Sturm: Baum stürzt auf Fahrbahn

Donnerstag, 05 Januar 2012 05:36 geschrieben von

HOLZHAUSEN/LAISA. Die Vorboten des für Donnerstag angekündigten Orkantiefs "Andrea" haben den Landkreis Waldeck-Frankenberg verschont. Lediglich zwischen Laisa und Holzhausen kippte in der Nacht ein Baum auf die Landesstraße 3090.

Nachdem sich gegen 1.30 Uhr mehrere Verkehrsteilnehmer bei der Frankenberger Polizei gemeldet hatten, alarmierte die Rettungsleitstelle die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte zersägten das Hindernis und sorgten so wieder für freie Fahrt. Unfälle seien durch den Baum nicht passiert, hieß es am Morgen bei der Polizei in Frankenberg. Bei den Polizeidienststellen in Bad Arolsen, Korbach und Bad Wildungen gingen in der Nacht keine Meldungen über umgestürzte Bäume ein.

Warnung vor orkanartigen Böen
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach hatte am Mittwoch auch für den Landkreis Waldeck-Frankenberg vor orkanartigen und vor Orkanböen gewarnt. Dabei wird ein erster Höhepunkt mit dem Durchgang einer Kaltfront erwartet, die zum Teil von Gewittern durchsetzt ist. Der Durchzug wird von Nord nach Süd etwa zwischen 8 und 11 Uhr am Donnerstag erwartet. Dann sind bis ins Flachland orkanartige Böen mit mehr als 100 Stundenkilometern möglich. Der Wind dreht dabei von Südwest auf West bis Nordwest.

Auch hinter der Kaltfront bleibt es sehr stürmisch. So muss am Nachmittag mit dem Durchzug von teils kräftigen Schauern und auch Gewittern erneut mit einzelnen orkanartigen Böen gerechnet werden. Der Wind weht aus West bis Nordwest. Erst in der Nacht soll der Wind den Vorhersagen zufolge etwas nachlassen.

Der DWD warnt davor, dass Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden können. "Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände", heißt es in einer Warnmeldung.

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 05 Januar 2012 06:57

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige