Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Auf dem Hagendorf

Samstag, 09 Juni 2018 06:30

Blauer Kastenwagen touchiert BMW und haut ab

DORFITTER. Mit einem Zeugenaufruf möchte die Polizei in Korbach eine Verkehrsunfallflucht aufklären, die sich am Freitagabend gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße 252 ereignet hat.

Nach Angaben der Beamten befuhr eine Frau aus Twistetal mit ihrem silbergrauen BMW die Bundesstraße von Dorfitter in Fahrtrichtung Korbach, an vierter Stelle, hinter einem landwirtschaftlichen Gerät. Direkt hinter dem Schlepper fogte ein blauer Kastenwagen mit Korbacher Kennzeichen. 

In Höhe der Ausfahrt zu Diesel Nonn (Auf dem Hagendorf) setzte die Twistetalerin mit ihrem 1er BMW auf einer Geraden zum Überholen an, passierte die beiden vor ihr fahrenden Pkws und befand sich auf Höhe des blauen Kastenwagens, als dieser ebenfalls zum Überholen ansetzte und nach links ausscherte. 

Dabei touchierte der Kastenwagen mit seinem linken, vorderen Kotflügel die rechte hintere Seite des BMWs. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher die Fahrt in Richtung Korbach fort. Zurück blieb die Geschädigte, die umgehend die Polizei verständigte.

Die Polizei sucht auf diesem Wege Zeugen, die den Unfallhergang beschreiben oder Hinweise auf den blauen Kastenwagen geben können. Insbesondere die beiden Pkw, die zwischen dem blauen Kastenwagen und der Landmaschine fuhren, könnten wichtige Zeugen sein. Unter der Telefonnummer 05631/9710 nehmen die Beamten Hinweise entgegen. (112-magazin) 

Link: Unfallstandort auf der Bundesstraße 252

Anzeige:




Publiziert in Polizei

KORBACH/DORFITTER. Bei zwei Fällen in Korbach und einer weiteren Tat in Dorfitter sind unbekannte Autoknacker leer ausgegangen. In einem Fall gelang es ihnen nicht einmal, die Seitenscheibe eines Autos einzuschlagen.

Die beiden Fälle in Korbach ereigneten sich in der Zeit von Mittwochmorgen bis Donnerstagnachmittag, 16 Uhr, in der Enser Straße. Auf dem Parkplatz vor der Krankenhausverwaltung versuchten die Diebe zunächst, die Fahrertür eines blauen Ford Ka aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, schlugen sie eine Seitenscheibe ein und durchsuchten das Auto. Offensichtlich fanden sie aber nichts Lohnendes, denn sie verschwanden ohne Beute.

Auf dem Parkplatz des Krankenhauses in der Enser Straße durchschnitten die Diebe das Verdeck eines schwarzen Opel Astra Cabriolets. Auch hier blieben sie ohne Beute.

Ein weiterer Autoaufbruch wurde aus Dorfitter gemeldet. Hier betraten die Täter am Donnerstag in der Zeit von 5 Uhr bis 15.30 Uhr das Betriebsgelände einer Firma Auf dem Hagendorf und versuchten bei einem geparkten blauen Opel Combo, eine Seitenscheibe einzuschlagen. Als dies nicht gelang, verschwanden sie ohne Beute. "Vielleicht wurden sie gestört", sagte am Freitag der Sprecher der Polizeidirektion, Volker König.

Die Polizei ist in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat und Angaben machen kann, wendet sich an die Polizeistation in Korbach, Telefon 05631/971-0.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

DORFITTER. Zwei Männer und zwei Frauen sind bei einem Zusammenstoß ihrer baugleichen Autos am Donnerstagmorgen nahe Dorfitter verletzt worden. Ein Autofahrer hatte beim Einbiegen in die Bundesstraße 252 einen anderen Wagen übersehen, es kam zur Kollision. Eines der Autos kam teils von der Fahrbahn ab und landete mit der Front an einer Grabenböschung.

Zu dem Verkehrsunfall war es gegen 8.45 Uhr auf der B 252, von Korbach aus gesehen, kurz vor Dorfitter gekommen. Dort wollte der Fahrer eines silbernen VW Golf aus der Straße Auf dem Hagendorf in die Bundesstraße in Richtung Korbach einbiegen und übersah offenbar einen von dort kommenden bau- und farbgleichen Wagen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die jeweils zwei Insassen der Autos verletzt wurden - der 83-jährige Fahrer und seine 79-jährige Ehefrau aus einem Vöhler Ortsteil in dem einen Wagen sowie die 70-jährige Fahrerin des anderen Autos und ihr 77-jähriger Lebensgefährte aus Korbach.

Der Korbacher Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen rückten aus und versorgten die Beteiligten, die ins Korbacher Krankenhaus gebracht wurden. Alle vier Personen hätten die Klinik aber im Laufe des Tages bereits wieder verlassen, sagte ein Polizist am Abend.

An der Unfallstelle kam es zu Behinderungen, weil nur noch eine Spur eingeschränkt befahrbar war. Gerade für Lastwagen entpuppte sich die Unfallstelle als Nadelöhr. Nach gut einer Stunde waren aber beide Fahrzeuge abgeschleppt und die B 252 damit wieder frei. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige