Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Auto aufgebockt

LÖHLBACH. Die hochwertigen AMG-Kompletträder zweier Mercedes-Fahrzeuge haben unbekannte Diebe in Löhlbach gestohlen. Die offenbar professionellen Täter beschädigten die Autos zudem und sorgten so für einen Gesamtschaden von rund 20.000 Euro.

Der Inhaber eines Autohauses in der Straße Zum Hagen am westlichen Ortsrand von Löhlbach bemerkte den Diebstahl am Montagmorgen um 6 Uhr: Unbekannte Diebe hatten im Laufe der Nacht an zwei Fahrzeugen sämtliche Felgen mit Reifen abmontiert und gestohlen.

Die Diebe hatten es auf AMG-Alufelgen, 20 Zoll, abgesehen und waren gut vorbereitet. Bei einem zum Verkauf bereit stehenden Gebrauchtwagen des Typs Mercedes ML 63 AMG besprühten die Diebe sämtliche Scheiben und Lampen mit schwarzem Lack. "Damit sollte vermutlich im Falle einer Alarmauslösung der optische Alarm des Fahrzeuges außer Kraft gesetzt werden", sagte am Dienstag Polizeisprecher Volker König. Anschließend bockten sie das Fahrzeug auf Steine und demontierten alle vier Räder. Bei einem Kundenfahrzeug gingen sie ähnlich vor. Auch hier wurde der Mercedes auf Steine gebockt und alle vier Reifen abmontiert und gestohlen.

Bevor die Diebe verschwanden, stürzten sie die Fahrzeuge von den Steinen, so dass an beiden Autos Schäden am Unterboden und den Türschwellern entstand.

Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise erhofft sich die Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/7203-0. (ots/pfa)  


Erst in der vergangenen Woche berichtete die Polizei über den Diebstahl von AMG-Rädern in Frankenberg:
Komplett weg: AMG-Kompletträder für 3600 Euro abmontiert (19.10.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KASSEL. Sämtliche Räder im Gesamtwert von 4000 Euro haben unbekannte Diebe in einer Tiefgarage von einem Audi abmontiert und gestohlen. Die Täter ließen das Fahrzeug aufgebockt auf Steinen zurück.

Der betroffene Audifahrer kam am Dienstagmorgen um 9.30 Uhr zu seinem A4 Avant, den er in einer Tiefgarage im oberen Teil der Wilhelmshöher Allee abgestellt hatte. Sein Wagen stand zu diesem Zeitpunkt auf Steinen. Laut Polizei stand der Wagen mit den Bremsscheiben auf Rasengittersteinen. Dabei waren mindestens die dortigen Schutzbleche beschädigt worden.

Die Steine stammen aus der Tiefgarage, wo sie lagerten. Wann die bislang unbekannten Diebe zuschlugen, ist noch unklar. Der Wagen stand über das gesamte Wochenende in der Tiefgarage, die von insgesamt drei Mehrfamilienhäusern aus zu erreichen ist.

Bei den gestohlenen Kompletträdern handelt es sich um Reifen in der Größe 255/35/R19 auf einer Alu-Audi-Sport-Felge im 5-Speichen-Design. Der Reifenhersteller ist dem Audibesitzer nicht mehr bekannt. Der Wert des Rädersatzes beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Nummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

DIEMELSTADT. Alle vier Felgen mit Reifen haben unbekannte Diebe von einem Audi abmontiert, der im Verlauf der vergangenen Tage auf dem Besucherparkplatz des Drachenfestes auf dem Quast stand. Der Schaden beläuft sich auf fast 3000 Euro.

Die auf dem braunen Audi A4 Avant montierten Reifen haben die Größe 235/35/ZR19 und sind auf Audi-Felgen montiert. Der Diebstahl ereignete sich vermutlich in der Nacht zu Freitag.

Die Diebe montierten die Felgen trotz einer Diebstahlsicherung ab. Um die Kompletträder abnehmen zu können, bockten die Täter den Audi auf Ziegelsteine auf. Diese provisorischen Stützen gaben allerdings im Laufe der Zeit nach, so dass der Audi am Unterboden und der Beifahrertür beschädigt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich daher auf fast 3000 Euro.

Die Polizei in Bad Arolsen ist auf der Suche nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Wer Angaben machen kann, der meldet sich bei der Polizeistation in Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Diebe haben von vier Neuwagen vor einem Frankenberger Autohaus sämtliche Räder abmontiert und gestohlen. Die Autos bockten die Täter mit Steinen auf.

Ein Passant, der sich für Neuwagen interessierte, stellte am Sonntagmorgen um 10.15 Uhr fest, dass von vier Autos der Marke Renault auf einem frei zugänglichen Abstellplatz eines Autohauses in der Siegener Straße sämtliche Räder fehlten. Der Mann verständigte die Polizei.

Der Diebstahl ereignete sich laut Polizeibericht von Dienstag in der Zeit von Freitagabend, 20 Uhr, bis Sonntagmorgen. Zum Abtransport der 16 Kompletträder müssen die Diebe ein geeignetes Fahrzeug genutzt haben. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Wer die Täter beobachtet hat oder Angaben zum genutzten Transporter oder aber zum Verbleib der Kompletträder machen kann, wendet sich an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige