Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Auto geklaut

Donnerstag, 07 Dezember 2017 17:13

Nackter Mann stößt Frau weg und klaut Auto

MELSUNGEN. Mittwochabend sprang ein unbekannter, unbekleideter Mann in das Fahrzeug einer 74- jährigen Frau aus Körle. Da der Mann zunächst angab Hilfe zu benötigen, fuhr die Frau ihn zum Melsunger Krankenhaus. Dort angekommen stieß er die Seniorin um, entriss ihr den Fahrzeugschlüssel und brauste mit dem Auto in unbekannte Richtung davon. Der Flüchtige könnte sich auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg aufhalten.

Die Frau aus Körle wollte am Mittwochabend eine Bekannte mit ihrem Pkw in der Straße Sonnenhang in Melsungen abliefern. Als sie dort hielt, sprang plötzlich ein ihr unbekannter, völlig nackter Mann in das Fahrzeug und setzte sich auf die Rückbank. Der Mann gab an, er werde verfolgt, daher boten ihm die 74 Jährige und ihre 78-jährige Bekannte an, ihn zum nahegelegenen Melsunger Krankenhaus zu fahren. Als sie dort ankamen und aus dem Fahrzeug ausstiegen, stieß der unbekannte Mann die 74 Jährige zu Boden und entriss ihr den Autoschlüssel.

Anschließend fuhr er mit dem Auto des Opfers in Richtung Melsunger Innenstadt davon. Das Opfer erlitt durch das Umstoßen leichte Verletzungen. Der Mann sei etwa 170 cm groß, etwa 35-40 Jahre alt und schlank gewesen. Er sprach akzentfrei Deutsch und hatte blondes, kurzes Haar. Sein Körper soll stark verschmutzt gewesen sein.

Bei dem entwendeten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen VW Golf "Sportsvan" mit dem Kennzeichen WOB-J 7775. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Hinweise:

Wer kann Angaben zu dem beschrieben Mann machen, wer hat eine solche Person gesehen und wer kann Angaben zum Verbleib des entwendeten VW Golf Sportsvan mit dem Kennzeichen WOB - J 7775 machen?  Da der Täter unbekleidet war, bittet die Polizei um Hinweise bezüglich herrenloser Kleidungsstücke im Bereich Melsungen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Homberg unter der Telefonnummer 05681/774 - 0 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

SCHWALM-EDER-KREIS. Zwei maskierte Täter haben am Freitagmorgen ein Zustellfahrzeug der Post gestohlen. Die Polizei fahndet aktuell nach dem gelben Bulli mit dem Kennzeichen BN-PF 1369, inzwischen wurden einige Pakete aus dem Laderaum aufgefunden.

Die beiden Unbekannten schlugen am Freitag gegen 9 Uhr in Morschen-Altmorschen zu, als die Zustellerin das Auto nur kurz verlassen hatte, um eine Postsendung einzuwerfen. Zunächst erklärte die Polizei, die beiden maskierten Personen seien in das Zustellfahrzeug eingestiegen und in Richtung Spangenberg davon gefahren. Inzwischen liegen den Ermittlern Erkenntnisse vor, wonach nur einer der beiden Täter mit dem Auto in Richtung Eubach - grobe Richtung Spangenberg - flüchtete. Der zweite Täter flüchtete offenbar zu Fuß in Richtung Nürnberger Straße in Altmorschen.

Täter mit Einwegoveralls bekleidet und maskiert
Nach Angaben der Zustellerin soll es sich bei beiden Tätern um Männer handeln. Beide sind schlank und etwa 1,80 Meter groß. Sie waren mit Einwegoveralls bekleidet und mit Tüchern maskiert. Die Polizei fahndet weiterhin nach dem gestohlenen Auto. Es handelt sich um einen gelben VW Bus T5 mit dem amtlichen Kennzeichen BN-PF 1369.

Pakete herausgeworfen
Im Zuge der Fahndung wurden in Eubach Zeugen ermittelt, die das gestohlene Fahrzeug dort gesehen hatten. Aus dem Fahrzeug waren mehrere Pakete herausgeworfen worden. Ein Laserdrucker wurde ausgepackt unter einem Gebüsch entdeckt. Die Fundstelle dieser Gegenstände befindet sich in der Gemarkung Eubach, in der Verlängerung der Schönewaldstraße. Das Fahrzeug selbst wurde noch nicht aufgefunden.

Die Polizei appelliert weiterhin an die Bevölkerung, Hinweise auf den Standort den Bullis per Notruf 110 mitzuteilen. Keinesfalls solle man selbst versuchen einzuschreiten.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Freitag, 04 Oktober 2013 12:09

Auto auf, Schlüssel steckte: Opel gestohlen

SCHWALEFELD. Leichtes Spiel hatte ein Autodieb im Willinger Ortsteil Schwalefeld: Als der Unbekannte einen unverschlossenen Wagen entdeckte, in dessen Zündschloss der Schlüssel steckte, griff der Täter zu.

Wie Polizeisprecher Dirk Virnich am Freitag berichtete, war es in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagnachmittag zu dem Pkw-Diebstahl gekommen. In der Straße Zum Wildkamp verschwand ein grauer Opel Vectra. Der Wagen stand vor dem Haus des Besitzers.

"Das Auto war unverschlossen, zudem steckte der Schlüssel abfahrbereit im Zündschloss", sagte Virnich am Freitagmittag. Das 14 Jahre alte Gefährt mit Korbacher Kennzeichen ist seitdem verschwunden. Der Schaden wird auf rund 1500 Euro beziffert. Angaben zum Kennzeichen machte die Polizei nicht. Sie sucht aber dennoch Zeugen, die die Tat beobachtet haben und den Täter beschreiben können oder wissen, wo der Vectra zu finden ist. Zu erreichen ist die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0.


Am anderen Ende von Schwalefeld war es im September zu einem ungewöhnlichen Unfall gekommen:
Übersehen: Lkw kracht in Geldtransport - Zwei Verletzte (19.9.2013, mit Video u. Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

PADERBORN. Ein betrunkener und unter Drogeneinfluss stehender 24-Jähriger ohne Führerschein hat ein Auto gestohlen und damit einen Unfall gebaut. Er flüchtete zu Fuß, wurde dank eines Zeugen aber rasch ermittelt.

Der Zeuge beobachtete den Unfall an der Kreuzung Ferdinandstraße / Schulstraße in Paderborn: Dort krachte am Sonntag gegen 7.15 Uhr ein VW Golf gegen zwei geparkte Autos. Der Fahrer stieg aus, nahm einige Gegenstände aus dem Kofferraum und machte sich zu Fuß auf und davon, als er den Zeugen bemerkte. Dieser verfolgte den flüchtigen Unfallfahrer noch bis zum Königsplatz, verlor ihn dort jedoch aus den Augen.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung des Zeugen und Ermittlungen beim Halter des verunfallten Golf fand die Polizei den Unfallflüchtigen schon bald. Es stellte sich heraus, dass er bei dem Besitzer des Wagens auf einer Party war, dort reichlich Alkohol trank und den Gastgeber beklaute: Der 24-Jährige nahm den Golfschlüssel, einen Kleinfernseher und ein Nintendo-Spielgerät mit Spielen aus der Wohnung mit und unternahm dann eine "Spritztour". Dabei kam es zu dem Unfall. Der Schaden beträgt insgesamt 40.000 Euro.

Die gestohlenen Gegenstände fand die Polizei in der Wohnung des 24-Jährigen. Der unter Alkohol- und Drogeneinwirkung stehende Unfallfahrer musste eine Blutprobe abgeben. Einen Führerschein konnte die Polizei nicht sicherstellen - der Mann hat nie einen besessen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei
Mittwoch, 24 Juli 2013 04:42

Golf Plus von Autohausgelände gestohlen

FRANKENBERG. Einen silberfarbenen VW Golf Plus haben unbekannte Täter vom Gelände eines Autohauses in der Jahnstraße gestohlen. Bei einem weiteren Modell scheiterte die Tat. Aus einem VW Passat ließen sie zudem ein Navigationsgerät mitgehen.

Der Gesamtschaden, den die Täter in der Nacht zu Montag anrichteten, liegt laut Polizeibericht von Dienstag bei weit über 10.000 Euro. Die Ausstellungsfläche des Autohauses befindet sich im Hinterhof, hinter den Verkaufsräumen. Um die Ein- und Ausfahrten zu blockieren, werden zu Feierabend jeweils Fahrzeuge dort abgestellt. Bei solch einem Fahrzeug, einem VW Polo, schlugen die Diebe zunächst eine Scheibe ein, um das Fahrzeug zur Seite rollen zu können. Bei einem zugelassenen VW Passat schlugen die Diebe eine Seitenscheibe ein, bauten ein ACR-Bedienteil samt Navigationsgerät aus und entwendeten es.

Schließlich brachen sie zwei VW Golf Plus auf, um sie zu stehlen. Bei einem schwarzen VW Golf scheiterten sie, so dass sich die Diebe mit dem silbergrauen VW Golf begnügen mussten. Das Auto war zum Zeitpunkt des Diebstahls nicht zugelassen.

Die Frankenberger Polizei ist bei ihren Ermittlungen auf Beobachtungen möglicher Zeugen angewiesen. Wer Hinweise im Zusammenhang mit der Tat geben kann, wendet sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 an die Station.


Zwei VW Golf Plus waren in der vergangenen Woche an einem Unfall bei Dorfitter beteiligt:
Auto übersehen: Vier Verletzte bei Unfall auf B 252 (18.07.2013, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige