Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: ALS

KORBACH. Gegen 8.30 Uhr erreichte die Korbacher Polizei die Meldung, dass eine mögliche Gefahrenlage an der Alten Landesschule in Korbach herrscht.

Daraufhin wurden die ALS und die Beruflichen Schulen evakuiert - insgesamt mussten etwa 2000 Schüler die Lehreinrichtungen verlassen. Ebenfalls evakuiert wurde die Humboldtschule. Derzeit sind die Korbacher Polizisten mit mehreren Streifenwagen vor Ort, auch das DRK ist mit einigen Rettungswagen dort, um allen Eventualitäten vorzubeugen.

Auch Beamte einer Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BEF) aus Kassel sind vor Ort, darunter ein Sprengstoffspürhund mit Hundeführer. Nach der Durchsuchung müssen die Schüler der Alten Landesschule zurück in die Lehreinrichtungen, weil sie ebenfalls durchsucht werden. Die Bombendrohung sei am Morgen per Email eingegangen mit dem Hinweis, dass um 9 Uhr eine Bombe in der Schule hochgehen werde.

Um 9.45 Uhr wird ein Sprengstoffteam mit einem ausgebildeten Spürhund in die Schule vorrücken und nach dem Sprengstoff suchen.

Alle Zuwegungen wurden für Fahrzeuge und den Personenverkehr bis auf weiteres gesperrt.

Beachten Sie bitte die Folgemeldung zum Polizeieinsatz an der ALS:

Link: Bombendrohung: Keine Sprengsätze gefunden - 2000 Schüler evakuiert (Folgemeldung)

Publiziert in Polizei
Sonntag, 10 Juli 2016 02:40

Übersehen: Autos stoßen an der ALS zusammen

KORBACH. Zwei 33-jährige Korbacher sind unweit der Alten Landesschule (ALS) mit ihren Autos zusammengestoßen. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt, ihre Wagen mussten aber abgeschleppt werden.

Bei dem Zusammenstoß am Samstag entstand laut Polizei ein geschätzter Gesamtschaden von 7000 Euro. Der Unfallverursacher war gegen 10.45 Uhr auf der Kasseler Straße aus Richtung Marker Breite kommend in Richtung Dortmunder Straße unterwegs. Als er mit seinem VW Fox die vorfahrtberechtigte Solinger Straße überqueren wollte, übersah er einen von rechts aus Richtung Waldecker Berg kommenden Renault Megane.

Beide Autos stießen auf der Kreuzung zusammen und blieben direkt nebeneinander stehen. Am Fox wurde die gesamte Front stark beschädigt, am Megane knickte das linke Vorderrad zur Seite weg. Gegen 12 Uhr war die Straße wieder komplett frei, zu größeren Behinderungen war es zuvor aber nicht gekommen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 07 September 2012 11:47

Drei Fahrräder an Korbacher Schulen geklaut

KORBACH. Gleich drei Fahrraddiebstähle an Korbacher Schulen verzeichnet das Einsatzprotokoll der Korbacher Polizei für Donnerstag. Betroffen waren Schüler der ALS und der Louis-Peter-Schule.

Wie Polizeisprecher Volker König am Freitag berichtete, hatten am Vortag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr Unbekannte an der Alten Landesschule in der Solinger Straße zweimal zugeschlagen: Sie entwendeten zwei Mountainbikes, die jeweils mit Schlössern gesichert waren. Die Diebe erbeuteten ein schwarzes MTB der Marke Fat Boy und ein graues MTB Focous Cypress. Im selben Zeitraum verschwand auch ein Fahrrad bei der LPS in der Louis-Peter-Straße. Der 15-jährige Geschädigte hatte sein Rad morgens mit einem Spiralschloss am Fahrradständer gesichert. Als er nach Schulschluss nach Hause fahren wollte, war das Fahrrad verschwunden.

Angaben über die Schadenshöhe machte der Polizeisprecher nicht. Seine Kollegen der Polizeistation in der Hagenstraße sind in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Wer etwas zur Aufklärung der Diebstähle beitragen kann, meldet sich unter der Rufnummer 05631/971-0.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige