Brand bei Castwerk: Etwa 50 Kräfte im Einsatz, 12.000 Euro Schaden

Sonntag, 19 Juli 2020 14:02 geschrieben von
Etwa 50 Einsatzkräfte wurden am Sonntag in die Siegener Straße alarmiert. Etwa 50 Einsatzkräfte wurden am Sonntag in die Siegener Straße alarmiert. Foto: 112-magazin.de

FRANKENBERG. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte wurden am Sonntagvormittag zu einem Brand in der modernsten Magnesiumgießerei Deutschlands gerufen.

Um 10.45 Uhr wurden die Wehren aus Frankenberg, Schreufa, Röddenau und Rodenbach in die Siegener Straße nach Frankenberg alarmiert. In der Castwerk-Produktionshalle war flüssiges Magnesium aus einer Gießereimaschine ausgelaufen - dadurch entzündete sich zunächst eine Kabelbrücke in einer Länge von etwa 20 Metern und anschließend zwei Lüftungsanlagen auf dem Dach.

Resultat war eine starke Rauchentwicklung, daher führten die Kameradinnen und Kameraden unverzüglich Lüftungsarbeiten durch. Unter schwerem Atemschutz und mithilfe der Drehleiter gingen die Wehren zeitgleich gegen den Brand vor. Für die Löscharbeiten wurden über 200 Kilogramm Löschpulver verwendet. Die in Brand geratenen Hallenlüfter wurden abmontiert.

Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Martin Trost, insgesamt waren etwa 50 Einsatzkräfte vor Ort. Der entstandene Sachschaden wird von der Frankenberger Polizei auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

Gegen 13.35 Uhr war der Einsatz für alle Beteiligten beendet. Verletzt wurde niemand. Für die Dauer des Einsatzes war die Siegener Straße für den Verkehr gesperrt.

- Anzeige -


Letzte Änderung am Sonntag, 19 Juli 2020 15:32

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige