Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: AutohausSchueppler

Donnerstag, 18 Juni 2020 10:32

Auflieger schert aus und beschädigt Bäume

VOLKMARSEN. Einem Sattelzug mit Überlänge fielen am Mittwochabend zwei Bäume in Volkmarsen zum Opfer - es entstanden Sachschäden von ca. 9000 Euro.

Ereignet hat sich der Unfall gegen 21.05 Uhr als der Fahrer eines Lkw die Landesstraße 3081 von Herbsen nach Volkmarsen befuhr. Dem Steinweg folgend wollte der Waldecker der abknickenden Vorfahrtstraße in Richtung Wiedelohweg folgen. Aufgrund der Überlänge seines Aufliegers  knickte der 53-jährige beim Ausscheren einen Baum komplett ab, ein weiterer wurde stark beschädigt. Aufgenommen hat den Unfall die Polizei Bad Arolsen. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 17. Juni 2020 in Volkmarsen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 17 Juni 2020 14:08

Kia angefahren - Polizei sucht Zeugen

FRANKENBERG (Eder). Einer Unfallflucht gehen die Beamten der Polizeidienststelle Frankenberg derzeit nach - ein orangefarbener Kia wurde in der Wiegand-Gerstenberg-Straße angefahren, vom Verursacher fehlt jede Spur.

Ereignet haben muss sich die Verkehrsunfallflucht zwischen dem 15.  und 16. Juni. Wie die 35-jährige Halterin des Kia der Polizei mitteilte, hatte sie ihren Pkw am Montag um 17 Uhr in Höhe der Hausnummer 41 abgestellt. Bei ihrer Rückkehr zum Wagen am Dienstag gegen 13 Uhr, stellte sie eine Beschädigung am geparkten Pkw im linken Heckbereich fest. Auf etwa 800 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden.

Hinweise zum Verursacherfahrzeug nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

EDERTAL-GELLERSHAUSEN. Am ersten Tag der Kirmes in Gellershausen gab es zumindest eine Sachbeschädigung, die von der Polizei verfolgt wird.

Laut Polizeiprotokoll stellte am 2. August gegen 19 Uhr ein Anwohner seinen blauen Subaru in der Straße Im Lehmacker in Höhe der Hausnummer 3 vor seiner Scheune ab. Zu diesem Zeitpunkt stand ein weiteres, bislang unbekanntes Fahrzeug auf dem Hof.

Als der 44-jährige Besitzer um 22 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er erhebliche Beschädigungen an der Front seines Pkws fest. Von dem Unfallverursacher und dem zuvor dort geparkten Pkw fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Die hinzugerufene Streife stellte Spuren sicher und rekonstruierte den Unfallhergang.

Es ist nach Auskunft der Beamten davon auszugehen, dass bei einem Wendemanöver der Subaru beschädigt wurde. Hinweise zum Tatfahrzeug nimmt die Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.  (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Dienstag, 09 Oktober 2018 11:15

Einbrecher treibt in Volkmarsen sein Unwesen

VOLKMARSEN. In der Zeit von Freitagmittag 12 Uhr bis Montagnachmittag 15.30 Uhr wurde in Volkmarsen in der Straße "Am Krambühl" in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Der Täter hebelten im Erdgeschoß ein Fenster auf und gelangten so ins Haus. Dort durchsuchten sie alle Räumlichkeiten.

Ob etwas entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Der angerichtete Sachschaden beträgt 500 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 09 Mai 2018 07:49

Auffahrunfall bei der Köhlermühle

FRANKENBERG. Einen Auffahrunfall verursachte eine 20 Jahre alte Frau aus einem Hainaer Ortsteil am Dienstagnachmittag zwischen Frankenberg und Röddenau.

Ereignet hatte sich der Unfall auf der Landesstraße 3073 gegen 16.10 Uhr, als die junge Frau mit ihrem Pkw von Frankenberg in Richtung Röddenau unterwegs war. Ein vor ihr fahrender Rosenthaler musste seinen Ford Ranger auf Höhe der Köhlermühle verkehrsbedingt anhalten, dies übersah die 20-Jährige und krachte mit der Front ihres Wagens auf das Heck des Rangers.

Mit leichten Verletzungen wurde die junge Frau mit einem RTW in das Frankenberger Krankenhaus transportiert, konnte die Örtlichkeit aber nach kurzer Zeit wieder verlassen. Auf insgesamt 1500 Euro schätzt die Polizei den Gesamtschaden an den beiden Pkws. Der 40-jährige Rosenthaler wurde nicht verletzt. (112-magazin)

Link: Unfall auf der Landesstraße 3073 in Höhe der Köhlermühle

Anzeige:



Publiziert in Polizei

BATTENBERG/DODENAU. Mit seiner Ps starken Suzuki ist am Montag um 15.10 Uhr, ein Mann aus Bebra verunglückt - die Maschine wurde bei dem Unfall schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, befuhr der 54-Jährige die Landesstraße 3382 von Battenberg in Richtung Dodenau. In Höhe der Abfahrt zu den Außengehöften kam die schwarze Suzuki in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, krachte gegen ein Verkehrszeichen, das auf eine scharfe Kurve hinweist und blieb beschädigt im Straßengraben liegen.

Bei der Kollision mit dem Verkehrszeichen zog sich der Motorradfahrer eine Fraktur an der Hand zu. Hinzukommende Verkehrsteilnehmer kümmerten sich um den Verletzten und verständigten über den Notruf den Rettungsdienst. Nach der Erstversorgung wurde der 54-Jährige in das Krankenhaus nach Frankenberg transportiert. 

Protokolliert haben den Unfall Beamte der Polizeistation Frankenberg. (112-magazin)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

DIEMELSEE. Für eine Gruppe Motorradfahrer endete am Samstag ein Ausflug am Diemelsee mit tragischen Folgen - eine schwerverletzte Bikerin musste erst notärztlich versorgt werden, wurde mit einem RTW nach Korbach ins Krankenhaus gebracht und anschließend mit einem Rettungshubschrauber nach Göttingen geflogen.

Nach Zeugenaussagen befuhr die Motorradgruppe um 10.44 Uhr die Landesstraße 3078 von Heringhausen in Richtung Adorf. Am Abzweig nach Sudeck zeigte das Navigationsgerät des Vorausfahrenden eine Kurskorrektur nach links in den Ort Rhenegge an, sodass der Führende seine Fahrt verlangsamte.

Erst nach Korbach, dann nach Göttingen

Eine im hinteren Bereich der Motorradgruppe fahrende 29-jährige Frau aus Hermsdorf (Landkreis Börde) erkannte die Situation zu spät und legte eine Vollbremsung hin, in dessen Folge sie mit ihrer Honda stürzte. Damit nicht genug, war auch der hinter ihr fahrende 38 Jahre alte Biker von dem Sturz der 29-Jährigen überrascht worden, konnte nicht mehr bremsen und überrollte die Hermsdorferin im Hüftbereich. Dabei zog sich die Frau schwerste Verletzungen zu. Mit einem RTW wurde die 29-Jährige nach Korbach in das Stadtkrankenhaus gebracht, hier entschieden die Ärzte aufgrund der lebensbedrohlichen Situation eine Verlegung nach Göttingen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde die Hondafahrerin in die Notfallklinik geflogen. Über den Gesundheitszustand der Verletzten lagen auch am Sonntagmorgen noch keine gesicherten Angaben vor.

Mit einem Schock kam der in der Schorfheide wohnende Hondafahrer davon. An den Maschinen, eine CB 600 und eine CB 500, entstand Sachschaden von insgesamt 1500 Euro.  (112-magazin)

Kartenlink: Unfallstandort Landesstraße 3078

Anzeige:








Publiziert in Polizei
Sonntag, 22 April 2018 20:54

Blitze, Donner, Starkregen: Wehren im Einsatz

MEINERINGHAUSEN/ALRAFT. Starke Regenfälle haben am Sonntagabend die Waldecker Wehren zu einem Einsatz an der Bundesstraße 251 zwischen Meineringhauseen und dem Abzweig nach Alraft ausrücken lassen. Einsatzleiter Andreas Przewdzing und 15 Einsatzkräfte wurden um 18.16 Uhr über die Leitstelle alarmiert, um eine Schlammlawine auf der Fahrbahn zu beseitigen.

Grund für die schlammigen Erdmassen waren starke Regenfälle, die sich in der Gemarkung Vöhl entluden und über die Werbe zu einem Wasserdurchlass an der B 251 transportiert wurden. Durch die Schlammlawine hatte sich der Durchlass zugesetzt, sodass Przewdzing Hessen-Mobil anforderte. Umgehend rückten Mitarbeiter des Bauhofs aus, um mit einem Kran die Schlammmassen auf einen Kipper zu laden und abzutransportieren - unterstützt wurden die Arbeiten mit C-Rohren aus den mitgeführten Einsatzfahrzeugen der Waldecker Wehr.

Während der Arbeiten regelten zwei Absperrposten den Verkehr, weil die Straße nur halbseitig befahrbar war.

Einen Zug hatte der Stadtbrandinspektor in Reserve gehalten, um eventuell weitere Einsätze koordinieren zu können.  (112-magazin)

Link: Einsatzstandort Bundesstraße 251

Anzeige:





Publiziert in Feuerwehr

BAD AROLSEN. Wie wichtig guter Einbruchschutz ist, zeigte sich am Sonntag im Bad Arolser Stadtteil Helsen. Dort versuchte ein unbekannter Täter in der Zeit zwischen 11 und 16 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Eisenacher Straße einzubrechen. Der Dieb nutzte die Abwesenheit der Hausbewohner und versuchte mehrere Fenster und die Wintergartentür aufzuhebeln. Er scheiterte jedoch an den massiven Sicherungseinrichtungen - verzweifelt brach der Täter sein Vorhaben ab.

Beute machte der Täter nicht, allerdings hinterließ er einen Sachschaden, der auf einen vierstelligen Betrag geschätzt wird. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Auch in diesem Fall nimmt die Polizei Zeugenaussagen entgegen. Hinweise an die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990. (ots/r)

Anzeige:




Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Bislang unbekannte Einbrecher drangen am Donnerstagnachmittag, in der Zeit zwischen 14.40 und 16.30 Uhr, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Lütersheimer Straße ein. Die Diebe nutzten die Abwesenheit der Bewohner, öffneten gewaltsam ein ebenerdiges Fenster und drangen in die Wohnung ein.

Zielgerichtet durchsuchten sie das Schlafzimmer nach Bargeld und Schmuck. Sie erbeuteten eine geringe Menge Münzgeld und einen Goldring mit Brillanten. Der Gesamtschaden summiert sich auf einen vierstelligen Betrag. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige