Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Absperrung

BAD WILDUNGEN. Ein medizinischer Notfall führte gegen Mitternacht zu einem Alleinunfall auf der Frankenberger Straße - der Fahrer wurde nach der medizinischen Erstversorgung ins Stadtkrankenhaus Bad Wildungen gebracht.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall am Sonntagmorgen um 0.30 Uhr, als ein 55-jähriger Mann mit einem VW-Crafter von Bad Wildungen in Richtung Hundsdorf fuhr. In einer Rechtskurve kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab. Der in Recklinghausen (RE) zugelassene Kastenwagen blieb im Straßengraben stecken und kippte dann auf die Fahrerseite.

Verkehrsteilnehmer sicherten die Unfallstelle ab und forderten über den Notruf Polizei und Rettungskräfte an. Schnell stellte sich heraus, dass der Fahrer weder Alkohol noch Drogen konsumiert hatte, auch zu schnelles Fahren kann ausgeschlossen werden. Der Notarzt ließ den 55-Jährigen ins Krankenhaus einliefern. (112-magazin)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Mittwoch, 29 August 2018 11:20

Großeinsatz nach Chlorgasaustritt

KIRCHHAIN. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren am Dienstagabend wegen eines Chlorgasaustritts fast drei Stunden in Kirchhain am Freibad im Einsatz.

Nach bisherigen Erkenntnissen mussten zwei Polizeibeamte und zwei Feuerwehrleute zur Behandlung einer möglichen Chlorgasvergiftung die Nacht im Krankenhaus verbringen.  

Um 20.48 Uhr meldete ein Zeuge über den Notruf den optischen und akustischen Alarm beim Schwimmbad. Zunächst ausgehend von einem möglichen Einbruch überprüfte die Polizei den Ort, fand jedoch keine Spuren eines Einbruchs. Allerdings lief die Alarmanalage des Kessel- bzw. Technikraums und es roch deutlich nach Chlorgas. In Absprache mit der sofort benachrichtigten Feuerwehr erfolgte unter ständiger Messung der Chlorgaskonzentration eine weiträumige Absperrung.

Darüber hinaus gab es Rundfunkwarnmeldungen mit der Aufforderung, Türen und Fenster geschlossen zu halten und im Haus zu bleiben. Ein Wohnhaus befand sich im unmittelbaren Gefahrenbereich. Die Räumung war entbehrlich, da niemand zu Hause war. Die Feuerwehr betrat unter Atemschutz den Raum und konnte den Gasaustritt stoppen.Entsprechende Fachleute führen die Ursachenforschung durch.

Nach Belüftung des Gebäudes und dem Ergebnis der weiteren Messungen gab es um 23.30 Uhr die Entwarnung. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

VOLKMARSEN/HERBSEN. Derzeit werden in einer Gemeinschaftsmaßnahme der Kommunalen Betriebe Nordwaldeck, der Stadt Volkmarsen und des Landkreises Waldeck-Frankenberg Wasserleitungen und Kanäle erneuert und die Fahrbahndecke der Kreisstraße 3081 mit einem neuen Oberbau versehen. Am Donnerstag, den 24. August 2017 werden die Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Herbsen abgeschlossen und die Sperrung im Laufe des späten Nachmittags aufgehoben.

Ab Freitag, 25. August beginnt der zweiten Bauabschnitt. Hierzu wird die Kreisstraße 4 in der Ortsmitte bis zur Einmündung in die Landesstraße 3081 (Volkmarsen - Ammenhausen) voll gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert und führen von Külte  nach Volkmarsen, weiter über Diemelstadt und umgekehrt oder von Külte und  Herbsen über Schmillinghausen auf die B 252 nach Diemelstadt und umgekehrt.

Die Stadt Volkmarsen, der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Sperrung und die damit verbundenen Einschränkungen. (hessen-mobil)

Anzeige:



Publiziert in Baustellen

DIEMELSEE/WILLINGEN. Weil ein unbekannter Autofahrer die Absperrung am Ortsausgang von Stormbruch in den Graben katapultiert hatte, kam es gestern beim Radmarathon zu Behinderungen.

Die Straße von Stormbruch nach Bontkirchen war extra für den 130 Kilometer langen Radmarathon gesperrt worden. Gegen 10.30 Uhr fuhren Mountainbiker aus der Eschenseite heraus auf die Gemeindestraße und trafen auf mehrere Kolonnen Motorräder und Autos, die in Richtung  Bontkirchen unterwegs waren. Auf der Höhe bei Rettungspunkt KB-108 mussten die Radfahrer anhalten um ca. 50 Motorräder an sich vorbeiziehen zu lassen. Nachfolgende Autos, die der Kolonne folgten behinderten ebenfalls die Radsportveranstaltung.

Zu Unfällen zwischen Radlern und anderen Verkehrsteilnehmern kam es während der gesamten Veranstaltung nach Angaben der Polizei nicht.

Bike-Festival: Radfahrer kreuzen Wege und Straßen (19. Mai 2017)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Montag, 02 November 2015 15:10

Treibjagd: Mountainbikerin gerät in Lebensgefahr

USSELN. Eine 44-jährige Mountainbikerin aus Diemelsee ist mit einigen blauen Flecken und einem großen Schrecken davon gekommen. Am Samstag, gegen 10.30 Uhr radelte die Sportlerin das Diemeltal von Deisfeld über Hemmighausen Richtung Usseln hinauf. Kurz vor der Kläranlage bog die 44-Jährige ab und geriet in einem Waldstück bei Usseln unbeabsichtigt in eine Treibjagd, als plötzlich mehrere Schüsse fielen und sowohl Hunde als auch Rehwild den Waldweg, den die Sportlerin befuhr, kurz vor ihrem Vorderrad überquerten. Durch das plötzliche Bremsen verlor die 44-Jährige die Kontrolle über ihr Rad und sie stürzte zu Boden.

Ungeachtet der Schmerzen wendete die Mountainbikerin das Rad und versuchte das Ende des Waldstücks zu erreichen. An einer Wegekreuzung traf die verstörte Sportlerin auf einen Mercedesfahrer mit Dortmunder Kennzeichen, der eine rote Warnweste und ein Gewehr trug. Dieser bestätigte der Frau, das sie sich im Gefahrenbereich einer Treibjagd befindet, allerdings nicht sämtliche Wege abgesperrt wurden.

Für die Sportlerin war damit der Ausflug beendet. Verletzt trat sie den Heimweg an.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Werbung:

 

Publiziert in Polizei
Montag, 19 März 2012 08:05

Baustellenabsperrung in Baugrube geworfen

KREDENBACH. In der Nacht zum Samstag demontierten bislang unbekannte Täter die Absperrung einer Baustelle entlang der Bundesstraße 508 zwischen Ferndorf und Kredenbach. Nach der Demontage warfen sie diese in eine Baugrube.

Im weiteren Verlauf wurden von Kredenbach Richtung Unglinghausen an der Landstraße 729 eine Vielzahl von Leitpfosten sowie Verkehrszeichen verdreht. Einige wurden sogar, samt Betonsockel aus dem Erdboden gerissen.

Die Polizei bitte Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Rufnummer 02732 / 909-0 mit der Polizei in Kreuztal in Verbindung zu setzen.

Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige