Befürchteter Brand bei Conti nur angestrahlter Wasserdampf

Freitag, 19 Juni 2015 06:36 geschrieben von

KORBACH. "Rauchentwicklung und Flammen", die aus der Conti aufsteigen würden, hat ein Anrufer am Donnerstagabend per Notruf gemeldet. Die alarmierte und wenig später ausgerückte Feuerwehr fand nichts - außer Wasserdampf, der von Scheinwerfern angestrahlt wurde.

Die Korbacher Kernstadtwehr wurde kurz vor 22 Uhr alarmiert. Schon wenige Minuten später waren die Freiwilligen mit mehreren Fahrzeugen am vermeintlichen Einsatzort eingetroffen. Laut Anrufer sollte es "neben dem Conti-Turm, zwischen Werk und Möbeldorf" brennen - was die Brandschützer zu dieser Zeit nicht wussten: Der Anrufer hatte sich nach Auskunft von Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt irgendwo am Herkules-Lebensmittelmarkt in der Briloner Landstraße befunden und den befürchteten Brand also nur aus größerer Entfernung gesehen.

Die Feuerwehrleute, zu denen auch Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick gestoßen war, überprüften den beschriebenen Abschnitt und rückten ebenso wie die Polizeistreife wieder ab. Auch die Besatzung eines DRK-Rettungswagens, der zur Brandstellenabsicherung vorsorglich alarmiert worden war, kehrte zur Unterkunft zurück.


Bereits am frühen Nachmittag war die Korbacher Feuerwehr zu zwei Einsätzen gerufen worden, bei denen nichts zu tun war:
Zwei Brände nahezu zeitgleich: Drei Wehren rücken aus (18.06.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 19 Juni 2015 06:52

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige