Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: 112 Magazin

Montag, 16 August 2021 11:57

Blitzer in Schmittlotheim

SCHMITTLOTHEIM. Derzeit wird in einem Vöhler Ortsteil eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in Schmittlotheim, in der Frankenauer Straße, aus einem Haustüreingang heraus. Dort gilt Tempo 50.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Montag, 16 August 2021 07:58

Frau aus Frankenberg tödlich verletzt

FRANKENBERG/HERBORN. Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Sonntag auf der Landesstraße 3046 zwischen den Ortschaften Beilstein und Merkenbach.

Nach Angaben der Polizei war eine 51-jährige Frau aus Frankenberg gegen 16.20 Uhr mit ihrem Motorrad auf der Landesstraße unterwegs. Im Verlauf einer scharfen Linkskurve kam sie aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend wurde sie in ein angrenzendes Waldstück geschleudert. Sie erlag noch vor Ort ihren schweren Verletzungen. Neben der polizeilichen Unfallaufnahme wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger mit der Untersuchung des Unfallgeschehens beauftragt. Sollten Zeugen den Verkehrsunfall beobachtet haben, bittet die Polizei in Herborn um Hinweise.

Publiziert in Polizei
Samstag, 14 August 2021 07:52

Ortsdurchfahrt Reddighausen vier Monate gesperrt

HATZFELD.  Am Montag, 16. August fällt der Startschuss zum ersten Abschnitt der umfangreichen Bauarbeiten an der Landesstraße L 3382 in Reddinghausen, als Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Hatzfeld und Hessen Mobil.

Vom südlichen Ortseingang bis zur Ortsmitte wird zunächst der vorhandene Fahrbahnaufbau in unterschiedlichen Stärken abgetragen. Nach Einbau neuen Frostschutzmaterials wird die Tragschicht und die Deckschicht in einer Gesamtstärke von 18 cm asphaltiert. Anschlüsse und Zufahrten werden an das neue Straßenniveau angeglichen.

Parallel zu den Straßenbauarbeiten verlegt die Stadt Hatzfeld  850 Meter Wasser- und 500 Meter Entwässerungsleitungen. Zudem werden die Gehwege erneuert und zum Teil umgestaltet. In der Zeit vom 16. August bis voraussichtlich zum 16. Dezember muss das Baufeld des ersten Bauabschnitts für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt von Holzhausen über die L 3090 und weiter über die B 253 bis zum Allendorfer Ortsteil Battenfeld. Von dort führt die Strecke über die B 236 und L 3382 wieder nach Reddinghausen. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert.

Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf ca. 1.460 Millionen Euro, wobei die Stadt Hatzfeld etwa 790.000 Euro der Kosten trägt. Hessen Mobil und die Stadt Hatzfeld bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen
Mittwoch, 11 August 2021 08:23

Dacia und Opel kollidieren

KORBACH. Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschäden in Höhe von 7000 Euro kam es am Dienstag in Korbach im Kreuzungsbereich der Heerstraße zur Strother Straße.

Nach ersten Erkenntnissen an der Unfallstelle befuhr gegen 12.55 Uhr eine Seniorin (74) mit ihrem Opel Corsa die Strother Straße um nach links in Richtung Heerstraße abzubiegen. Dabei übersah die Frankenbergerin, dass die Lichtzeichenanlage auf Rot geschaltet war. Beim Abbiegevorgang näherte dich während der Grünphase ein Dacia, der von einem Mann (58) aus Korbach gelenkt wurde, dem Kreuzungsbereich. Beim Überfahren der Kreuzung kollidierten die beiden Pkw, sodass am Opel die Beifahrerseite beschädigt wurde - hier schätzt die Polizei den Sachschaden auf 3000 Euro.

Ebenfalls beschädigt wurde der Dacia und zwar im Frontbereich. Das blaue Firmenfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Sachschadenshöhe beträgt 4000 Euro. Vorsorglich rief der Geschädigte die Rettungsleitstelle an und forderte Hilfe an. Allerdings konnte die Besatzung des RTW Entwarnung geben - verletzt wurde niemand. 

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 11 August 2021 07:08

Fahrer eines Milchlasters gesucht

WETTERBURG. Gesucht wird nach Angaben der Bad Arolser Polizei der Fahrer eines Milchlasters, der am Dienstag gegen 15.50 Uhr die Ortsdurchfahrt von Wetterburg befahren hat - Dem älteren Herrn wird vorgeworfen seinen blauen Milchlaster in der Straße "Zum Wiggenberg" beim Umfahren eines geparkten Pkws zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn gelenkt zu haben und dabei einen Unfall provoziert zu haben.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall in Höhe der Hausnummer 23. Dort war der Geschädigte mit seinem Sattelzug von Volkmarsen kommend in Richtung B450 unterwegs. Zum gleichen Zeitpunkt kam dem Trucker aus entgegengesetzter Richtung der Milchlaster entgegen. Bei der Berührung der beiden Fahrzeuge gingen die Spiegel zu Bruch. Während der Geschädigte seinen Truck anhielt, um die Sache zu klären, setzte der Fahrer des Milchlasters seine Fahrt unbeirrt fort.

Gesucht wird nun der Fahrer des Milchlasters, die Fahrerkabine des Lasters ist blau. Weitere Einzelheiten sind bis jetzt nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer lautet 05691/97990.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Dienstag, 10 August 2021 19:57

Kajütboot aufgebrochen - Angeln gestohlen

WALDECK/VÖHL. Ganoven haben sich am Edersee Zutritt zu einem Kajütboot verschafft und eine Straftat verübt - nun sucht die Polizei Zeugen.

Das elektrobetriebene Kajütboot der geschädigten Bootseigner lag an seinem festen Liegeplatz an einer teils trockengefallenen Steganlage in Harbshausen. Aufgrund des niedrigen Wasserstandes konnte die verschlossenen Steganlage auch von Land aus betreten werden. Zum Zeitpunkt der Tatausführung war das Boot verschlossen und mit einer Plane abgedeckt worden.

Nach Angaben der Wasserschutzpolizei verschafften sich die Täter im Zeitraum zwischen Sonntag, den (8. August), 11.30 Uhr und Montag, (9. August) 10.00 Uhr, durch das Aufhebeln der Eingangstür Zutritt in das Boot und entwendeten vier Angeln (drei von der Marke Cormoran) in einer grünen Angeltasche und verschiedene Fischereipapiere. Die Ermittlungen durch die Wasserschutzpolizei Waldeck dauern an. Die Schadenshöhe beträgt rund 400 Euro.

Hinweise werden unter der Rufnummer 06134/602 6520 entgegengenommen. (ots/r)

-Anzeige-

.

Publiziert in Polizei
Dienstag, 10 August 2021 07:47

Hoher Sachschaden nach Farbschmierereien

BAD AROLSEN. Einen Sachschaden von geschätzten 1500 Euro richteten Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bad Arolsen an. 

Wie die Polizei mitteilt, besprühten unbekannten Täter eine Parkbank, die Stadtmauer und den Gehweg im Bereich der Straße Am Schloßteich. Dabei brachten sie unter anderem Tags und Buchstaben wie "FUCK AFD", "KK" und "187" und verschiedene Smileys auf. Außerdem wurden auch zwei Verkehrsschilder mit schwarzer Sprühfarbe unkenntlich gemacht und beschädigt. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KNÜLLWALD. Bei einer Gasexplosion in einem Führerhaus eines geparkten Lkw wurde der Fahrer schwer verletzt.

Nach Informationen aus Polizeikreisen ereignete sich am Sonntagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, eine Explosion im Führerhaus eines geparkten Lkw auf dem Parkplatz "24 Agip Autohof" in der Schilfwiese in Knüllwald-Remsfeld. Der 42-jährige Lkw-Fahrer wurde hierbei schwer verletzt und musste zur weiteren Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Spezialklinik geflogen werden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer des Lkws offenbar im Führerhaus mit einer Gasflasche gekocht hatte und sich in der Folge die Explosion im Führerhaus ereignete. Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehren Knüllwald und Homberg waren mit ihren Einsatzkräften vor Ort. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in HR Feuerwehr
Montag, 09 August 2021 12:31

In Natursteinfirma eingebrochen

VOLKMARSEN. Ganoven haben in der Nacht von Freitag auf Samstag das Firmengebäude eines Baustoffhandels "Am Stadtbruch" in Volkmarsen aufgesucht, um Beute zu machen.

Bereits zum 5. Mal sind Einbrecher in das Gebäude der Firma Lange eingedrungen und wollten sich bereichern - allerdings mussten die Täter jüngst, wie in der Vergangenheit auch, ohne Beute abziehen. Ein Grund dafür dürfte sein, dass sich keine Wertgegenstände in der Lagerhalle befinden. 

Hinterlassen haben die Täter einen Sachschaden von mindestens 1000 Euro, wie die Polizei miteilt. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Täter durch gewaltsames Öffnen einer Tür in die Lagerhalle. Im Gebäude selbst brachen sie mehrere Türen und Schränke auf und durchsuchten sowohl die Lagerhalle als auch Büroräume.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 09 August 2021 10:08

Volkswagen in Volkmarsen angefahren

VOLKMARSEN. Erneut hat sich im Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Verkehrsunfallflucht ereignet - die Polizei Bad Arolsen sucht nach dem Täter und bittet um Hinweise.

Festgestellt wurde der Sachschaden an einem im Landkreis Peine (Niedersachsen) zugelassen VW up. Der Fahrer des Kleinwagens, ein 59-jähriger Mann aus Volkmarsen, hatte den Pkw in der Wächterstraße am 6. August gegen 16.10 Uhr gegenüber der Burgschänke geparkt. Bei seiner Rückkehr am Sonntag, um 19.10 Uhr, bemerkte der 59-Jährige tiefe Kratzer im Lack an der hinteren Stoßstange des Firmenwagens. 

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, flüchtete der Verursacher. Hinweis nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 3 von 352

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige