Notruf an die Leitstelle heraus.

Innerhalb von Sekunden wurden die Feuerwehren aus Wolfhagen, Bründersen und Ippinghausen alarmiert, ebenso Beamte der Polizeistation Wolfhagen, die umgehend zum Einsatzort an der Kreisgrenze zwischen Ippinghausen und Gut Höhnscheid eilten. Eine RTW-Besatzung und ein Notarzt waren ebenso schnell vor Ort. Zunächst wurde die 21-Jährige mit hydraulischem Gerät aus dem Unfallwrack gerettet, parallel dazu stellten die Feuerwehren den Brandschutz sicher und leuchteten die Unfallstelle aus.

Weil sich der Unfall auf dem Kreisgebiet Waldeck-Frankenberg ereignet hatte, wurden die Kollegen aus Korbach zur Unfallstelle gerufen. Diese nahmen den Unfall auf und kontaktierten die Familienangehörigen. Nach der medizinischen Erstversorgung konnte die Naumburgerin ins Klinikum nach Kassel transportiert werden. Der Notarzt sprach von lebensgefährlichen Verletzungen. Etwa zwei Stunden lang war die Bundesstraße 251 zwischen Gut Höhnscheid und Ippinghausen gesperrt. Den Sachschaden am grauen BMW beziffert die Polizei auf 50.000 Euro. Wieso die junge Frau auf der geraden Strecke mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen war, darüber kann nur spekuliert werden.

Publiziert in Retter

FREIENHAGEN/IPPINGHAUSEN. Lebensgefährliche Verletzungen hat am Mittwochmorgen eine Frau aus dem Landkreis Kassel bei einem Alleinunfall erlitten - die 21-Jährige war mit ihrem erst vor wenigen Wochen zugelassenen BMW X3 auf der Bundesstraße 251 gegen einen massiven Straßenbaum gefahren.

Nach Angaben der Polizei war die junge Frau von Ippinghausen gekommen und wollte in Richtung Freienhagen fahren. Wenige Meter hinter der Kreisgrenze kam der Pkw von der Fahrbahn ab, war gegen einen Baum geprallt und anschließend in ein Feld geschleudert worden.

Gegen 2 Uhr ging über das Connected-Drive-System von BMW der Notruf an die Leitstelle heraus. Innerhalb von Sekunden wurden die Feuerwehren aus Wolfhagen, Bründersen und Ippinghausen alarmiert, ebenso Beamte der Polizeistation Wolfhagen, die umgehend zum Einsatzort an der Kreisgrenze zwischen Ippinghausen und Gut Höhnscheid eilten. Eine RTW-Besatzung und ein Notarzt waren ebenso schnell vor Ort. Zunächst wurde die 21-Jährige aus dem Unfallwrack gerettet, parallel dazu stellten die Feuerwehren den Brandschutz sicher und leuchteten die Unfallstelle aus. 

Weil sich der Unfall auf dem Kreisgebiet Waldeck-Frankenberg ereignet hatte, wurden die Kollegen aus Korbach zur Unfallstelle gerufen. Diese nahmen den Unfall auf und kontaktierten die Familienangehörigen. Nach der medizinischen Erstversorgung konnte die Naumburgerin ins Klinikum nach Kassel transportiert werden. Der Notarzt sprach von lebensgefährlichen Verletzungen. Etwa zwei Stunden lang war die Bundesstraße 251 zwischen Gut Höhnscheid und Ippinghausen gesperrt. Den Sachschaden am grauen BMW beziffert die Polizei auf 50.000 Euro.

Wieso die junge Frau auf der geraden Strecke mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen war, darüber kann nur spekuliert werden. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort B 251 am 16. Dezember 2020 in Waldeck-Frankenberg.

-Anzeige-

 

 

 

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 02 September 2020 17:48

X1 gegen X3 - Sachschaden 25.000 Euro

WALDECK/KORBACH. Ein Verkehrsunfall hat am Mittwoch die Polizei aus Korbach auf den Plan gerufen - zwei BMW kollidierten im Einmündungsbereich der Bundesstraße 251 zur Bundesstraße 485.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 7.15 Uhr im Berufsverkehr, es kam zu einem leichten Rückstau auf der Bundesstraße zwischen Freienhagen und Meineringhausen.

Vermutlich führte Unaufmerksamkeit zu dem Unfall, als ein 39-jähriger Mann aus Waldeck mit seinem weißen BMW X1 die B 485 von Sachsenhausen in Richtung B 251 befuhr, nach links in Richtung Korbach abbog und den aus Meineringhausen kommenden BMW X3 übersah. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, obwohl der 41-jährige Mann aus Korbach mit seinem schwarzen BMW noch eine Vollbremsung hinlegte und nach links ausweichen wollte. Leider gelang das nicht ganz - es kam zu Kollision, wobei der X3 vorne rechts und der X1 vorne links stark beschädigt wurden. 

Auf insgesamt 25.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden an den beiden Autos, die nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Leichte Verletzungen trug der 41-jährige Korbacher an der Hand davon.  (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort auf der B251 zwischen Meineringhausen und Freienhagen am 2. September 2020.

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 28 Januar 2020 17:36

BMW auf Kaufland-Parkplatz angefahren

KORBACH. Erneut muss die Polizei in Korbach eine Verkehrsunfallflucht bearbeiten und ist auf Zeugenaussagen angewiesen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeidienststelle unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

Laut Aufnahmeprotokoll ereignete sich die Unfallflucht am heutigen Dienstag in der Zeit zwischen 10 und 10.30 Uhr auf dem Parkdeck der Ebene 1 im Kauflandgebäude. Der 61-jährige Mann aus Korbach hatte seinen grauen BMW X3 um 10 Uhr rückwärts in der Parkbucht abgestellt und darauf geachtet dass sich im Nahbereich seines Autos keine weiteren Pkws links und rechts befanden. 

Als der Korbacher 30 Minuten später zu seinem Wagen zurückkehrte, stellte er Beschädigungen am vorderen rechten Kotflügel fest. Vom Unfallverursacher fehlte indes jede Spur. Die Schadenshöhe beträgt 1500 Euro. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige