Flächenbrand zwischen Wega und Mandern: Wehren verhindern Ausbreitung

Samstag, 25 Juli 2020 07:40 geschrieben von
Zwischen Wega und Mandern ereignete sich am Freitag ein Flächenbrand. Zwischen Wega und Mandern ereignete sich am Freitag ein Flächenbrand. Foto: Feuerwehr Bad Wildungen

WEGA/MANDERN. Am Freitagnachmittag wurden die Feuerwehren aus Bad Wildungen, Wega und Mandern um 14.49 Uhr zu einem Flächenbrand zwischen Wega und Mandern alarmiert.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein etwa 3000 Quadratmeter großes Stoppelfeld oberhalb der Bundesstraße 253 brannte. Unter Vornahme mehrerer C-Strahlrohre konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden.

Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung wurden die Löschwassertanks des Staffellöschfahrzeugs und des Tanklöschfahrzeugs eingesetzt. Ebenso standen zwei Wasserfässer von ortsansässigen Landwirten zur Verfügung.

Insgesamt waren 42 Einsatzkräfte mit acht Einsatzfahrzeugen im Einsatz. Unter Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Michael Reinhard waren die Kameradinnen und Kameraden etwa zwei Stunden lang vor Ort.

- Anzeige -


Letzte Änderung am Samstag, 25 Juli 2020 10:50

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige