Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: BMWWahlgroup

FRANKENBERG. Den wahrscheinlich kürzesten Weg vom Unfallort zum Krankenhaus haben am Samstagmorgen Beamte der Polizeistation Frankenberg genommen, nachdem ein 22-Jähriger einen Unfall unter Alkoholeinwirkung verursacht hatte.

Gegen 3.30 Uhr erreichte die Polizeistation ein Anruf wegen einer Sachbeschädigung an einem weißen BMW. Die Besitzerin des Autos hatte sich im Parkhaus des Krankenhauses mit anderen Freunden getroffen und etwas gefeiert. Zu vorgerückter Stunde fuhr die Allendorferin mit einem Freund zur Tankstelle um Einkäufe zu tätigen - ihren BMW ließ die junge Frau dabei im Parkhaus unter Bewachung der übrigen Teilnehmer zurück.

Bei ihrer Rückkehr stellte sie erhebliche Beschädigungen an ihrem Fahrzeug fest. Da der Verursacher nicht zu ermitteln war, rief die Allendorferin die Polizei zu Hilfe. Den geschulten Fragen der Ordnungshüter wichen die Beteiligten zunächst aus, bis sich ein junger Mann entschloss, als Zeuge die Wahrheit zu sagen.

Demnach war ein 22-Jähriger aus Frankenberg in das Fahrzeug der Allendorferin gestiegen, um einige Runden mit dem BMW zu drehen. Dabei prallte der Frankenberger mit dem  Fahrzeug gegen einen Pfeiler und lädierte die Stoßstange erheblich. Der Beschuldigte gab die Tat zu und musste die Beamten nach einem Schnelltest zur Blutentnahme in das nur wenige Meter entfernte Krankenhaus begleiten.

Die genaue  Alkoholkonzentration in seinem Blut wird in wenigen Tagen feststehen - den Führerschein des 22-Jährigen stellten die Beamten vorerst sicher.  (112-magazin)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

FREBERSHAUSEN. Bei einem Motorradunfall zwischen Gellershausen und Frebershausen kam es am Sonntag gegen 13.05 Uhr zu Einsatztätigkeiten von Polizei, Notarzt, Rettern und Feuerwehrkräften  - eine 20 Jahre alte Frau wurde schwer, der 21-jährige Motorradfahrer leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich etwa 1,3 Kilometer vor dem Ortseingang von Frebershausen, als eine Gruppe mit fünf Motorrädern die Landesstraße 3332 befuhr. Der erste in der Gruppe musste verkehrsbedingt sein Bike abbremsen, weil sich Radfahrer vor ihm auf dem gleichen Weg nach Frebershausen befanden. Ein Überholvorgang schied zu diesem Zeitpunkt aus, weil Gegenverkehr nahte.

Während der zweite Motorradfahrer seine BMW ebenfalls abbremsen konnte, rauschte der nachfolgende 21-Jährige mit seiner Suzuki Bandit auf die 650er BMW auf und kam zu Fall. Dabei wurde der junge Mann aus Bergisch Gladbach leicht verletzt, seine 20-jährige Sozia (Stolberg) musste nach Eintreffen des Notarztes mit schweren Verletzungen in die Klinik nach Bad Wildungen transportiert werden.

Glück im Unglück hatte der Fahrer aus Wolfhagen, der unverletzt die Kollision überstanden hatte. Allerdings wurde seine BMW-xMoto  mit Totalschaden abgeschleppt. Der Motorblock war gerissen, der Hinterreifen gebrochen und der Rahmen verbogen. Der wirtschaftliche Totalschaden an dem Bike wurde auf 4500 Euro geschätzt.

Etwas geringer fiel der Sachschaden an der orangefarbenen Suzuki Bandit aus: Das Motorrad wurde im Frontbereich beschädigt und muss für 2500 Euro repariert werden.

Auch Feuerwehr im Einsatz

Die eingetroffene Polizeistreife aus Bad Wildungen nahm den Unfall auf und forderte über die Leitstelle Waldeck Frankenberg Unterstützung an. Auslaufende Betriebsstoffe der verunfallten Maschinen mussten mit Ölbindemittel abgestreut und aufgenommen werden. Mit sieben Einsatzkräften rückte die Stützpunktwehr aus Frebershausen-Hüddingen an. Einsatzleiter war Jörg Stöcker, der den Einsatz gegen 14.35 Uhr beenden konnte.  (112-magazin)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Großaufgebot von Feuerwehrfahrzeugen am Mitttwochabend in der Linnertorstraße in Frankenberg. Grund: In einem Wohnhaus in der angrenzenden Gadengasse 38 brannte gegen 17.50 Uhr ein Küchengerät. Als die Feuerwehr Frankenberg eintraf, hatten Bewohner bereits das Feuer gelöscht, informierte Einsatzleiter Stefan Stroß eine Mitarbeiterin der HNA. Die Wehrleute übernahmen restliche Löscharbeiten, überprüften den Brandort mit der Wärmebildkamera und entrauchten die Räume mit Hochdrucklüftern.

Ebenfalls wurden Teile der Küche demontiert und mit der Wärmebildkamera überprüft, um auszuschließen, dass weitere Glutnester vorhanden sind. Während des Einsatzes war die Linnertorstraße zwischen dem Kreisel und der Zufahrt zum Obermarkt beidseitig gesperrt. Gegen kurz nach 19 Uhr konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Auch die Röddenauer Wehr war alarmiert worden. Insgesamt waren zirka 30 Feuerwehrleute vor Ort. (HNA/mab)

Link: Freiwillige Feuerwehr Frankenberg 

Anzeige:



Publiziert in Polizei

MESSINGHAUSEN. Erst war der Strom weg, dann kam der Qualm: Die Löschgruppen aus Messinghausen, Rösenbeck, Hoppecke und der Löschzug Brilon wurden am Montagmorgen zu einem Dachstuhlbrand in Messinghausen alarmiert. Gegen kurz vor 6 Uhr bemerkte der Hausbewohner, dass der Strom ausgefallen war. Kurze Zeit später hörte er den Rauchmelder piepsen. Er ging nach oben um nachzuschauen, stellte sofort die Rauchentwicklung fest und alarmierte über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr.

Rund 57 Einsatzkräfte rückten zur Brandstelle "In der Schechtmecke", gegenüber dem Kalkwerk aus. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz betrat das Gebäude und führte einen Löschangriff durch. Glücklicherweise war der Brand noch auf einen Bereich von etwa einem Quadratmeter begrenzt. Somit konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Gut zwei Stunden später nach Abschluss der Nachlöscharbeiten, konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer wieder übergeben werden. Über Ursache und Schadenhöhe liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Link: Freiwillige Feuerwehr Brilon

Anzeige:




Publiziert in HSK Feuerwehr
Dienstag, 24 April 2018 08:50

Hinweistafel zerstört

KORBACH. In der Nacht zu Sonntag trieben Randalierer an der Korbacher Spalte in der Frankenberger Landstraße ihr Unwesen und richteten Schäden im vierstelligen Bereich an. Sie brachen einen Baum ab und zerstörten eine Hinweistafel. Außerdem hinterließen sie eine Feuerstelle mit reichlich Müll.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnumer 05631/971-0 entgegen.  (112-magazin)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

FREIENHAGEN/IPPINGHAUSEN. Nicht geklärt werden konnte die Schuldfrage bei einem Unfall im Begegnungsverkehr am Freizagnachmittag, auf der Bundesstraße 251, zwischen Freienhagen und Ippinghausen - jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die den Unfallhergang schildern können.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein 87-jähriger Mann mit seinem silbergrauen Ford Fiesta am 13. April die B 251 aus Freienhagen kommend, in Richtung Ippinghausen. Aus entgegengesetzter Richtung steuerte eine 28 Jahre alte Frau um 15.30 Uhr, ihren grauen Peugeot 201 in Richtung Freienhagen, als es in der ersten Kurve hinter dem Ortsausgang von Freienhagen zur Spiegelberührung der beiden Autos kam.

Während die 28-jährige Frau die Schuld dem Fiesta-Fahrer zuordnen wollte, sah der 87-Jährige die Schuld bei der Unfallgegnerin. Die herbeigerufene Polizeistreife aus Korbach nahm den Unfall auf, konnte aber anhand fehlender Spurenlagen keine Beurteilung zu Protokoll bringen.

Um den Fall abschließend klären zu können, sucht die Polizei nach Hinweisgebern, die den Unfall beobachtet haben. Sollte sich kein Zeuge finden, wird die Sache wohl von beiden Parteien zu gleichen Teilen getragen werden müssen. Die Schadenshöhe an den beschädigten Außenspiegeln, veranschlagten die Beamten vor Ort mit jeweils 200 Euro.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (112-magazin)

Link: Unfallstandort im Begegnungsverkehr auf der B 251

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Donnerstag, 29 März 2018 16:15

Zu schnell: BMW schiebt Polo von der Fahrbahn

FRANKENBERG/SOMPLAR. Wahrscheinlich führte überhöhte Geschwindigkeit an Donnerstagvormittag zu einem Unfall im Begegnungsverkehr in Höhe der Meiserburg.

Nach Polizeiangaben befuhr ein 29-jähriger Fahrer aus einem Hallenberger Ortsteil, gegen 10.40 Uhr, die Landestraße 3073 aus Frankenberg in Richtung Somplar. Im Kurvenbereich verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen schwarzen BMW der 3er Reihe, geriet in einer Rechtskurve nach Links auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen entgegenkommenden blauen VW-Polo, wurde nach rechts geschleudert und nahm einen Leitpfosten mit, bevor der Wagen zum Stehen kam.

Der blaue Polo eines Kasseler Dentallabors, wurde durch die Wucht des Aufpralls nach rechts in die Leitplanke gedrückt. Das Fahrzeug hat nach Aussagen der Frankenberger Polizei nur noch Schrottwert. 

Während der BMW-Fahrer mit leichten Verletzungen davonkam, musste der 63-jährige Mann aus Kassel nach der medizinischen Erstversorgung in das Frankenberger Krankenhaus transportiert werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Mann nicht lebensgefährlich verletzt.

Insgesamt beziffert die Polizei den Gesamtschaden auf 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Donnerstag, 15 März 2018 07:40

Blitzer in Giflitz

GIFLITZ. Derzeit wird am Ortsausgang von Giflitz eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Gemessen wird nach Auskunft einer Leserin am Ortsausgang in Richtung Bad Wildungen. An der Messstelle gilt das reguläre innerörtliche Tempolimit von 50 km/h.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 14 März 2018 08:03

Blitzer in Dorfitter

DORFITTER. Derzeit wird in der Ortsdurchfahrt von Dorfitter eine Geschwindigkeitskontrolle in beiden Fahrtrichtungen durchgeführt. Gemessen wird in Höhe eines Friseurs, an der Messstelle gilt Tempo 50 km/h. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Montag, 12 März 2018 07:45

Blitzer in Sachsenhausen

SACHSENHAUSEN. Derzeit wird in der Ortsdurchfahrt von Sachsenhausen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen am Ortsausgang in Richtung Netze. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige