Dichter, schwarzer Rauch aus Hochhaus: Heizung defekt

Donnerstag, 16 Juni 2016 15:10 geschrieben von

KORBACH. Erneut sind Feuerwehr, Rettungsdienst, Notärztin und Polizei zu einem Hochhaus in der Fröbelstraße unweit des Schulzentrums ausgerückt: Dichter, schwarzer Rauch war aufgestiegen, der aber nicht von einem Brand, sondern glücklicherweise "nur" von einem Defekt in der Heizung stammte.

Erst vor zweieinhalb Wochen waren die Einsatzkräfte abends in die Fröbelstraße ausgerückt: Damals war Essen angebrannt, ein Schaden war nicht entstanden, und es war auch niemand verletzt worden (wir berichteten, zum Artikel hier klicken). Auch aktuell zog Einsatzleiter Carsten Vahland, stellvertretender Stadtbrandinspektor in Korbach, eine zufriedene Bilanz: Kein Schaden, kein Verletzter, keine Einsatztätigkeit für Feuerwehr oder Rettungsdienst. "Viel Rauch um nichts", sagte Vahland mit einem Augenzwinkern.

Damit bemühte der Einsatzleiter nicht ein beliebiges Sprichwort, denn in der Tat hatte es viel Rauch gegeben. Ein vorbeikommender Busfahrer hatte gegen 14.30 Uhr schwarzen Rauch vom Dach des Hochhauses aufsteigen sehen. Der Busfahrer befürchtete einen Gebäudebrand und setzte den Notruf ab - und seine Tour fort. Das war auch ein Problem, denn laut Vahland hatte der Anrufer im Notruf keine Hausnummer genannt. Weil beim Eintreffen der Feuerwehr in der Fröbelstraße dann aber kein Rauch mehr aufstieg, "mussten wir erst einmal die Einsatzstelle suchen". Schließlich machten die Brandschützer das Hochhaus als "Brandstelle" ausfindig.

Im Gebäude stellte sich dann laut Einsatzleiter heraus, dass ein Defekt in der Heizungsanlage den schwarzen Rauch ausgelöst hatte. Noch während die Brandschützer sich am Gebäude aufhielten, kam erneut Rauch aus dem Schornstein. Die Heizungsanlage sei daher vorsorglich abgeschaltet worden. "Darum müssen sich nun Fachleute kümmern".

Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen, darunter die Drehleiter, und insgesamt 43 Einsatzkräften vor Ort. "Weil die Lage anfangs unklar war, hatte die Leitstelle Vollalarm für die Korbacher Stützpunktfeuerwehr gegeben", erklärte Vahland. Eine RTW-Besatzung sowie die Korbacher Notärztin standen bereit, außerdem war die Korbacher Polizei mit einer Streifenwagenbesatzung vertreten.


Link:
Feuerwehr Korbach

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 16 Juni 2016 22:19

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige