Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Auf Lülingskreuz

Donnerstag, 01 April 2021 10:13

Löschzug der Korbacher Wehr im Einsatz

KORBACH. Mittwochabend, um 20.10 Uhr, wurde der Löschzug der Feuerwehr Korbach zu einem vermeintlichen Kaminbrand durch die zentrale Leitstelle in die Straße "Auf Lülingskreuz" alarmiert.

Vor Ort wurde festgestellt, dass der Wohnbereich eines Einfamilienhauses bereits verraucht war. Durch eine rasche Querlüftung auf allen Etagen konnte diese jedoch schnell beseitigt werden. Der Holzofen sowie die Kaminanlage wurde gemeinsam mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister, der ebenfalls aktives Mitglied der Einsatzabteilung ist, kontrolliert. Dabei kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Ein Kaminbrand konnte nicht festgestellt werden.

Allerdings führte eine zu starke Befeuerung des Ofens verbunden mit der sehr milden Witterung dazu, dass der Rauchabzug nicht einwandfrei funktionierte. Der Brandraum des Ofens wurde durch die Einsatzkräfte mittels einer Schuttmulde freigeräumt, das Brandgut wurde außerhalb des Gebäudes abgelöscht. Die beiden Bewohner des Hauses wurden vorsorglich von der Besatzung eines RTW versorgt, da der Verdacht einer Rauchgasintoxikation bestand. Dies hat sich glücklicherweise nicht bestätigt.

Für die 23 Einsatzkräfte war der Einsatz nach ca. 30 Minuten wieder beendet. Eine Polizeistreife war ebenfalls vor Ort.

Link: Freiwillige Feuerwehr Korbach

-Anzeige-

-

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. In der Entstehungsphase konnte der Brand eines Gartenhauses am Sonntagnachmittag gelöscht werden - dabei hat sich der Eigentümer eine Rauchgasvergiftung zugezogen.

Informiert wurde die Leitstelle Waldeck-Frankenberg am Sonntag gegen 15.45 Uhr über einen Carportbrand in der Straße Auf Lülingskreuz. Mit dem Alarmkürzel "F2, brennt Garage" eilten 18 Freiwillige unter der Leitung von Carsten Vahland zu besagtem Einsatzort. Dort stellte sich schnell heraus, dass der 43-jährige Besitzer mit dem Wasser aus einem Gartenschlauch das Feuer bereits im Keim ersticken konnte. Hierbei zog sich der Mann eine Rauchgasvergiftung zu, die im Korbacher Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Tätigkeiten der Feuerwehr beschränkten sich auf Nachlöscharbeiten und Kontrollmessungen mit der Wärmebildkamera. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei keine Angaben machen. Anhand der Spurenlage geht die Polizei von einem technischen Defekt in einem Kühlschrank aus.

 

 

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Ein Hundeleben gerettet und hohen Sachschaden verhindert haben am heutigen Samstag Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Korbach in einem Haus in der Straße "Auf Lülingskreuz" in Korbach - ein aufmerksamer Nachbar gab den Hinweis auf ausgelöste Rauchwarnmelder.

Wie Stadtbrandinspektor Carsten Vahland auf Nachfrage mitteilt, wurde die Kernstadtwehr gegen 10 Uhr in die Straße "Auf Lülingskreuz" beordert, nachdem ein aufmerksamer Passant im Nachbargebäude die akustischen Signale von Rauchwarnmeldern wahrgenommen hatte. Aus einem Fenster stieg bereits Rauch auf, Anlass genug über die Notrufnummer 112 die Leitstelle zu informieren. Umgehend setzten sich 27 Freiwillige der Feuerwehr Korbach in Bewegung und erreichten wenig später das Gebäude mit der Hausnummer 27.

Carsten Vahland  ließ einen Trupp unter Atemschutz über ein gekipptes Fenster ins Hausinnere vordringen. Nachdem die Räume auf Personen abgesucht worden waren, konnten die Brandschützer den Familienhund vor dem Erstickungstod retten. Kurzerhand wurde der Herd abgestellt und ein darauf befindliches Holzbrettchen in die Spüle gezogen. Von den Eigentümern war zu diesem Zeitpunkt niemand Zuhause. Im Nachgang wurden die Räume mit Lüftern rauchfrei geblasen. Etwa eine Stunde dauerte der Einsatz. Durch das besonnene Handeln der Einsatzkräfte konnte der Schaden begrenzt werden. In diesem Zusammenhang weist Carsten Vahland darauf hin, wie wichtig gut funktionierende Rauchwarnmelder sind. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Ein unbekannter Täter brach in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Garage "Auf Lülingskreuz" in Korbach ein und entwendete mehrere Angeln. Ein Zeuge konnte den Tatverdächtigen sehen und eine gute Personenbeschreibung abgeben.

Wie der Geschädigte gegenüber der Polizei mitteilte, hat der Täter gewaltsam ein Garagentor aufgehebelt und mehrere Angeln im Gesamtwert von 800 Euro gestohlen. Gegen 0.30 Uhr wurde der aufmerksame Nachbar durch verdächtige Geräusche aus dem Schlaf gerissen und hatte einen Blick aus dem Fenster geworfen. Er konnte im Mondlicht eine männliche Person erkennen, die in Richtung des Gartens seines Nachbarn ging. Auf seine lautstarke Ansprache flüchtete der Unbekannte.

Beide Nachbarn kontrollierten daraufhin das Grundstück des Geschädigten, konnten die Beschädigung am Garagentor aber zunächst nicht feststellen. Erst am Montagmorgen bemerkte der Geschädigte, dass das Garagentor aufgebrochen war und die Angeln fehlten. Der Unbekannter konnte wie folgt beschrieben werden: Etwa 25-30 Jahre alt, dunkle Haare, dunkler Teint, bekleidet mit einer blauen Sportjacke und dunkler Hose

Die Polizeistation Korbach bittet um Hinweise. Wer Angaben zu dem Einbruch oder der verdächtigen Person machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

KORBACH. Zum wiederholten Mal hat es bei ausgeschalteter Ampel an der Kreuzung Auf Lülingskreuz/Strother Straße gekracht. Dabei zog sich ein 58 Jahre alter Autofahrer am Freitagabend leichte Verletzungen zu.

Der 58-Jährige befuhr laut Polizei gegen 20.30 Uhr die Strother Straße, aus Richtung Umgehungsstraße kommend, stadteinwärts. An der Kreuzung Strother Straße/Auf Lülingskreuz/Fröbelstraße hatte der Korbacher Vorfahrt, von rechts aus der Straße Auf Lülingskreuz fuhr aber eine 24-jährige Korbacherin mit ihrem Ford Focus ein die Kreuzung ein und rammte das rechte Heck des Golfs. Dieser drehte sich durch den Anstoß und blieb etwa entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung schräg auf der Linksabbiegerspur stehen.

Der Golffahrer zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu, die Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Korbacher Krankenhaus. Die Fordfahrerin kam bei dem Unfall mit dem Schrecken davon. An dem älteren Golf entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden von 3000 Euro, das Auto wurde abgeschleppt. Der andere Wagen war mit einem Frontschaden von 1500 Euro noch fahrbereit.

An dieser Kreuzung kommt es immer wieder zu Unfällen, wenn die Ampelanlage abends und über Nacht ausgeschaltet ist. Obwohl dann gelbes Blinklicht an den Ampeln der Nebenstraßen eingeschaltet ist und eine entsprechende Beschilderung die Vorfahrt regelt, fahren häufig ungebremst in die Kreuzung ein beziehungsweise darüber hinweg - nicht selten endet das mit Kollisionen. (pfa)


Über einige dieser Unfälle berichtete 112-magazin.de:
Zwei Autos Schrott, Ampel knickt um: 25.000 Euro Schaden (30.04.2016)
10.000 Euro Schaden bei Zusammenstoß in Korbach
(19.04.2016)
Ampel aus, Auto übersehen: Zusammenstoß (25.05.2014, mit Fotos)
Korbach: Erneut Zusammenstoß an ausgeschalteter Ampel (30.05.2014, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Eine Schrebergartenhütte auf dem Gelände des Kleingartenvereins Eidinghausen ist am frühen Sonntagmorgen vollständig ausgebrannt. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen auf benachbarte Lauben. Die Brandursache war zunächst unbekannt, verletzt wurde niemand.

Beim Eintreffen an der zwischen den Straßen Auf Lülingskreuz und Am Tuchrahmen gelegenen Kleingartenanlage gegen 5 Uhr brannte die Hütte bereits in voller Ausdehnung. Insgesamt vier Trupps unter Atemschutz waren im Einsatz, löschten den eigentlichen Brand und schützten angrenzende Lauben. Die Befürchtung, es könnten sich noch Personen in der brennenden Holzhütte aufhalten und zu Schaden gekommen sein, bewahrheitete sich nicht. Um im Innenraum nachzusehen und auch dort löschen zu können, mussten die Feuerwehrleute die verschlossene Zugangstür aufbrechen.

Nach gut einer halben Stunde war der Brand weitgehend gelöscht. Trotz des umfangreichen Einsatzes war die Laube durch das Feuer so stark beschädigt worden, dass sie vermutlich nur noch abgerissen werden kann. Angaben über die Schadenshöhe lagen vor Ort nicht vor. Polizisten nahmen erste Ermittlungen zur Brandursache auf. Neben einer Streife der Korbacher Polizei stand an der Brandstelle auch ein promedica-Rettungswagen bereit. Die Rettungkräfte brauchten aber nicht einzugreifen, da sich keiner der rund 25 Feuerwehrleute bei dem Einsatz verletzt hatte.

Die Ermittlungen der Korbacher Polizei zur Brandursache dauern an. Die Beamten bitten mögliche Zeugen, die Angaben im Zusammenhang mit dem nächtlichen Feuer machen können, sich unter der Rufnummer 05631/971-0 zu melden.

Brandeinsatz bereits in der Nacht zuvor
Erst in der Nacht zuvor waren die Freiwilligen unter der Leitung von Wehrführer Jörn Häußler gleich zweimal im Einsatz: Kurz nach dem tödlichen Verkehrsunfall im Strother Wald (wir berichteten, zum Artikel mit Video und Fotos bitte hier klicken) musste die Wehr in die Kölner Straße ausrücken, wo sich aus unbekannten Gründen Brennholz auf einer Terrasse entzündet hatte. Die Flammen griffen auf das Gebäude über und erfassten unter anderem eine Lattung und Dämmmaterial. Noch vor Eintreffen der Brandschützer hatte der betroffene Anwohner mit einem Gartenschlauch zu löschen begonnen. (pfa)


Die Korbacher Wehr feiert aktuell ihr 150-jähriges Bestehen und lädt zum Tag der offenen Tür ein:
150 Jahre Feuerwehr: Auch Sonntag Stützpunkt besichtigen (27.08.2016, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Offenbar auf Fahrzeugpapiere hat es ein unbekannter Dieb abgesehen, der in der Nacht zu Freitag in Korbachs Nordosten zuschlug: Bei zwei Autos griff vermutlich ein und derselbe Täter zu.

Zwei Fälle aus der Nacht zu Freitag wurden der Polizei in Korbach am Morgen gemeldet: in der Wolfgang-Medding-Straße hatte der Täter einen grauen Audi A3 aufgebrochen und daraus die Fahrzeugpapiere entwendet, die im Handschuhfach lagen.

Im anderen musste der Dieb keine Gewalt anwenden, um das Auto zu öffnen: in der Straße Auf Lülingskreuz nur wenige hundert Meter entfernt fand der Unbekannte einen unverschlossenen schwarzen Kia vor, aus dem er mehrere Papiere entwendete, die sich in der Mittelkonsole und dem Handschuhfach befanden.

Wegen der räumlichen Nähe, aber auch wegen der ähnlichen Beute besteht der Verdacht, dass es sich um ein und denselben Täter handelt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter der Nummer 05631/971-0 telefonisch bei den Ermittlern zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Auto ist ein VW Golf am Freitagabend von der Strother Straße abgekommen und gegen eine Ampel geprallt. Diese stürzte nach Angaben der Korbacher Polizei um. Verletzt wurde niemand, der Gesamtschaden summiert sich auf 25.000 Euro.

Ein 19 Jahre alter Korbacher befuhr am Freitag um 20.30 Uhr die Straße Auf Lülingskreuz aus Richtung Paul-Zimmermann-Sportplatz kommend in Richtung Fröbelstraße. Die Ampel an der Kreuzung Strother Straße war zu diesem Zeitpunkt ausgeschaltet, wie die Polizei berichtet. Der 19-Jährige fuhr in die Kreuzung ein, obwohl sich von links aus Richtung Strothe ein vorfahrtberechtiger Subaru näherte. Dessen 63 Jahre alter Fahrer aus Korbach konnte den Zusammenstoß seines Wagens mit dem Golf des jungen Mannes nicht mehr verhindern.

Durch den seitlichen Anstoß geriet der VW Golf nach rechts, kam von der Straße ab und rammte den Ampelmasten an der Einmündung Strother Straße/Fröbelstraße - der Mast gab nach und knickte um. An beiden Autos entstand den Angaben zufolge Totalschaden von insgesamt 15.000 Euro. Den Schaden an der Ampel schätzte ein Polizeibeamter auf 10.000 Euro.


An dieser Kreuzung kracht es immer wieder:
10.000 Euro Schaden bei Zusammenstoß in Korbach (19.04.2016)
Ampel aus, Auto übersehen: Zusammenstoß (25.05.2014, mit Fotos)
Korbach: Erneut Zusammenstoß an ausgeschalteter Ampel (30.05.2014, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 19 April 2016 22:46

10.000 Euro Schaden bei Zusammenstoß in Korbach

KORBACH. Ein Schaden von mehr als 10.000 Euro ist am frühen Dienstagnachmittag entstanden, als zwei Autos an der Kreuzung Strother Straße / Auf Lülingskreuz miteinander kollidierten. Beide Beteiligte gaben der Polizei gegenüber an, sie seien bei grüner Ampelschaltung in die Kreuzung eingefahren.

Eine 72 Jahre alte Frau aus Korbach befuhr gegen 14.10 Uhr die Straße Auf Lülingskreuz aus Richtung Paul-Zimmermann-Sportplatz kommend in Fahrtrichtung Fröbelstraße. An der Ampelkreuzung an der Lebenshilfe-Kindertagesstätte hielt die Golffahrerin bei für sie roter Ampelschaltung an. Als die Ampel auf grünes Licht umschaltete, fuhr die Korbacherin in die Strother Straße ein.

In diesem Moment näherte sich von links aus Richtung Umgehungsstraße kommend ein Renault, es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Dabei blieben die 72-Jährige im Golf und der 37 Jahre alte Renaultfahrer aus Korbach unverletzt, die beiden Fahrzeuge wurden jedoch stark beschädigt.

Ein Zeuge, der hinter der 72-Jährigen an der Ampel gewartet hatte, bestätigte der Polizei gegenüber, dass der Golf wohl tatsächlich erst bei Grün angefahren war.


An derselben Kreuzung krachte es im Mai 2014 innerhalb weniger Tage gleich zweimal:
Ampel aus, Auto übersehen: Zusammenstoß (25.05.2014, mit Fotos)
Korbach: Erneut Zusammenstoß an ausgeschalteter Ampel (30.05.2014, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Sonntag, 01 Februar 2015 14:56

Einbrecher verschwinden mit Münzen und Schmuck

KORBACH. Einbrecher haben aus einem Haus in der Straße Auf Lülingskreuz im Norden Korbachs Münzen und eine Goldkette entwendet. Die Polizei sucht Zeugen, denen am Freitagabend verdächtige Personen aufgefallen sind.

Der 65 Jahre alte Hauseigentümer hatte am Freitag gegen 17 Uhr sein Haus verlassen. Als der Korbacher um 23 Uhr zurückkehrte, entdeckte er den Einbruch. Die Täter hatten ein Fenster gewaltsam geöffnet und alle Räume durchsucht. An Beute fielen ihm Münzen und eine Goldkette in die Hände. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wem verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen oder wer sonstige Hinweise geben kann, der wendet sich an die Korbacher Kriminalpolizei. Die Ermittler sind zu erreichen unter der Rufnummer 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige